Tag Archiv: Mehlmeisel

© Pixabay

Wunsiedel: Rehen ausgewichen & Unfall verursacht!

In Wunsiedel kam es am Dienstagabend (24.September) auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wunsiedel und Luisenburg zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw. Ein 52-jähriger Mann aus dem Ortsteil Nagel (Landkreis Wunsiedel) stieß seitlich mit einem Fahrzeug zusammen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Landkreise Bayreuth & Kulmbach: Millionen-Geldspritze aus Städtebauförderprogramm

Auch 2018 fließen Mittel aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Kleinere Städte und Gemeinden“ in die Landkreise Bayreuth und Kulmbach. Darüber informierte jetzt die Parlamentarische Staatssekretärin Anette Kramme (MdB, SPD).

Weiterlesen

© Wildpark Mehlmeisel

Wildpark Mehlmeisel: Luchs-Nachwuchs für Charles & Diana

Die Luchsdame Diana aus dem Wildpark Mehlmeisel (Landkreis Bayreuth) galt seit vier Tagen als vermisst. Nun wollte Park-Betreiber Eckard Mickisch das Fernbleiben selbst untersuchen. „Jetzt will ich wissen, was los ist!“, sagte er in den Morgenstunden des Freitags (22.Mai). Bereits bei Sonnenaufgang machte er sich daher auf die Suche nach dem Luchsweibchen.

Weiterlesen

Wildpark Mehlmeisel: „Royale“ Luchse zeigen sich

Im Wildpark Mehlmeisel (Landkreis Bayreuth) findet man viele, auch seltene Tiere. Doch seit Neuestem ist auch ein in seiner natürlichen Umgebung kaum sichtbares Raubtier zu beobachten: Der eurasische Luchs, die größte Raubkatze in Europa. Das Paar, welches nun im Wildpark Mehlmeisel seine Heimat gefunden hat, ist sogar von königlicher Herkunft – zumindest dem Namen nach. Mehr dazu in „Oberfranken Aktuell“ ab 18:00 Uhr.

 



 

Mehlmeisel (Lkr. Bayreuth): Feuer in Wohnhaus – Verdächtiger festgenommen

Update (27. November, 17:00 Uhr):
Den Brandermittlern der Kriminalpolizei Bayreuth liegen zu dem Brand am Dienstag in der Kemnather Straße erste Ermittlungsergebnisse vor. Demnach steht der am Dienstagabend aufgegriffene 55-Jährige aus dem Landkreis Bayreuth in dringendem Verdacht, das Wohnanwesen vorsätzlich in Brand gesetzt zu haben. Bereits am Dienstagnachmittag konnten die Spezialisten der Kripo Bayreuth eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausschließen.

Die geführten Ermittlungen und Zeugenhinweise bestätigten diese Vermutung. Der 55-Jährigen wurde noch am Dienstagabend (26. November) im Landkreis Tirschenreuth aufgegriffen und vorläufig festgenommen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging am Mittwochnachmittag (27. November) gegen den Beschuldigten Haftbefehl wegen vorsätzlicher schwerer Brandstiftung. Der Mann sitzt mittlerweile in einer Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft dauern an. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von etwa 50.000 Euro. Durch das Feuer dürfte das Anwesen unbewohnbar geworden sein.

 

Erstmeldung (27. November, 11:16 Uhr):
Am Nachmittag des gestrigen Dienstags (26. November) gingen bei der Feuerwehr Meldungen ein, dass ein teilweise leer stehendes Gebäude in Mehlmeisel im Landkreis Bayreuth in Flammen stehe. Zunächst schien es, als ob die Situation schnell geklärt werden könnte, da das Feuer aber immer wieder entfachte, mussten doch zusätzliche Einsatzkräfte nachalarmiert werden, welche den Brand schließlich unter Kontrolle brachten.

Nur kurz darauf wurde der Brandort durch Brandermittler der Kripo Bayreuth kriminaltechnisch untersucht – erste Erkenntnisse deuten auf vorsätzliche Brandstiftung hin. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte daraufhin zur Festnahme eines 55-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth in der nahen Oberpfalz. Die genauen Hintergründe und die Brandursache werden nun ermittelt.

Erste Schätzungen der Schäden am Gebäude liegen im fünfstelligen Eurobereich. Durch den massiven Einsatz von Löschwasser musste aufgrund der Witterung auch der Winterdienst anrücken, da sich die Straße in eine Eisbahn verwandelt hatte.