Tag Archiv: Mehrfamilienhaus

© News5 / Fricke

Hof: Keller eines Mehrfamilienhauses in Brand geraten!

UPDATE (13:30 Uhr):

Aus bislang unklarer Ursache geriet der Keller eines Mehrfamilienhauses am Sonntagabend (22. März) im Pinzigweg in Hof in Brand. Verletzte gab es keine. Der Brandschaden liege bei mehreren Tausend Euro. Die Kripo nahm hierzu die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise.

Keller des Mehrfamilienhauses brennt zum Teil völlig aus

Gegen 22:15 Uhr verständigte ein Anwohner die Einsatzkräfte. Die Feuerwehr evakuierte alle Bewohner aus dem Brandgebäude und brachte die Flammen schnell unter Kontrolle. Ein Kellerabteil brannte teilweise aus. Durch den Ruß wurde der gesamte Keller, insbesondere im Deckenbereich, in Mitleidenschaft gezogen.

Kripo bittet um Hinweise

Die Kripo Hof nahm die Ermittlungen zu der bislang unklaren Brandursache auf. Sachdienliche Hinweise nimmt die Kripo unter der Telefonnummer 09281 / 70 40 entgegen. Ersten Schätzungen zufolge liege der Brandschaden bei 10.000 Euro.

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke

ERSTMELDUNG (09:07 Uhr)

Am späten Sonntagabend (22. März ) brach in einem Mehrfamilienhaus im Prinzigweg in Hof ein Feuer aus. Ersten Informationen der Nachrichtenagentur News5 zu Folge brannte es in einem Kellerabteil. Die Anwohner mussten das Haus verlassen, während sich die Feuerwehr um die Löscharbeiten kümmerte. Das Feuer konnte von den Einsatzkräften schnell unter Kontrolle gebracht werden. Laut Informationen von vor Ort, wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

© NEWS5

Bamberg: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus!

Am Donnerstagabend (05. März) wurden die Einsatzkräfte in Bamberg über eine Rauchentwicklung in einer Wohnung im Bamberger Osten alarmiert. Eine Rentnerin ließ ihre Essen auf dem Herd anbrennen und löste in Folge einen Einsatz aus.

Angebranntes Essen löste Feuerwehreinsatz aus

Gegen 18:00 Uhr breitete sich in der fünften und sechsten Etage eines neunstöckigen Wohnhauses in der Kloster-Langheim-Straße starker Brandgeruch aus. Aufgrund der vielen Wohnparteien des Hauses, wurde laut NEWS5 ein Großangebot an Einsatzkräften alamiert. Eine Seniorin ließ ihr Essen auf dem Herd anbrennen, wodurch die starke Rauchentwicklung ausgelöst wurde. Laut Polizei wurde die Dame vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Über Verletzte gibt es keine Infos.

© NEWS5© NEWS5© NEWS5© NEWS5© NEWS5© NEWS5
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Dörfles-Esbach: Ex-Mieter verwüstet Wohnung & hinterlässt seine Exkremente

In einem Mehrfamilienhaus in Dörflas-Esbach im Landkreis Coburg wurde jetzt die Wohnung eines 28-Jährigen zwangsgeräumt, da der Mann weder die Mietkaution noch die monatliche Miete zahlte. Nachdem der Hauseigentümer die Wohnung betrat, erlebte dieser eine böse Überraschung: Der 28-Jährige verwüstete nicht nur die Einrichtungsgegenstände, er hinterließ auch seine Exkremente. Weiterlesen

Hof: 25-Jähriger schläft beim Kochen ein & löst Feuerwehreinsatz aus!

Aufmerksame Nachbarn alarmierten in der Nacht zum Mittwoch (29. Januar) die Feuerwehr aufgrund eines Brandes in einem Mehrfamilienhaus in der Jahnstraße von Hof. Nach ersten Erkenntnissen schlief ein 25-Jähriger beim Kochen ein und löste somit den Brand aus. Verletzt wurde ein Bewohner des Hauses. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Gruppenvergewaltigung einer 22-Jährigen in Bayreuth?: Mutmaßlicher Täter in Haft!

Wegen des Verdachts der Vergewaltigung einer 22-Jährigen am Sonntagmorgen (26. Januar) in Bayreuth, müssen sich vier Männer strafrechtlich verantworten. Nach Ermittlungen der Kriminalpolizei sitzt seit dem heutigen Montag (27. Januar) ein Tatverdächtiger (29) in Untersuchungshaft. Gegen drei weitere Männer im Alter zwischen 21 und 29 Jahren wird derzeit ebenfalls ermittelt. Weiterlesen

Coburg: Unverschlossene Heizungsleitung sorgt für Überschwemmung

Ein 24-Jähriger verständigte am Sonntagnachmittag (19. Januar) in Coburg die Polizei, da aus der Wohnung über ihm Wasser in sein Bad tropfte und dieses das Zimmer unter Wasser setzte. Nachdem die Feuerwehr die betroffene Wohnung betrat, fanden sie eine unverschlossene Heizungsleitung vor. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Breitengüßbach: 30.000 Euro Schaden nach Wohnungs-Brand!

Zu einem Wohnungs-Brand in einem Mehrfamilienhaus wurde die Feuerwehr am Donnerstagabend (10. Oktober) im Breitengüßbacher Ortsteil Unteroberndorf im Landkreis Bamberg alarmiert. Eine Person wurde hierbei verletzt. Die Kripo Bamberg nahm die Ermittlungen zu der bislang unbekannten Brandursache auf. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Wohnungsbrand in Oberkotzau: 65.000 Euro Schaden

Am Mittwochnachmittag (17. September) kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Oberkotzau (Landkreis Hof). In der Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Pommernstraße brannte es. Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Jedoch entstand ein hoher Schaden. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt. Weiterlesen

Coburg: Computer löst Feuerwehr-Einsatz aus!

Am Dienstagmittag (10. September) wurde die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus im Baltenweg in Coburg alarmiert. Aufmerksame Nachbarn hörten in einer Wohnung einen ausgelösten Rauchmelder, woraufhin sie den Notruf absetzten. Glücklicherweise konnte durch das schnelle Handeln der Nachbarn und der Feuerwehr schlimmeres verhindert werden. Weiterlesen

Brandstiftung in Marktredwitz: Stofffetzen in Mehrfamilienhaus angezündet

Ein in Brand gesetzter Stoff löste am frühen Sonntagmorgen (21. Juli) die Rauchmelder in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus im Marktredwitzer Ortsteil Dörflas (Landkreis Wunsiedel) aus. Die Kriminalpolizei Hof geht von Brandstiftung aus. In derselben Wohnung brannte es bereits vor wenigen Wochen.

Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Marktredwitz: Feuer in einem Mehrfamilienhaus

Ein Feuer in einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) brach am frühen Morgen des Pfingstsonntags (09. Juni) aus. Die alarmierten Einsatzkräfte konnten den Brand rasch löschen. Ein Hausbewohner wurde verletzt. Die Kripo Hof ermittelt.

Weiterlesen
© News5 / Ittig

Brand in Coburg: Mehrfamilienhaus im Steinweg in Flammen

Am späten Donnerstagabend (30. Mai) kam es zu einem Einsatz der Feuerwehr in der Innestadt. Ein Mehrfamilienhaus im Steinweg brannte. Vier Bewohner wurden leicht verletzt. Der Schaden beläuft sich auf rund 20.000 Euro.

Feuer in der Nacht in einer der Wohnungen

Gegen 23:15 Uhr ging bei der Einsatzzentrale der Oberfränkischen Polizei der Notruf über den Brand des Hauses ein. Als die Einsatzkräfte eintrafen schlugen Flammen aus einer der Wohnungen. Alle Bewohner konnten rechtzeitig ins Freie flüchten. Vier Männer im Alter von 26 bis 64 Jahren atmeten jedoch Rauchgase ein. Der Rettungsdienst brachte sie mit einer leichten Atemwegsreizung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr hatte den Brand rasch gelöscht. Insgesamt befanden sich rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei vor Ort. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen zur bislang noch unklaren Ursache des Brandes aufgenommen.

© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig© News5 / Ittig
Bericht aus Oberfranken Aktuell
Coburg: Ein tödlicher Unfall & ein Wohnungsbrand halten die Einsatzkräfte in Atem
Videos vom Brandort
Brand in Coburg: Mehrfamilienhaus im Steinweg in Flammen
Coburg: Vier Leichtverletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus
© nordbayern-aktuell / Symbolbild / Archiv

Neustadt bei Coburg: Zwei Leichtverletzte bei Wohnhausbrand

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Neustadt bei Coburg erlitten zwei Bewohner am Mittwochnachmittag (22. Mai) Verletzungen. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 200.000 Euro. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Bayreuth: 69-Jährige bei Feuer in Mehrfamilienhaus schwer verletzt

UPDATE (10:45 Uhr)

Schwere Verletzungen erlitt eine 69-Jährige am Dienstagvormittag (9. April) bei dem Brand ihres Appartements in der Friedrich-von-Schiller-Straße. Als die Rettungskräfte gegen 8:30 Uhr eintrafen rauchte es aus einem Fenster im ersten Obergeschoss. Schnell wurden alle Bewohner des Mehrparteienhauses evakuiert. Als die Feuerwehrleute das brennende Appartement betraten, stand der Innenraum bereits in Flammen. Nachdem das Feuer gelöscht war, entdeckten die Einsatzkräfte die 69-jährige Bewohnerin, die sich vor den Flammen in ihr Badezimmer gerettet hatte. Ein Rettungsdienst brachte sie mit einer lebensgefährlichen Rauchgasvergiftung ins Klinikum. Damit der Rauch besser aus dem Gebäude abziehen konnte, wurde ein Lüfter zum Einsatz gebracht.

 

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
Feuer in Bayreuther Mehrfamilienhaus: 69-Jährige lebensgefährlich verletzt
(Unkommentiertes Videomaterial)

Keine weiteren Verletzten

Die restlichen Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben zum Glück unverletzt. Mittlerweile durften sie zurück in ihre Wohnungen. Die Friedrich-von-Schiller-Straße war während der Löscharbeiten komplett gesperrt. Die Brandursache ist derzeit, ebenso wie der genaue Sachschaden, noch unbekannt. Die weiteren Ermittlungen übernahmen die Brandfahnder der Kriminalpolizei Bayreuth. Die Feuerwehr war mit rund 30 Rettungskräften vor Ort im Einsatz.

EILMELDUNG (08:55 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, brennt es in der Friedrich-von-Schiller-Straße in Bayreuth. Laut den Beamten steht eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus in Flammen. Die Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sind gerade (8:55 Uhr) vor Ort. Die brennende Wohnung wird im Moment nach möglichen verletzten Bewohnern abgesucht. Die restlichen Bewohner haben das Mehrfamilienhaus bereits verlassen und sind außer Gefahr.

Coburg: Keller eines Mehrfamilienhauses in Flammen

Zirka 30.000 Euro Sachschaden entstand am späten Sonntagabend (17. März) bei dem Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses in der Straße „Südring“ in Coburg. Verletzt wurde zum Glück niemand. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen. Anwohner schlägt Alarm Gegen 23:30 Uhr bemerkte ein Anwohner die Flammen in den Kellerräumen und wählte den Notruf. Kurz darauf waren mehrere Einsatzkräfte der Feuerwehr, des Rettungsdienstes und der Polizei vor Ort. Rasch gelang es den Rettungskräften den Brand zu löschen.  Wohnungen sind noch bewohnbar Die Bewohner, die vorsichtshalber ihre Wohnungen verlassen hatten, konnten anschließend in diese zurückkehren. Beamte der Kripo Coburg haben die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen.
12345