Tag Archiv: LOL

© TVO / Screenshot

TVO-Facebook-Quiz: Sag es mit Emojis

Am 17. Juli wird jährlich der Welt-Emoji-Tag gefeiert. Das Wort "Emoji" stammt aus der japanischen Sprache und bedeutet auf Deutsch "Bildschriftzeichen". Diese speziellen Zeichen werden vor allem Online ausgetauscht, wie in Chats, Messenger-Diensten oder per SMS. Als Erfinder der Emojis gilt der Japaner Shigetaka Kurita, der diese Art der Kommunikation für eine japanische Telefongesellschaft entwickelte.

Ratet mit auf unserer Facebook-Seite

Mit Emojis lässt sich aber nicht nur in Texten kommunizieren, mit ihnen kann man auch spielen, so wie bei unseren Emoji-Quizfragen auf unserer TVO-Facebookseite. Macht mit und klickt auf das jeweilige Foto, um zum Quiz zu kommen. Aufpassen: Die Antworten stehen hier direkt unten auf der Seite... :-D 

Die Fragen


Die Antworten
Emoji-Quiz: Orte
Emoji-Quiz: Filme

DIE ANTWORTEN:

A: Kotzenhammer

B: Witzmannsberg

C: Lichtenberg

D: Vierzehnheiligen

E: Schlüsselfeld

F: Ahornberg

G: Großheirath

H: Ebermannstadt

I: Himmelkron

J: Schwarzenbach am Wald

DIE ANTWORTEN:

A: Rocky

B: Ghost - Nachricht von Sam

C: Sharknado

D: Planet der Affen

E: Blair Witch Project

F: Titanic

G: The Wolf of Wall Street

H: Uhrwerk Orange

I: Brokeback Mountain

J: Der Teufel trägt Prada

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Sichersreuth: 20-Jährige im Bisongehege gefangen

Das Ende eines ungewöhnlichen Rettungseinsatzes erlebten Polizei und BRK am frühen Sonntagmorgen (18. Juni) in Sichersreuth, einem Ortsteil von Bad Alexandersbad (Landkreis Wunsiedel): Gegen 2:30 Uhr machte sich hier eine 20-jährige Festivalbesucherin auf den Heimweg. Die junge Frau kam allerdings nicht weit, da sie in einem Bisongehege strandete und hier nicht mehr heraus kam.

Weiterlesen

„Wetter Nei“: Top 13 der besten Wettermoderationen von Christoph Röder

Jetzt schlägt es 13, denn aus "Wedder Nei" wird in diesem Fall "Wetter Nei"!: ER ist der Mann für die Wetterextreme bei TVO. Egal ob klirrende Kälte, Hochsommer oder stürmische Zeiten in Oberfranken - Christoph Röder berichtet direkt aus der Wetterküche für Oberfranken Aktuell. Zuweilen scharrt er auch den ein oder anderen Gast um sich und klärt auf über die Kartoffel, die Eisheiligen, wie sich die Krötenwanderung vollzieht, wann welches Tief um die Ecke kommt oder wie der Apfel zum Saft wird...

Platz 13: Oberfranken und die europäischen Tiefdruckgebiete (31.05.16)
(Un-)Wetteraussichten vom 31. Mai 2016
Platz 12: Apfelernte 2015 - Ein gutes Jahr? (25.09.15)
Wetteraussichten vom 25.09.: Apfelernte 2015 - Ein gutes Jahr?
Platz 12: Wie geht es der heimischen Kartoffel? (18.08.15)
Wetteraussichten vom 18.08.2015 - Wie geht's der Kartoffel?
Platz 10: Rückwärts um den Weißenstädter See (17.08.16)
Wetteraussichten vom 17. August 2016: FC Rückwärts Weißenstadt
Platz 9: Grüß Gott Marmertus - Die Eisheiligen kommen... (11.5.16)
Wetteraussichten vom 11. Mai: Die Eisheiligen kommen
Platz 8: Trägt mich das Eis in Autengrün? (20.01.16)
Wetteraussichten vom 20. Januar: Trägt das Eis?
Platz 7: Wie gefährlich ist der Hofer Höckerschwan (08.12.15)
Wetteraussichten vom 08. Dezember 2015: Der Hofer Höckerschwan
Platz 6: Vorsicht Krötenwanderung! (09.03.16)
Wetteraussichten vom 09. März: Die Krötenwanderung beginnt
Platz 5: Ice, Ice Baby (24.01.17)
Wetteraussichten vom 24. Januar 2017: Ice Ice Baby
Platz 4: Wetteraussichten aus dem Theater "Operla" in Bayreuth (07.04.17)
Wetteraussichten vom 07. April 2017
Platz 3: Sturm- und Orkanböen am Großen Waldstein (09.01.15)
Großer Waldstein: Sturm- und Orkanböen ziehen über Oberfranken
Platz 2: „Alpine Coaster“-Fahrt am Ochsenkopf (19.08.2015)
Action-Wetter mit Christoph Röder: Special-Online-Version
Platz 1: Orkantief Niklas tobt am Ochsenkopf (31.03.2015)
Orkantief Niklas: TVO-Reporter Christoph Röder in Action
© TVO

Großheirath: Kia donnert im Tiefflug über die B4

Die Verkehrspolizei Coburg führte am gestrigen Donnerstagvormittag (8. Juni) auf der Bundesstraße B4 eine Geschwindigkeitskontrolle durch. Auf Höhe Rossach - einem Streckenteil, in dem die Geschwindigkeit auf 70 km/h begrenzt ist - wurden innerhalb von sechs Stunden insgesamt 37 Verstöße aufgenommen.

"Lappen" ist futsch

Die Verkehrsüberwacher verteilten zwischen 7:00 Uhr und 13:00 Uhr 27 Verwarnungen und zehn Anzeigen. Der Fahrer eines Kia war im Rahmen der Messung am gestrigen Tag der absolute Spitzenreiter. Bei erlaubten 70 km/h durchfuhr der Raser die Messstelle in Fahrtrichtung Bamberg mit 164 km/h. Den Temposünder erwartet nun laut Polizei ein Bußgeld in Höhe von 600 Euro, zwei Punkte in Flensburg und ein Fahrverbot von drei Monaten.

Großkontrolle auf der A9

Bei einer Verkehrskontrolle auf der Autobahn A9 bei Himmelkron (Landkreis Kulmbach) gingen am Donnerstag über 730 Fahrzeugführer in die Blitzer-Falle! Weiterlesen...

 

 

Auch zu schnell?: Dann hier gleich das Bußgeld ausrechnen...

Mehr Informationen unter bussgeldrechner.org!

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wedder Nei: Die besten Filme zum 1. Mai

So startet man gepflegt in den Mai: Mit einem Feiertag samt dem verlängerten Wochenende oben drauf. Entspannen! Ausruhen! Nix tun! So kann die Devise am heutigen Montag beim Blick auf dieses tolle Feiertagsprogramm lauten. Wir haben die besten Maifilme für Euch zusammengetragen. ;-)  ;-)  ;-) 

Filme im TV
Weitere Filme auf Abruf
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wedder Nei: Die besten Filme zu Ostern

Zum diesjährigen Osterfest kann man endlich mal wieder so einen richtig schönen Fernsehmarathon vor der Glotze veranstalten. Wir haben heuer die besten Osterfilme zusammengetragen. Einige laufen sogar bei TVO... ;-)  ;-)  ;-) 

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

WhatsApp-Irrläufer I: Der Nikolaus, ein Fantakuchen und viele Herzen

Die Online-Redaktion von TVO verschickt am Tag mehrere Nachrichten an die Abonnenten des WhatsApp-Newskanals. Oftmals kommt auch ein Feedback über unseren Rückkanal zu den jeweiligen Nachrichten und Themen. Es passiert aber ebenso oft, dass uns Irrläufer mit Botschaften erreichen, die eigentlich nicht für unsere Augen gedacht waren. Dann heißt es: FAIL, WOW, WTF, OMG, LOL oder einfach "Wedder Nei"! Hier ein Best-of aus den ersten zehn Wochen des Jahres...

Hallo! Dann fangen wir mal an...


Klassiker, Teil 1! Die obligatorische Virus-Warnung... (Mehr zu dem "Kettenbrief" hier!)


Falscher Anschluss unter dieser Nummer!


Einmal vollladen bitte...


Du bist aber sechs Wochen zu spät...


Knallhart durchkalkuliert...


Du hast vergessen "Alexa" zu sagen...


Oder ist nur der Beutel voll...?


Harte Sitten in der 1. Monopoly-Bundesliga...


Ach Du, dass muss jetzt nicht unbedingt sein...


Ginge auch Putenschnitzel, gefüllt mit einem Putenschnitzel...?


Und immer bedenken: Draußen gibt´s nur Kännchen...


Bring BAG home...


Kassenzettel nicht vergessen...


Klassiker, Teil 2! Noch so eine Nachricht und dann leuchtet der Haken rot auf...


Egal was für ein Kuchen - wir fordern ein Probierstück...


Klassiker, Teil 3! Wenn Du diesen Kettenbrief weiter verschickst, erwartet Dich ein saftiges Nachporto!


Häschen in der Grube saß und schlief...


Chef, wir wollen einen Wellness-Tag! Pro Woche!


Die Mittagspausen-Krise: Das Stuhl-Tisch-Kontinuum ist aus dem Gleichgewicht geraten!


Ja! Ist ja gut! Wir hören ja auf! Vorerst...

P.S.: Hier kannst Du unseren Whats-App-Newskanal kostenlos abonnieren...

Welttag des Schneemanns: Die schönsten Bilder aus Oberfranken

Jeweils am 18. Januar feiern die Freunde des Winters und des Schnees den "Welttag des Schneemanns". Warum gerade am 18. Januar? Laut dem Internetportal kleiner-kalender.de orientiert sich das Datum direkt an dem weißen Gesellen. Die "8" steht dabei für die Form und die "1" für einen Stock beziehungsweise den Besen.

Aufruf via Facebook

Heuer feiert man den Tag bereits zum achten Mal. Dies war für uns ein Grund, auf unserer Facebook-Seite aufzurufen, Bilder von oberfränkischen Schneemännern zu schicken. Hinzukamen auch Schneefrauen und sogar ein Schnee-Dino...

Hier die tollsten Fotos:

(P.S.: Das Titelbild stammt von Tina aus Schwarzenbach / Saale aus dem letzten Jahr)

WEDDER NEI: Der kuriose TVO – Jahresrückblick 2016

Ein Jahr voller Kuriositäten ist wieder herum. Somit ist die Zeit reif für unseren „WEDDER NEI“-Jahresrückblick 2016 mit den Top 10 der vogelwildesten Geschichten aus Oberfranken. Kommentieren und diskutieren könnt Ihr diese Nachrichten auf unserer Facebook-Seite. Mehr WEDDER Nei – Nachrichten gibt es HIER!

 :-)  Klickt auf das linke Foto, um zum damaligen Facebook-Post samt Kommentare zu kommen. :-) 

 :-)  Klickt auf das rechte Foto, um zur entsprechenden Nachricht unter tvo.de zu gelangen. :-) 

Die Top Ten des Jahres 2016
© TVO

TVO-Redaktionsfrühstück: Mett-Torte und Bratwurstkuchen

TVO-Videojournalist Jakob Reuter hatte in der letzten Woche Geburtstag. Grund für das Team, bei ihm ein Frühstück einzufordern! Jakob ließ sich nicht lumpen und brachte am heutigen Dienstag (11. Oktober) insgesamt drei Mett-Torten und einen Bratwurstkuchen mit. Somit gab es in der Redaktionskonferenz am Vormittag für jeden ein üppiges, zweites Frühstück. Danke dafür!

Da uns viele User über Facebook nach den Rezepten fragten, hier nun als pdf-Dokument die einzelnen Rezepte zum Download.


Wir wünschen gutes Gelingen und Bon Appétit!!!

 

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Stockheim: Der fabelhafte Fall des fliegenden Ferkels

In Stockheim (Landkreis Kronach) sorgte bereits Mitte Juli ein aufgefundenes Schwein für Aufsehen. Das Tier wurde, eingewickelt in einer Plastiktüte, in einem Straßengraben entdeckt. Die Kronacher Polizei konnte den Fall jetzt aufklären.

Ferkel fällt bei Transport auf die Straße

Wie die Beamten mitteilten, wurde geklärt, dass das Ferkel zum Transport in einen Anhänger verladen wurde. Hierzu wurde als Unterlage eine Kunststofftüte verwendet, welche mehrere Löcher aufwies. Anscheinend verfing sich das Ferkel in dieser Tüte und fiel durch den nicht komplett verschlossenen Anhängeraufbau während der Fahrt auf die Straße.

Ferkel geht es saugut

Bei einer Überprüfung des Ferkels und dessen derzeitigen Aufenthaltsortes fand man das Tier wohlbehalten auf. Laut dem Bericht wird es nun in einer Umgebung aufgezogen, nach der sich andere Schweine sehnen würden.

Ermittlungen gegen Transporteur

Der Transporteur des Ferkels muss sich nun aufgrund des unsachgemäßen Transportes des Ferkels verantworten.

 

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Polizist auf Kinderfahrrad verfolgt Flüchtigen…

Der Polizeibericht vermeldet ein „situatives Einsatzmanagement“ eines Beamten. Man könnte auch „vollen Einsatz“ dazu sagen: Ein Bamberger Polizist verfolgte am Dienstagnachmittag (17. August) einen Flüchtigen mit einem Kinderfahrrad durch die Stadt. Somit konnte der Flüchtige gestellt und festgenommen werden.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Obertrubach: Saumäßiger Wochenauftakt für die Polizei

Die Polizei in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) erlebte am frühen Montagmorgen (1. August) einen sprichwörtlich einen saumäßigen Start in die Woche. Gegen 01:20 Uhr in der Nacht teilten Verkehrsteilnehmern der Polizei mit, dass sich auf der Kreisstraße zwischen Obertrubach und Bärnfels zwei fast ausgewachsene Hausschweine herumtreiben.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Hof

Bonanza-Einsatz bei Feilitzsch: Polizei treibt Kühe auf die Weide

Nix ging mehr! Eine Kuhherde blockierte am frühen Montagmorgen (13. Juni) die Verbindungsstraße zwischen Feilitzsch und Ullitz (Landkreis Hof). Nach der Mitteilung durch einen Autofahrer begab sich eine Streifenbesatzung zu den Kühen.

Weiterlesen

1 2 3 4 5