Tag Archiv: Litzendorf

© TVO / Symbolbild

Pödeldorf: Verletzter (19) nach Crash mit zwei Pkw!

Zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw kam es am Dienstagnachmittag (06. November) auf der Staatsstraße 2281 beim Litzendorfer Ortsteil Pödeldorf im Landkreis Bamberg. Ein 30-Jähriger übersah hierbei einen vorfahrtsberechtigten Pkw. Hierbei entstand ein Sachschaden von mehreren Zehntausend Euro. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Zwischen Litzendorf & Schammelsdorf: Staatsstraße wird erneuert

Am Montag (16. September) beginnt das Staatliche Bauamt Bamberg mit der Erneuerung der Staatsstraße 2210 zwischen Litzendorf und Schammelsdorf (Landkreis Bamberg). Die Staatsstraße wird aus diesem Grund vollständig gesperrt. Der Verkehr wird somit über Pödeldorf umgeleitet. Die Umleitung wird entsprechend ausgeschildert werden. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 30. November andauern.

Weiterlesen

© Polizei

Diebstahl in Litzendorf: Unbekannte entwenden 100.000 Euro Auto!

Zu einem Auto-Diebstahl kam es in der Nacht zum Sonntag (28. Oktober), bei dem bislang noch unbekannte Täter im Litzendorfer Ortsteil Schammelsdorf (Landkreis Bamberg), einen hochwertigen BMW entwendeten. Die Kripo Bamberg nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Weiterlesen

Stadt & Landkreis Bamberg: 5,5 Millionen Euro Finanzspritze aus der Städtebauförderung

Über eine Finanzspritze darf sich die Region Bamberg freuen. Über 5,5 Millionen Euro erhalten Stadt und Landkreis aus verschiedenen Städtebauförderprogrammen, nachdem der Freistadt seine entsprechenden Förderprogramme deutlich aufstockte.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Litzendorf: Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Schwerverletzt im Straßengraben blieb am Sonntagabend (3. Juli) ein Motorradfahrer, unweit von Litzendorf (Landkreis Bamberg), liegen. Kurz nach dem Ortsausgang scherte der 20-Jährige mit seinem Motorrad aus, um einen Pkw zu überholen.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Unfall bei Litzendorf: Zwei Verletzte sowie 60.000 Euro Schaden

60.000 Euro Sachschaden, zwei verletzte Personen und drei stark beschädigte Fahrzeuge waren das Ergebnis eines Verkehrsunfalls am Montag (23. April) bei Litzendorf (Landkreis Bamberg). Weil ein 52-Jähriger einem anderen Autofahrer (64) die Vorfahrt nahm, kam es an dem örtlichen Pendlerparkplatz zu dem schweren Unfall.

Verkehrsunfall beim Abbiegen

Zwischen Bamberg und Litzendorf wollte der 52-jährige VW Caddy-Fahrer nach links in den Parkplatz abbiegen. Dabei übersah er den aus Richtung Litzendorf kommenden BMW eines 64-Jährigen. Obwohl der BMW-Fahrer noch versuchte auszuweichen, konnte er einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Geparkte Autos gerammt

Der BMW wurde nach der Kollision gegen einen auf dem Pendlerparkplatz abgestellten VW Golf gedrückt und kam letztendlich im Straßengraben zum Ligen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Caddy gegen einen geparkten Audi geschoben.

Unfallverursacher verletzt

Der Rettungsdienst lieferte den verletzten Unfallverursacher in ein Krankenhaus ein. Auch der BMW-Fahrer begab sich in ärztliche Behandlung. Drei Fahrzeuge waren so stark beschädigt, dass sie nicht mehr fahrbereit waren. Sie mussten durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

© Polizeiliche Kriminalprävention

Litzendorf: Diebe stehlen Bargeld & Schmuck aus Einfamilienhaus

Auf Schmuck und Bargeld hatten es Einbrecher am Samstag (6. Januar) bei einem Wohnungseinbruch in der Straße „Jurablick“ in Litzendorf (Landkreis Bamberg) abgesehen. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Litzendorf: 50.000 Euro teures BMW-Cabrio gestohlen

Bislang unbekannte Autodiebe schlugen in der Nacht zum Dienstag (20./21. Februar) im Litzendorfer Ortsteil Schammelsdorf (Landkreis Bamberg) zu und entwendeten ein hochwertiges BMW Cabrio mit den angebrachten Kennzeichen „BA-LN 235“ direkt vor dem Wohnhaus des Besitzers.

Weiterlesen

© Facebook / Alexander

Warmensteinach: Scheune brennt auf die Grundmauern nieder

Bis auf die Grundmauern ist am Sonntagnachmittag (1. Januar) eine Scheune im Warmensteinacher Ortsteil Wagenthal (Landkreis Bayreuth) niedergebrannt. Ein darin abgestelltes Wohnmobil, ein Loipenspurgerät und weitere kleinere Gerätschaften wurden ein Raub der Flammen.

Kripo Bayreuth ermittelt

Kurz nach 14:00 wurden die Einsatzkräfte über das Feuer informiert. Das Großaufgebot an Feuerwehrkräften konnte ein Abbrennen der 20 mal 8 Meter großen landwirtschaftlichen Halle aber nicht mehr verhindern. Das Gebäude brannte bis auf die Grundmauern nieder. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 65.000 Euro. Die Brandfahnder der Kripo Bayreuth übernahmen noch am Sonntag die Ermittlungen zur Brandursache.

Update: Polizei geht von Brandstiftung aus

Wie die Polizei am Montagnachmittag (2. Januar) mitteilte, zündeten Unbekannte offenbar vorsätzlich die Scheune an. Die Kriminalpolizei bittet deshalb um Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Ermittler fragen:

  • Wer hat am Sonntag, zwischen 13:00 und 14:00 Uhr, im Ortsteil Wagenthal verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen?
  • Wem sind im Vorfeld verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge aufgefallen, die im Zusammenhang mit dem Brand stehen könnten?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise zur Brandursache geben?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.

 

Scheunenbrand im Litzendorfer Ortsteil Melkendorf

Im Litzendorfer Ortsteil Melkendorf (Landkreis Bamberg) brach kurz nach Mitternacht am Neujahrstag (1. Januar) ein Feuer in einer Scheune aus. Zwei Männer wurde leicht verletzt. Die Tiere konnten gerettet werden.

Tiere wurden gerettet

Neun Rinder und zwei Schweine befinden sich laut dem Besitzer auf einem Hof in Schammelsdorf. Die Scheune brannte vollständig nieder. Der Schaden wurde von der Polizei auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Stall brennt in Eggolsheim nieder

Auch in Eggolsheim (Landkreis Forchheim) brannte ein Stall. Gegen 1:00 Uhr musste die Feuerwehr am 1. Januar anrücken. Sie verhinderte ein Übergreifen der Flammen auf das Wohngebäude. Der Stall brannte auch hier vollkommen ab.

Schaden von rund 65.000 Euro

Der Schaden belief sich auf circa 60.000 Euro. Die Kripo Bamberg ermittelt in beiden Fällen. Geprüft wird, ob Feuerwerkskörper die Brände verursacht haben können.

Aktuell-Beiträge vom Montag, 2. Januar 2017
Oberfranken: Drei Großbrände am Silvesterwochenende
Melkendorf: Scheune brannte in der Silvesternacht komplett nieder
© Polizeiliche Kriminalprävention

Altendorf: Einbrecher stehlen Schmuck und Bargeld

Mit Schmuck und Geld entkamen Einbrecher am Mittwoch (28. Dezember) aus einem Wohnanwesen in Altendorf unbemerkt. An einem Haus in Litzendorf scheiterten die Täter an der Eingangstür. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

Litzendorf: Eine halbe Million Euro für einen Radweg

Die Regierung von Oberfranken hat der Gemeinde Litzendorf (Landkreis Bamberg) 550.000 Euro Fördermittel für den Bau eines Radweges an der Staatsstraße 2281 zwischen Lohndorf und Tiefenellern bewilligt. Die Gesamtkosten für die Baumaßnahme wurden auf rund 735.000 Euro geschätzt.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Litzendorf: Marihuana-Plantage im Wald entdeckt

Wie die Polizei am heutigen Montag (8. August) vermeldete, entdeckte in einem Waldstück im Osten von Litzendorf (Landkreis Bamberg) ein Spaziergänger im Juli zahlreiche Marihuanapflanzen und verständigte die Polizei. Die dort versteckten, zwei professionellen Cannabisplantagen kommen einem 30-Jährigen jetzt teuer zu Stehen.

Weiterlesen

1 2