Tag Archiv: medi Bayreuth

© TVO

BBL Oberfrankenderby: Bayreuth holt sich den Sieg gegen Bamberg!

Es ist eines der traditionsreichsten Basketballspiele überhaupt - das Oberfrankenderby zwischen Brose Bamberg und medi bayreuth in der Basketball Bundesliga. Im letzten Viertel versuchte Bamberg die Partie nochmals zu drehen. Dies gelang den Hausherren aber nicht. Die Gäste aus der Wagnerstadt setzten sich am Ende knapp aber mit 73 zu 67 durch.

Das 81. Punktspiel sollte bereits im April über die Bühne gehen

Das 81. Punktspiel zwischen Brose Bamberg und medi bayreuth sollte ursprünglich schon am 26. April über die Bühne gehen, konnte wegen der Corona-Pandemie nicht ausgetragen werden. Jetzt am 10. Spieltag der laufenden Saison war es soweit. Die letzten beiden Derbys konnte Bamberg auf dem Parkett der Oberfrankenhölle für sich entscheiden. Das letzte Aufeinandertreffen in der Brose Arena vor ziemlich genau zwei Jahren ging mit 94:84 aus.

Der Aktuell-Beitrag zum Oberfrankenderby:
BBL Oberfrankenderby: Bamberg empfängt Bayreuth
© Dirk Feustel

Aktion „Menschen in Not“: Bayreuther Sportvereine sammeln Geld für guten Zweck

Für die Aktion "Menschen in Not" des Nordbayerischen Kurier in Bayreuth sammelten Spielerinnen und Spieler der 1. Mannschaften aus fünf Bayreuther Sportvereinen insgesamt 1.000 Euro in ihren jeweiligen Teams. Mit dem Geld werden Geschenke für Kinder in Heimen oder auch aus benachteiligten Elternhäusern gekauft. 

Aktion initiiert vom Bayreuther-Sport-Urgestein Volker Beck

Sowohl den Kauf als auch die Verteilung der Geschenke übernimmt die Kurier-Stiftung, bei der die Kinderwünsche eingereicht wurden. Initiiert wurde die Aktion vom Bayreuther-Sport-Urgestein Volker Beck. Ihm übergaben jetzt die Kapitäne der Mannschaften Basti Doreth (Medi Bayreuth), Ivan Kolozvary (Bayreuth Tigers), David Schreibelmayer (HaSpo Bayreuth), Anton Makarenko (SpVgg Bayreuth) sowie Antonia Meyer (BSV Bayreuth) den Spendencheck.

© Dirk Feustel© Dirk Feustel© Dirk Feustel

Sämtliche Sport-Mannschaften beteiligten sich für den guten Zweck

An der Spendenaktion beteiligten sich die Mannschaften des Basketball-Erstligisten Medi Bayreuth, des Eishockey-Zweitligisten Bayreuth Tigers, des Handball-Drittligisten HaSpo Bayreuth, des Fußball-Regionalligisten SpVgg Bayreuth und der Bayern- sowie Landesliga-Volleyballerinnen und Volleyballer des BSV Bayreuth.

(Autor: DF)

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Basketball: medi bayreuth geht mit neuem Geschäftsführer in die Saison

Basketball Bundesligist medi bayreuth startet mit einem neuen Geschäftsführer in die Spielzeit 2020/21. Mit der Neubesetzung bleibt sich der Verein seiner Philosophie der HEROES OF TOMORROW treu. Der 26-jährige Johannes Feuerpfeil, bereits seit 2017 Teil der Organisation und zuletzt als Referent der Geschäftsleitung tätig, wird ab November 2020 an die Spitze der Spielbetrieb GmbH rücken. Feuerpfeil übernimmt das Amt von Björn Albrecht, der sich nach 16 Jahren beruflich aus dem Profisport heraus verändern will.

© medi bayreuth

medi bayreuth beginnt die neue Saison auf heimischen Parkett

Die Basketball-Liga hat unterdessen am Dienstag (22. September) den Spielplan für die neue Saison in der ersten Basketball-Bundesliga veröffentlicht. medi Bayreuth empfängt am 01. Spieltag (07. November) die Telekom Baskets Bonn um 18:00 Uhr in der Oberfrankenhalle.  Am zweiten Spieltag geht es für das Team von Head Coach Raoul Korner dann erstmals auswärts zur Sache. Am Samstag (14. November) um 18:00 Uhr gastiert das Team bei ratiopharm ulm.

Brose Bamberg startet auswärts im Norden

Die Bundesligasaison beginnt für Brose Bamberg mit einem Auswärtsspiel bei den Hamburg Towers.  Am Sonntag (8. November) um 15:00 bestreitet Bamberg den Spielzeitauftakt in der Hansestadt. Das erste BBL-Heimspiel findet dann rund eine Woche später statt. Am Samstag (14. November) gastiert Aufsteiger Chemnitz in der Brose Arena. Das Derby gegen medi bayreuth beendet am 30. Dezember das Jahr 2020 auf dem heimischen Parkett.

Corona-Fall bei medi bayreuth: Coach Korner hofft auf Training mit allen Spielern

Nachdem ein us-amerikanischer Spieler der medi Bayreuth bei einer Eingangsuntersuchung am Klinikum Bayreuth positiv auf das Coronavirus getestet wurde, hofft nun Head Coach Raoul Korner ab kommender Woche (31. August) wieder vollzählig trainieren zu dürfen. Die Entscheidung des Gesundheitsamtes soll Ende dieser Woche noch vorliegen. Der betroffene Spieler sowie drei weitere medi-Akteure mussten nach Bekanntwerden des Corona-Falles vom Gesundheitsamt aus in Quarantäne. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Basketball Bundesliga: Neue Saison startet mit dem Oberfrankenderby

Die neue Saison in der Basketball Bundesliga beginnt für die oberfränkischen Fans gleich mit einem Derby. Wie aus dem am heutigen Dienstag (30. Juli) von der Liga veröffentlichten vorläufigen Spielplan hervorgeht, empfängt medi bayreuth den oberfränkischen Ligakonkurrenten Brose Bamberg in der heimischen Halle. Weiterlesen
© Christoph Worsch

Basketball: medi bayreuth Coach Korner nun auch Nationaltrainer von Österreich

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun ist es endgültige Gewissheit: medi bayreuth – Headcoach Raoul Korner übernimmt den Cheftrainerposten der Basketball-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Österreich. Mit Korner wollen die Österreicher erstmals die Qualifikation für die Europameisterschaft im Jahr 2021 schaffen. Weiterlesen
© Christoph Worsch

medi bayreuth: Raoul Korner bleibt Headcoach!

In einer offiziellen Pressekonferenz verkündete medi bayreuth am Mittwochvormittag (15. Mai), dass Headcoach Raoul Korner weiterhin Cheftrainer des Bundesliga-Basketballteams bleibt. Damit geht der gebürtige Österreicher mit den Bayreuthern in die vierte Saison.

Gerüchte über Trainer-Wechsel

Schon lange hatte die Gerüchteküche um den Verbleib des Österreichers bei medi bayreuth gebrodelt, nicht zuletzt durch Andeutungen des Trainers selbst. In einer Pressekonferenz am Vormittag erklärte der Basketballverein jetzt, dass Korner eine weitere Saison bei medi bayreuth bleibe. Es gebe zwei Gründe, warum der Cheftrainer jetzt nicht gehen wolle.

 

Zum einen war die Unterstützung und die Rückendeckung hier in der gesamten Organisation gerade in der schwierigen Phase des letzten halben Jahres derart groß, dass ich diese Loyalität zurückgeben möchte. Zu anderen bin ich zu ehrgeizig, um mich mit dem hier Erreichten zufrieden zu geben.

Raoul Korner, Cheftrainer medi Bayreuth

 

"Hungrig auf die neue Saison"

In der Saison 2018/2019 hatte das Team die Play-offs verpasst. Es fühle sich für ihn nicht richtig an, nach so einer Saison zu gehen, sagte Raoul Korner nun selbst. Es werde eine große Herausforderung, aber er würde sich darauf freuen. Auch der Geschäftsführer von medi Bayreuth Björn Albrecht steht hinter dem 45-Jährigen.

 

"Wir sind von der Arbeit des Trainerteams unter der Führung von Raoul absolut überzeugt. Uns war es deshalb wichtig, trotz des holprigen Saisonverlaufs, ein Bekenntnis für eine weitere Zusammenarbeit auszusprechen. (...) Wir sind hungrig auf die neue Saison und freuen uns mit Kontinuität auf der Trainerposition neu durchzustarten."

Björn Albrecht, Geschäftsführer medi Bayreuth

 

Trainingsauftakt für die neue Saison ist am 5. August 2019. Das erste Testspiel der neuen Saison soll am 17. August stattfinden.

Aktuell-Bericht vom Mittwoch (15. Mai)
Basketball: Raoul Korner bleibt Headcoach bei medi bayreuth
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Grünes Licht für eine Basketball-Trainingshalle

Der Bayreuther Stadtrat hat in seiner Sitzung am Mittwoch (25. Oktober) seine Zustimmung für die Errichtung einer Trainingshalle gegeben. Die Halle soll insbesondere für den Nachwuchs des Basketball-Bundesligisten medi bayreuth dienen. Standort wird der Eingangsbereich zur Wilhelminenaue sein.

Weiterlesen

medi bayreuth: Bundesligist verpflichtet De’Mon Brooks

Basketball Bundesligist medi bayreuth hat die vakante Power Forward Position besetzt. Vom italienischen Team Basket Tortona wechselt der 24-jährige De’Mon Brooks zu den Heroes Of Tomorrow in die Wagnerstadt. Der US-Amerikaner ist 2,02 Meter groß und verfügt über eine stolze Spannweite von 2,08 Meter.

Weiterlesen

© Deutscher Basketball Bund

medi bayreuth: U18-Nationalspieler verpflichtet

Während die Brose Baskets bamberg am Sonntag (5. Juni) ihr erstes Finalspiel in der Beko BBL gegen Ulm absolvieren, schmiedet der oberfränkische Konkurrent aus Bayreuth schon am Kader für die neue Saison. Die Bayreuther haben ihren ersten Neuzugang für die kommende Spielzeit unter Vertrag genommen.

Weiterlesen

1234