Tag Archiv: Marktrewitz

© TVO / Symbolbild

Sexuelle Belästigung in Marktredwitz: 32-Jähriger küsst junges Mädchen im Auenpark

Im Auenpark wurde am Samstagnachmittag (6. Juli) eine 14-Jährige sexuell bedrängt. Die Schülerin alarmierte umgehend die Polizei und gab eine Täterbeschreibung ab. Schnell kamen die Beamten einem 32-jährigen Tatverdächtigen auf die Spur.

Erzwungene Küsse und Berührungen

Den Angaben des Mädchens zufolge soll der Unbekannte sie gegen ihren Willen geküsst und am Gesäß berührt haben. Unmittelbar nach der Tat erstattete die Schülerin aus Marktredwitz Anzeige bei der Polizei.

Beamte ermitteln Tatverdächtigen

Durch die Personenbeschreibung der 14-Jährigen und den genannten Vornamen, wurde die Polizei schnell fündig. Sie ermittelte einen 32-jährigen Mann aus Marktredwitz. Gegen ihn wurde nun ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung eingeleitet.

© Polizei

Marktredwitz: Zu Fuß mit Bier unter dem Arm über die Autobahn

Da staunten die Streifenbeamten der Polizeiinspektion Marktredwitz nicht schlecht: Am Samstagvormittag (06. April 2019) bemerkten sie einen Mann, der mit zwei Sixpacks Bier unter dem Arm seelenruhig zu Fuß auf der A93 bei Marktredwitz unterwegs war. Wenig überraschend wurde er im Anschluss einer Kontrolle unterzogen.

Litauischer LKW-Fahrer macht Pause

So stellte sich heraus: Bei dem Mann handelte es sich um einen LKW-Fahrer aus Litauen. Er hatte sein Fahrzeug auf dem Parkplatz Peuntbach abgestellt und war dann zu Fuß über die Autobahn in die Stadt gelaufen – offensichtlich, um Bier zu kaufen.

Polizei stellt Schlüssel sicher

Beim Atemalkoholtest stellte sich dann heraus, dass sich der Litauer neben den beiden frischen Sixpacks offenbar auch eine Wegzehrung genehmigt hatte: Sein Alkoholpegel lag bei 0,74 Promille. Damit konnte er dann mutmaßlich auch in Ruhe den Rest seiner Biervorräte angehen, denn weiterfahren konnte er nicht: Seinen LKW-Schlüssel stellte zur Gefahrenabwehr erstmal die Polizei sicher.