Tag Archiv: Mercedes

© News5 / Merzbach

Bamberg: Maskierte Täter rasen mit einem BMW in das Schaufenster eines Juweliers!

UPDATE (14:41 Uhr):

Nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft am frühen Freitagmorgen (15. Januar) laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Bamberg auf Hochtouren. Insgesamt waren vermutlich mindestens drei Personen an der Tat vor Ort beteiligt. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen blieben allerdings bislang ohne Ergebnis.

Zwei Tatfahrzeuge beim Einbruch im Einsatz

Kurz vor 5:45 Uhr sprangen den Erkenntnissen nach zwei maskierte Personen aus dem BMW, mit dem in das Schaufenster gefahren wurde, und schlugen die Vitrinen ein. Die Täter erbeuteten mehrere Schmuckstücke, deren Wert im unteren fünfstelligen Eurobereich liegen soll. Anschließend flüchteten die Täter mit einem silbernen Mercedes, vermutlich einer älteren Limousine. Auf dem Wagen hatten die Unbekannten ein mobiles Blaulicht angebracht. Das Kennzeichen des Mercedes beginnt mit dem Anfangsbuchstaben „B“. Den BMW, der am Abend zuvor im Bereich von Schweinfurt gestohlen wurde, blieb am Tatort zurück. Die Höhe des entstandenen Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden.

Fast-Unfall mit Radfahrer vor dem Einbruch

Die Polizei konnte zwischenzeitlich in Erfahrung bringen, dass der Fahrer des BMW, bei seiner Anfahrt zum Tatort, beinahe einen Verkehrsunfall mit einem Radfahrer / einer Radfahrerin in der Keßlerstraße verursacht hatte. Diese Person ist ein wichtiger Zeuge für die Ermittler.

Die zwei Einbrecher werden wir folgt beschrieben:

  • Erster Täter: circa 30 bis 35 Jahre alt, geschätzte 175 Zentimeter groß, schlanke Figur
  • Zweiter Täter: circa 25 bis 30 Jahre alt, etwa 180 Zentimeter groß, schlanke Figur
  • Einer der Männer trug einen Bart
Statement von Anne Höfer, Polizeipräsidium Oberfranken
Juwelier-Einbruch in Bamberg: Diese Erkenntnisse hat die Polizei von der Tat!

Die Kripo bittet um Mithilfe und fragt:

  • Wer hat am Freitag in den Morgenstunden verdächtige Personen und / oder Fahrzeuge im Bereich der Straße „Grüner Markt“ gesehen?
  • Wer hat gegen 5:45 Uhr den Einbruch in das Juweliergeschäft beobachtet?
  • Wem ist der größere silberne Mercedes nach 5:45 Uhr noch irgendwo aufgefallen?
  • Wer kann sonst Angaben machen, die im Zusammenhang mit dem Einbruch stehen könnten?

Der Radfahrer/die Radfahrerin sowie weitere Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kripo Bamberg unter der Rufnummer 0951 / 91 29 - 491 in Verbindung zu setzen.

ERSTMELDUNG (Freitag, 09:49 Uhr):

Nach einem Einbruch in ein Juweliergeschäft am Freitagmorgen (15. Januar) im Bamberger Inselgebiet fahnden derzeit zahlreiche Einsatzkräfte nach den Tätern. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen. Zum dritten Mal nach 2017 und 2019 wurde das Geschäft Opfer von Kriminellen!

BMW rast in Schaufenster des Juweliers

Kurz vor 5:45 Uhr fuhr ein schwarzer BMW mit Haßfurter Kennzeichen (HAS) rückwärts in das Schaufenster des Juweliers in der Straße „Grüner Markt“ in Bamberg. Mehrere maskierte Personen sprangen anschließend aus dem Wagen und schlugen die Vitrinen ein. Kurz darauf flüchteten die Täter mit einem größeren silbernen Mercedes. Den BMW ließen sie zurück.

Video vom Tatort in Bamberg
Bamberg: Maskierte rasen mit BMW in ein Juweliergeschäft

Großfahndung nach den Tätern

Die Polizei fahndet derzeit intensiv mit mehreren Streifenbesatzungen und einem Polizeihubschrauber nach dem Wagen und den Tätern. Vor Ort werden aktuell umfassende Spurensicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Schaden derzeit nicht bezifferbar

Was die Einbrecher erbeuteten, steht derzeit noch nicht fest. Auch der Sachschaden kann bislang nicht beziffert werden.

Bilder vom Tatort in Bamberg
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Juweliergeschäft erneut im Fokus von Kriminellen

Bereits im Januar 2019 - fast genau vor zwei Jahren - wurde das Bamberger Juweliergeschäft am Grünen Markt bereits auf ähnliche Art und Weise ausgeraubt. Auch damals raste ein Auto in die Schaufensterscheibe. Im Februar 2017 gab es zudem ein Raubüberfall auf den Juwelier. Damals bedrohten drei Männer die Angestellten mit einer Schusswaffe. Die Täter konnte man stellen. Sie wurden zu langen Haftstrafen verurteilt.

 

 

 

Aktuell-Bericht vom 15. Januar 2021
Einbruch bei einem Juwelier in Bamberg: 5:45 Uhr durchbrach ein BMW das Schaufenster!
© Pixabay

Reh auf der Straße: Hoher Schaden bei Unfall in Pretzfeld

Ein Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich war das Resultat eines Verkehrsunfalls am gestrigen Montagabend (04. Januar). Ein junger Mann kam im Landkreis Forchheim mit seinem Mercedes von der Fahrbahn ab. Reh plötzlich auf der Straße Gegen 20:25 Uhr fuhr der 20-Jährige mit seinem Wagen auf der Ortsverbindungsstraße von Thosmühle nach Moggast. Als seinen Angaben nach plötzlich ein Reh die Fahrbahn querte, wich der junge Mann geistesgegenwärtig aus und kam mit seinem Auto nach rechts von der Fahrbahn ab. Glücklicherweise wurden der Polizei zufolge weder der Fahranfänger noch dessen Beifahrerin verletzt. An dem Mercedes entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.
© TVO / Symbolbild

Steinwiesen: 21-Jährige prallt mit Autodach gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall mit einer verletzten Person ereignete sich am Dienstagmorgen (24. November) in Steinwiesen im Landkreis Kronach. Eine 21 Jahre alte Frau verlor die Kontrolle über ihren Wagen und prallte mit dem Autodach gegen einen Baum. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wegen hoher Geschwindigkeit in Meeder: Fahranfänger sorgt für Unfall

Wegen zu hoher Geschwindigkeit verlor ein Fahranfänger am Sonntagnachmittag (22. November) in Meeder (Landkreis Coburg) die Kontrolle über sein Auto und verursachte einen schweren Unfall. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Das teilte die Polizei am Montag (23. November) mit. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Schorkendorf: Unbekannter beschädigt mehrere Autos

Ein bislang unbekannter Vandale trieb im Ahorner Ortsteil Schorkendorf (Landkreis Coburg) sein Unwesen und beschädigte mehrere Fahrzeuge, wie die Polizei am heutigen Mittwoch (22. Juli) mitteilte. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© PI Ebermannstadt

Ebermannstadt: 24-Jähriger schrottet AMG Mercedes bei Probefahrt!

Eine Probefahrt mit einem Mercedes endete am Donnerstagabend (27. Februar) für einen 24-jährigen Autofahrer bei Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) in einem Waldstück. Am Fahrzeug entstand ein hoher Sachschaden.

Fahrer bleibt unverletzt

Der 24-Jähriger befuhr am gestrigen frühen Abend die Kreisstraße, von der Burg Feuerstein kommend, in Richtung Ebermannstadt. Laut Polizeibericht kam der Fahrer in einer Kurve aufgrund seiner überhöhten Geschwindigkeit nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Leitplanke sowie eine Richtungstafel. Anschließend schrammte er über einen Graben und blieb letztendlich einige Meter weiter in einem Waldstück auf der Seite liegen. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem Auto befreien. Er wurde zum Glück nicht verletzt.

Abschleppdienst muss den Totalschaden bergen

An dem über 300 PS starken Mercedes AMG entstand allerdings ein Totalschaden in Höhe von 60.000 Euro. Das Fahrzeug musste aufwendig vom Abschleppdienst mit einem Kran geborgen werden.

Bilder von der Unfallstelle
© PI Ebermannstadt
© PI Ebermannstadt
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wirsberg: Mercedes-Fahrer rutscht in geschlossene Garage

Am späten Mittwochnachmittag (29. Januar) ereignete sich auf der Kreisstraße KU1, im Wirsberger Ortsteil Cottenau (Landkreis Kulmbach), ein schadensträchtiger Unfall. Hier war ein 20-Jähriger mit seinem Mercedes GLE unterwegs. Der Fahrer kam mit einer zu hohen Geschwindigkeit auf der schneebedeckten Fahrbahn ins Schlittern. Die Rutschpartie endete schlussendlich in einer Garage! Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgwindheim: 70.000 Euro-Mercedes direkt vor Haustür gestohlen!

Einen grauen Mercedes entwendeten bislang unbekannte in der Nacht zum Donnerstag (19. Dezember) in Burgwindheim (Landkreis Bamberg). Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Täter flüchten unerkannt

Der Besitzer parkte seinen Mercedes mit dem Kennzeichen "BA-LK 1000" am Mittwochabend gegen 18:30 Uhr auf seinem Anwesen in der Abt-Leiterbach-Straße. Am nächsten Morgen, um 7:30 Uhr, musste er das Fehlen seines Fahrzeuges feststellen und verständigte die Polizei. Die Täter haben das versperrte, knapp zwei Jahre alte Auto ohne Fahrzeugschlüssel geöffnet und sind unerkannt entkommen. Der Mercedes hat einen Zeitwert von circa 70.000 Euro.

 

Zeugen, die in der Abt-Leiterbach-Straße verdächtige Personen/und oder Fahrzeuge beobachten konnten, melden sich bitte bei der Kriminalpolizei Bamberg unter der Telefonnummer 0951/9129-491.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Parkhausbrand in Bamberg: 100.000 Euro Sachschaden

Ein Sachschaden von mindestens 100.000 Euro entstand am Mittwochvormittag (18. Dezember) beim Brand eines Autos in einem Parkhaus im Bamberger Inselgebiet. Verletzt wurde niemand. Die Kriminalpolizei Bamberg hat die Ermittlungen zur derzeit noch unklaren Ursache des Feuers aufgenommen. Weiterlesen
© bayern-reporter.com

Großfahndung im Landkreis Bayreuth: Polnischer Autodieb festgenommen!

Ein Großaufgebot von Polizeikräfte fahndete am Dienstagmorgen (05. November) nach einem Verkehrsteilnehmer, der auf der Autobahn A9 bei Hummeltal (Landkreis Bayreuth) einen Verkehrsunfall mit einem gestohlenen Kastenwagen verursachte und anschließend flüchtete. Einsatzkräfte konnten den Mann aus Polen wenig später festnehmen.

Unfall im Baustellenbereich

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Mann - kurz nach 7.45 Uhr - mit dem Mercedes Viano auf der A9 in Richtung Norden im Baustellenbereich bei Hummeltal unterwegs. Dort beschädigte er mehrere Baustelleneinrichtungen im Wert von rund 1.000 Euro. Anschließend verließ der Fahrer den Transporter und flüchtete zu Fuß.

Kleintransporter in der Nähe von Stuttgart gestohlen

Eine Autofahrerin konnte als Zeugin der Polizei wichtige Hinweise zum Aussehen des Mannes geben. Polizeibeamte stellten unterdessen fest, dass der Mercedes wenige Stunden zuvor in der Nähe von Stuttgart gestohlen wurde.

© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com© bayern-reporter.com

Tatverdächtiger festgenommen

Ein Großaufgebot oberfränkischer Polizisten, inklusive eines Polizeihubschraubers, fahndete im Bereich Creußen (Landkreis Bayreuth) nach dem Fahrer. Gegen 9:30 Uhr konnten die Beamten den 24-jährigen Polen in der Nähe des Geseeser Ortsteils Spänfleck aufspüren und festnehmen.

Mehrere Verkehrsverstöße / Kleinkind verletzt

Da der Verdacht bestand, dass der Mann unter Drogeneinfluss stand, wurden entsprechende Maßnahmen ergriffen. Der Tatverdächtige räumte nach seiner Verhaftung ein, am Steuer eingeschlafen zu sein. Recherchen brachten zudem ans Licht, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Eine Autofahrerin, die zum Unfallzeitpunkt auf der A9 hinter dem Mercedes fuhr, musste stark abbremsen, wodurch ihr Kleinkind im Kindersitz leicht verletzt wurde.

Kriminalpolizei ermittelt

Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen übergab die Verkehrspolizei den 24-Jährigen an die Kripo Bayreuth, die die Ermittlungen in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei Ludwigsburg nun fortführen.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof: 120.000 Euro Pkw entwendet & im Anschluss mehrere Unfälle gebaut!

Bislang Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Mittwoch (30. Oktober) einen hochpreisigen Pkw im Hofer Ortsteil Wölbattendorf. Heute Morgen teilte die Polizei Dresden mit, dass der mutmaßliche Täter auf der Autobahn A4, in der Nähe von Dresden, gleich mehrere Unfälle baute und im Anschluss zu Fuß flüchtete. Die Kripo Hof nahm zu dem Diebstahl die Ermittlungen auf und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bamberg: Unbekannte entwenden 30.000 Euro Mercedes

Bislang Unbekannte entwendeten im Zeitraum zwischen Mittwochabend (21. August) und Donnerstagmorgen (22. August) einen weißen Mercedes-Sprinter in einem Gewerbegebiet in Bamberg. Die Kriminalpolizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen und bittet aus der Bevölkerung um Hinweise. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Forchheim: Teures Mercedes-Wohnmobil gestohlen

Ein Wohnmobil der Marke Mercedes entwendeten Diebe zwischen Sonntagabend und Montagnachmittag (17. Juni) in Forchheim. Die Polizei sucht derzeit nach dem Sprinter mit den Kennzeichen „FO-MW 2509“ und bittet um Mithilfe aus der Bevölkerung. Weiterlesen
12345