Tag Archiv: Mercedes

A73 / Bad Staffelstein: Lkw biegt falsch ab und löst Unfallserie aus

Auf der Autobahn A73 kam es am Mittwochmorgen (12. März) an der Anschlussstelle Lichtenfels zu einem Verkehrsunfall, weshalb die Ausfahrt in Richtung Kronach für eine Stunde gesperrt werden musste. Ein Lkw bog jedoch unvermittelt an der Anschlussstelle Lichtenfels quer über die dortige Sperrfläche auf die B173 ab. Drei nachfolgende Pkw-Fahrer aus dem südlichen Landkreis Lichtenfels mussten mit ihren Fahrzeugen jeweils eine Vollbremsung einleiten. Allerdings war ein Auffahrunfall nicht zu vermeiden. Dabei wurde eine junge Frau leicht verletzt. Der Lkw-Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle und somit bittet die Polizei um Hinweise zum Unfall. Zeugen sollen sich bei der Verkehrspolizei unter der Telefonnummer 09561/645-211 melden.Insbesondere wird der Fahrer / die Fahrerin eines Pkw Mercedes gesucht, welcher sich unmittelbar hinter dem Lkw befunden haben soll.

 


 

Coburg: Unfall beim Abbiegen

Am Donnerstagnachmittag (20. Februar) wurden zwei Beteiligte nach einem Verkehrsunfall auf der Gaudlitz-Kreuzung in das Coburger Klinikum eingeliefert. Eine 73-jährige Rentnerin bog mit ihrem Mercedes von der Callenberger Straße nach links zur Stadtautobahn ab. Dabei übersah sie die entgegenkommende 70-Jährige mit ihrem VW und es kam zu einem frontalen  Zusammenstoß. Beide Fahrerinnen wurden leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 12.000 Euro.

 


 

 

Bindlach (Lkr. Bayreuth): Mercedes von Firmengelände gestohlen

In der Zeit von Samstagmittag (15. Februar) bis Montagmorgen (17. Februar) entkamen in Bindlach Unbekannte mit einem weißen Mercedes Sprinter mit dem Kennzeichen „BT-JH 27“. Ein Angestellter parkte am Samstag gegen Mittag den Kleintransporter auf dem Firmengelände in der Esbachstraße. Am Montagmorgen mussten die Mitarbeiter dann feststellen, dass der Kastenwagen verschwunden war. Der Mercedes ist Baujahr 2012 und hat einen Wert von ca. 17.000 Euro.

Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Mithilfe:

  • Wer hat im Zeitraum von Samstag, 13 Uhr, bis Montag, 7 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich der Esbachstraße gemacht?
  • Wem sind dort verdächtige Personen oder Fahrzeuge aufgefallen?
  • Wer hat den weißen Mercedes Sprinter mit den Kennzeichen „BT-JH 27“ nach Samstagmittag noch gesehen?
  • Wer kann sonst Hinweise geben, die im Zusammenhang mit dem Fahrzeugdiebstahl stehen könnten?

 

Zeugen werden gebeten, sich mit der Kripo Bayreuth unter der Tel.-Nr. 0921/506-0 in Verbindung zu setzen.

 


 

 

Eggolsheim (Lkr. Forchheim): Unfall mit 16.000 Euro Schaden

Am Sonntagabend (16. Februar) fuhr eine 24-jährige Frau mit ihrem VW-Beetle auf der Jägersburgerstraße in Bammersdorf in Richtung Ortsausgang Forchheim. Hier kam ihr ein 49-jähriger Mercedes-Fahrer in einer Rechtskurve entgegen. Die 24-Jährige geriet auf die Fahrbahnseite des Mercedes-Fahrers und fuhr in die linke Seite des Mercedes. Dieser versuchte noch auszuweichen, wurde aber in den Seitenstreifen gedrückt. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Beide Fahrzeug waren nicht mehr fahrbereit und wurden von Abschleppdiensten geborgen. Der Sachschaden beläuft sich auf 16.000 Euro.

 


 

 

Lichtenfels: Verkehrsunfall mit 25.000 Euro Sachschaden

In Lichtenfels ereignete sich am Mittag des gestrigen Mittwochs ein Verkehrsunfall, bei dem ein Lkw-Fahrer in einer Kurve einen entgegenkommenden Mercedes übersah. Bei der daraus resultierenden Kollision wurden sämtliche Scheiben des Pkws zerstört und die komplette Fahrerseite eingedrückt. Zu Verletzungen kam es dabei zum Glück nicht, jedoch entstand an dem Mercedes ein Sachschaden von etwa 25.000 Euro – der Lkw wurde nur in geringem Maße beschädigt.

 


 

 

Flughafen Hof-Plauen: Anwohner klagen über Lärm der DTM-Boliden

Er entscheidet beim Autorennen nicht unwesentlich über Sieg oder Niederlage – der Luftwiderstand des Fahrzeugs, auch Aerodynamik genannt. Während bei der Formel 1 die Teams hauptsächlich im Windkanal testen, agiert unter anderem das DTM-Team von HWA mit dem AMG-Mercedes Coupe unter freiem Himmel. Dabei haben sich die Ingenieure den Flughafen Hof auserkoren und sorgen damit für reichlich Wirbel in der Region. Der Grund: Anwohner beschweren sich über eine hohe Lärmbelästigung. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Lautertal (Lkr. CO.): Hoher Sachschadenbei Unfall am Sonntag

Hoher Sachschaden entstand bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag auf der Ortsverbindungsstraße  zwischen Ahlstadt und Rottenbach. Kurz vor 11 Uhr hatte der 54-jährige Fahrer eines Mercedes Kastenwagens die beinahe rechtwinkelige Linkskurve in Fahrtrichtung Ahlstadt geschnitten. Der entgegenkommende 72-jährige Seat-Fahrer hatte keine Möglichkeit mehr, um auszuweichen. Die Fahrzeuge krachten vorne seitlich ineinander. Die Insassen blieben unverletzt. Allerdings entstand Blechschaden in Höhe von mindestens 12.000 Euro.

 


 

 

Bamberg: Kradfahrer gegen Mercedes

Ein Mercedes-Fahrer befuhr am Dienstagnachmittag die Hallstadter Straße stadteinwärts und wollte nach links auf das Gelände einer Waschanlage einbiegen. Während zwei Autofahrer, welche stadtauswärts auf der Linksabbieger- und Geradeausspur standen, ihn einfahren ließen, überholte ein Kradfahrer die haltenden Fahrzeuge rechts auf dem Fahrradweg und stieß mit dem Mercedes-Fahrer zusammen. Bei dem Unfall wurde der Kradfahrer leicht verletzt, es entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro.

 


 

 

A9/Berg: Rastanlage steht unter Wasser

Massive Regenfälle führten gestern in den Nachmittagsstunden zu einem gemeinsamen Einsatz von Feuerwehr, Autobahnmeisterei und Polizei auf der „Rastanlage Frankenwald“. In einer Mulde konnten sich die Wassermengen meterhoch anstauen und bildeten zeitweise einen stattlichen See. Mittendrin war der Mercedes einer Plauenerin abgestellt, dem das Wasser zwischenzeitlich bis zur Oberkante der Türen stand. Unter Einsatz von starken Feuerwehrpumpen konnte man den Wassermassen schließlich Herr werden und den Platz wieder trocken legen. Die 63-jährige Plauenerin indes fiel aus allen Wolken, als die Beamten ihr am Telefon die Story erzählten. Der Schaden an dem Auto konnte noch nicht beziffert werden, dürfte sich aber auf einige Tausend Euro belaufen.

 


 

 

12345