Tag Archiv: Mädchen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Forchheim: Jugendliche blockieren Straße mit rund 20 Einkaufswagen

Eine 18- und eine 15-Jährige wurden in der Nacht zum Sonntag (24. Mai) in Forchheim vorläufig festgenommen. Die jungen Frauen hatten eine gefährliche Straßenblockade errichtet und damit beinahe für mehrere Verkehrsunfälle gesorgt. Bei der Festnahme wurden weitere Straftaten der Mädchen aufgedeckt.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach / Symbolfoto / Archiv

Die Stadt erkundet: Dreijährige in Bayreuth plötzlich verschwunden

Die kurze Unaufmerksamkeit der Mutter nutzte am Montagnachmittag (03. Mai) eine Dreijährige in Bayreuth aus und verschwand. Das Mädchen löste daraufhin eine Suchaktion mit mehreren Polizeistreifen in der Innenstadt aus, so die Polizei am Dienstag. Weiterlesen

Mädchen hätten „schöne Augen“ gemacht: Betrunkener belästigt in Arzberg Kinder

Zwei Mädchen im Alter von zwölf Jahren wurden am Busbahnhof in Arzberg (Landkreis Wunsiedel) von einem betrunkenen Mann (55) sexuell belästigt, so die Polizei am Donnerstag (22. April). Ein besorgter Vater verständigte die Beamten. Die Polizei ermittelt gegen den 55-Jährigen wegen eines Sexualdeliktes. Weiterlesen

Vermisstenfahndung: 15-Jähriger aus Weißenstadt wieder aufgetaucht

Wie wir bereits berichteten, wurden seit Ende November zunächst zwei Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Weißenstadt im Fichtelgebirge vermisst. Während die Polizei die 16-Jährige bereits Anfang Dezember aufgegriffen hatten, ist nun auch der 15-Jährige unversehrt aufgetaucht. Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Naila: Zwei Mädchen (10 und 12 Jahre) von Auto erfasst

Zwei Schülerinnen im Alter von 10 und 12 Jahren wurden am Dienstagmorgen (08. Dezember) in Naila (Landkreis Hof) beim Überqueren der Straße von einem Auto angefahren. Der Autofahrer (30) konnte trotz Bremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Beide Mädchen kamen in die Klinik. Weiterlesen

Vermisste Jugendliche in Weißenstadt: 15-Jähriger noch immer verschwunden

UPDATE (20. Januar, 16:23 Uhr)

Vermisster 15-Jähriger wieder aufgetaucht

Wie wir bereits berichteten, wurden seit Ende November zunächst zwei Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung in Weißenstadt im Fichtelgebirge vermisst. Während die Polizei die 16-Jährige bereits Anfang Dezember aufgegriffen hatten, ist nun auch der 15-Jährige unversehrt aufgetaucht.

Seit Ende November wurden zunächst zwei Jugendliche aus einer Jugendhilfeeinrichtung bei Weißenstadt im Fichtelgebirge vermisst. Wir berichteten. Während der 15-jährige noch vermisst wird, wurde nun das 16-jährige Mädchen in Mittelfranken unversehrt aufgegriffen und befindet sich inzwischen in Obhut. Die Polizei Wunsiedel sucht weiterhin mithilfe einer Öffentlichkeitsfahndung nach Hinweise zum vermissten Jungen. 

Der aus dem Raum Lichtenfels stammende Vermisste wird wie folgt beschrieben:

  • circa 175 Zentimeter groß
  • schlanke Statur
  • hatte zuletzt dunkelblonde, kurze, glatte Haare

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Wunsiedel unter der 09232 / 99 47 0 entgegen.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbach: Schulkind wird von Auto angefahren – Polizei sucht Mädchen

Am Freitagmittag (20. November) kam es im Kulmbacher Stadtteil Mangersreuth zum Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem bislang unbekannten Schulkind. Das Mädchen lief nach dem Unfall weiter. Die Polizei versucht nun die Schülerin zu ermitteln. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Selb: 12-Jähriger wirft brennenden Feuerwerkskörper auf Mädchen (13)

Ein 12 Jahre alter Junge warf am Montagnachmittag (16. November) in Selb (Landkreis Wunsiedel) gezielt einen brennenden Feuerwerkskörper auf ein 13-jähriges Mädchen. Die Polizei fand beim Jungen weitere Böller. Gegen ihn wird derzeit wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kronach: Radfahrerin kollidiert mit Dreijähriger und brüllt die Eltern an

UPDATE (30. August, 11:30 Uhr)

Nachdem eine Radfahrerin mit einer Dreijährigen auf dem Gelände der Landesgartenschau in Kronach kollidierte, das Mädchen verletzte und ohne sich um ihre Pflichten zu kümmern weiterfuhr (wir berichteten), stellte sich die Frau (70) der Polizei Kronach.

70-Jährige meldet sich wegen dem Zeugenaufruf in der Presse bei der Polizei

Bei der Radfahrerin handelte es sich um eine 70 Jahre alte Kronacherin, die sich aufgrund des Zeugenaufrufes in der Presse, bei der Polizei meldete. Sie räumte bei den Beamten den Unfall ein. Die Frau muss sich nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort und fahrlässiger Körperverletzung verantworten.

Dreijährige verletzt sich am Hinterkopf

Die Dreijährige war mit ihren Eltern und weiteren Bekannten am späten Sonntagnachmittag (23. August) auf dem Gelände der Landesgartenschau spazieren. Nachdem ihnen ein älterer Radfahrer mit hohem Tempo entgegen kam, folgte ihm eine bis dato unbekannte Radfahrerin. Trotz Zuruf schaffte es die 70-Jährige nicht rechtzeitig zu bremsen und stieß mit der Dreijährigen zusammen. Das Mädchen verletzte sich am Hinterkopf. Zudem fuhr die 70-Jährige über den linken Fuß der Dreijährigen. Anstatt ihren Pflichten nachzugehen, brüllte die Radfahrerin die Gruppe an und fuhr, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern, weiter.

Eine bislang unbekannte Radfahrerin stieß am Sonntagnachmittag (23. August) in Kronach mit einer Dreijährigen zusammen und verletzte das Kind. Ohne sich um das Mädchen zu kümmern, fuhr die Unbekannte weiter und brüllte zudem die Eltern an. Die Polizei Kronach sucht nach der Unbekannten mit einer Personenbeschreibung und bittet um Hinweise.

Dreijährige stürzt und verletzt sich am Hinterkopf

Gegen 17:15 Uhr befand sich die Dreijährige mit ihren Eltern und weiteren Bekannten auf dem Gelände der ehemaligen Landesgartenschau. Im Kurvenbereich zwischen Kletterturm und Wassertropfen-Skulptur kam ihnen ein älterer Fahrradfahrer mit hohem Tempo entgegen und fuhr in südlicher Richtung weiter. Eine Radfahrerin, die dem Mann folgte, konnte trotz Zuruf nicht mehr rechtzeitig abbremsen und stieß mit dem Mädchen zusammen. Das Kind fiel zu Boden und verletzt sich am Hinterkopf.

Unbekannte brüllt der Gruppe hinterher, dass sie besser auf ihr Kind aufpassen sollten und fährt weiter

Zudem fuhr die Radfahrerin dem Mädchen über den linken Fuß. Anstatt anzuhalten, schrie die Unbekannte der Gruppe hinterher, dass sie besser auf ihr Kind aufpassen sollten. Danach fuhr die Frau, ohne ihren Pflichten als Unfallbeteiligte nachzukommen in Richtung Neusees weiter.

Die unbekannte Radfahrerin wird wie folgt beschrieben:

  • circa 70 Jahre alt
  • schulterlanges, graublondes Haar
  • die Frau benutzte ein gold-silbernes Damenfahrrad mit der Marke KMT mit schwarzem Gepäckträger, auf dem sie einen blauen Handfeger hatte

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei Kronach unter der Telefonnummer 09261 / 5030 entgegen.

© Pixabay

Stegaurach: Zwei Mädchen für Vandalismus in Kirche verantwortlich

Mit Hilfe der Bevölkerung konnte der Vandalismus in einer Kapelle im Stegauracher Ortsteil Unteraurach im Landkreis Bamberg geklärt werden. Wir berichteten. Zwei minderjährige Mädchen aus dem Gemeindebereich waren für den Schaden verantwortlich. Die beiden Schülerinnen zeigten sich geständig und räumten ein, ohne Motivation die Taten begangen zu haben. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Memmelsdorf: Ältere Frau spricht kleines Mädchen an

Am Dienstagnachmittag (19. Mai) sprach eine etwa 75-jährige Frau ein sechsjähriges Mädchen in der Straße Am Tauschenberg in Memmelsdorf (Landkreis Bamberg) an. Nun sucht die Polizei nach der Frau oder nach Hinweisen zu ihr.

Weiterlesen
© Bundespolizei

Burgebrach: Jugendlicher spricht zwei junge Mädchen an

Am Dienstagmittag (21. Januar) wurden zwei 8 und 9 Jahre alte Mädchen von einem unbekannten Jugendlichen in Burgebrach (Landkreis Bamberg) angesprochen. Die Mädchen saßen laut Polizei auf einer Bank in der Ortsmitte, als ein etwa 16-Jähriger an sie herantrat. Beiden Mädchen bot er an mitzukommen, da er ihnen etwas zeigen wolle. Weiterlesen

Mögliche Belästigung in Lichtenfels: 45-Jähriger will Mädchen fotografieren

Drei Mädchen im Alter zwischen 13 und 16 Jahren hielten sich am Donnerstagnachmittag (09. Januar) auf einer Rampe beim Güterbahnhof in Lichtenfels auf. Dort vertrauten sie sich einem 59-Jährigen an und erzählten, dass ein Unbekannter (45) von ihnen Bilder machen wollte. Im Anschluss kam es zwischen dem Täter und dem 59-Jährigen zu Handgreiflichkeiten. Für die weiteren Ermittlungen sucht derzeit die Polizei nach den drei Mädchen als wichtige Zeugen. Weiterlesen

Strullendorf: 17-Jährige ist wieder nach Hause zurückgekehrt!

UPDATE (11. September, 8:50 Uhr):

Am heutigen Mittwochmorgen (11. September) teilte die Polizei mit, dass die vermisste 17-Jährige aus Strullendorf im Landkreis Bamberg wieder zur ihrer Familie zurückgekehrt ist. Die Jugendliche galt seit Sonntagabend (08. September) als vermisst. Sie sei nach einem Familienbesuch nicht wie geplant in eine Jugendhilfeeinrichtung in Selb (Landkreis Wunsiedel) zurückgekehrt. Eine Straftat soll laut Polizei nicht vorliegen. Die Fahndungsmaßnahme wurde daher eingestellt.

Seit Sonntagabend (08. September) wird eine 17-jährige in Selb (Landkreis Wunsiedel) vermisst. Sie kehrte nach einem Familienbesuch in Strullendorf (Landkreis Bamberg) nicht wie geplant in eine Jugendhilfeeinrichtung nach Selb zurück. Die Polizei bittet nun um Mithilfe bei der Öffentlichkeitsfahndung.

17-Jährige kommt nicht in Marktredwitz an

Die 17-Jährige stieg laut Polizei nach der Feier am späten Sonntagnachmittag in einen Zug ein, kam jedoch nicht wie vereinbart am Bahnhof in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) an.

Beschreibung der 17-Jährigen

17 Jahre alt, circa 1,62 Meter groß, hat eine normale Figur und ihre Haare in den Farben grün / blau / blond gefärbt. Sie trägt eine Undercut-Frisur. Zuletzt war sie bekleidet mit einer schwarzen Leggins, einer schwarzen Netzstrumpfhose, weißen Nike-Sportschuhen und einer College-Jacke. Sie führt einen grau-weißen Reise-Trolley, sowie einen schwarzen Rucksack mit sich.

Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung

Wer hat die 17-Jährige gesehen oder kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen? Hinweise nehmen die Polizeiinspektionen Bamberg-Land (0951 / 9129 - 310) beziehungsweise Marktredwitz (09231 / 96 760) entgegen.

© TVO / Symbolbild

Weilersbach: Mädchen (9) nach Unfall lebensgefährlich verletzt!

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochvormittag (28. August) auf einem Supermarktgelände in der Ebermannstädter Straße in Weilersbach im Landkreis Forchheim. Hierbei kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem neunjährigen Mädchen. Weiterlesen
123456