Tag Archiv: Mannsflur

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Mannsflur: Stall für 12.000 Legehennen kann weitergebaut werden

Der Bau eines großen Stalls für Legehennen in Mannsflur (Landkreis Kulmbach) könnte schneller fortschreiten, als bisher gedacht. Ein Eilverfahren gegen die Teilbaugenehmigung von der Bürgerinitiative Mannsflur, wurde nun vom Verwaltungsgericht in Bayreuth abgelehnt.

Bürgerinitiative will Beschwerde einlegen

Somit kann Landwirt Stephan Haas die Bauarbeiten seines Stalls für rund 12.000 Legehennen fortführen. Die Bürgerinitiative fürchtet allerdings, dass es zu Gestank, Keimbelastung, Verunreinigung des Bodens und des Grundwassers kommen kann, wenn der Hühnerstall in Betrieb geht. Deshalb will die Bürgerinitiative nun Beschwerde beim Bayerischen Verwaltungsgerichtshof einreichen.

Weiterführende Informationen
Mannsflur: Streit um Hühnerstall nimmt kein Ende
(Aktuell-Bericht vom 16.10.17)
Marktleugast: Der Eiertanz in der Mannsflur
(Aktuell-Bericht vom 14.12.16)
© Reporter24

Mannsflur: Zwei Verletzte nach Unfall auf der B289

UPDATE (Mittwoch, 14:08 Uhr):

Wie die Polizei am Mittwochmittag mitteilte, befuhr ein 46-Jähriger aus dem Landkreis Hof mit seinem Kleintransporter am Dienstagnachmittag (1. August) die Bundesstraße B289 von Marienweiher in Richtung Marktleugast (Landkreis Kulmbach). Kurz vor Marktleugast bog eine 78-jährige Frau aus dem Landkreis Kulmbach mit ihrem Jeep in die Bundesstraße ein und nahm dem Kleintransporter die Vorfahrt. Es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Beide Personen hatten Glück und kamen mit leichten Verletzungen in das Klinikum Kulmbach. Die Fahrzeuge wurden laut Polizei total beschädigt. Der Sachschaden beträgt etwa 45.000 Euro. Die Bundesstraße war während der Unfallaufnahme für etwa zwei Stunden halbseitig gesperrt.

© Reporter24
© Reporter24
© Reporter24

ERSTMELDUNG (Dienstag, 17:22 Uhr):

Am Dienstagnachmittag (01. August) kam es auf der Bundesstraße B289 zwischen Kupferberg und Marktleugast (Landkreis Kulmbach) zu einem Verkehrsunfall. Laut Reporter24 wollte bei Mannsflur eine Autofahrerin mit ihrem Geländewagen von einer Nebenstraße auf die B289 einfahren. Hierbei übersah sie einen in Richtung Marktleugast fahrenden Kleinstransporter aus dem Landkreis Hof und es kam zur Kollision. Der Geländewagen wurde durch den Zusammenprall in eine Böschung geschleudert. Beide Unfallbeteiligten wurden leicht verletzt. Sie kamen mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.

© Reporter24
© Reporter24
© Reporter24

B289 / Mannsflur (Landkreis Kulmbach): 1 Toter & 5 Verletzte bei Unfall

Eine schreckliche Tragödie ereignete sich heute, am späten Mittwochnachmittag (gegen 17.15 Uhr), bei Mannsflur im Landkreis Kulmbach. Bei einem schweren Verkehrsunfall starb ein 75-jähriger Pkw-Lenker. Fünf weitere Personen wurden verletzt.

Senior missachtet offensichtlich Vorfahrt

Der 75-Jährige wollte mit seinem VW von Mannsflur in die Bundesstraße B289 Richtung Marktleugast (Landkreis Kulmbach) einbiegen. Hierbei übersah der Fahrzeugführer offensichtlich den aus Marktleugast (Landkreis Kulmbach) kommenden Wagen, der mit einer polnischen Familie besetzt war. Die 34-jährige Fahrerin konnte nicht mehr ausweichen und prallte frontal in die Seite des VW. Durch den Aufprall schleuderte der Seat der Familie um die eigene Achse und kam entgegen seiner ursprünglichen Fahrtrichtung zum Stehen.

75-Jähriger stirbt an der Unfallstelle

Für den 75-jährigen VW-Fahrer kam jede Hilfe zu spät. Ein Notarzt konnte vor Ort nur noch seinen Tod feststellen. Die 34-jährige Fahrerin, ihr 36-jähriger Ehemann auf dem Beifahrersitz und das 5-jährige Kind im Kindersitz auf der Rücksitzbank zogen sich leichte Verletzungen zu. Die ebenfalls im Fond sitzenden Großeltern des Kindes mussten hingegen mit schwereren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden . 

B289 komplett gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth wurde ein Unfall-Sachverständiger eingeschaltet. Die verunfallten Pkw wurden sichergestellt. Der Sachschaden an den Autos beträgt 20.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Bergungsarbeiten war die B289 zwischen Kupferberg und Marktleugast (Landkreis Kulmbach) komplett gesperrt.