Tag Archiv: Metzgerei

© News5 / Merzbach

Bischberg: Einsatzkräfte werden zum Brand einer Metzgerei alarmiert

UPDATE (17. Juni)

Am späten Dienstagvormittag (16. Juni) brach ein Feuer über einer Metzgerei in Bischberg bei Bamberg aus. Bei dem Brand gab es glücklicherweise keinerlei Verletzte, aber ein Sachschaden im fünfstelligen Bereich ist dabei entstanden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Genaue Brandursache noch unklar

Gegen 11:00 Uhr fiel der Brand in den Büroräumen des Anwesens in der Regnitzstraße in Bischberg auf. Die Personen im Haus konnten sich noch rechtzeitig und unversehrt in Sicherheit begeben. Umliegende Feuerwehren brachten die Flammen schnell unter Kontrolle. Nach jetzigem Stand ist eine vorsätzliche Brandstiftung auszuschließen, die genaue Ausbruchsursache des Feuers ermitteln nun die Brandfahnder der Kripo Bamberg. Trotz des entstandenen Schadens bleibt die Metzgerei weiterhin geöffnet.

ERSTMELDUNG (13:00 Uhr):

Zu einem Brand in einem Gebäude einer Metzgerei kam es am Mittwochvormittag (16. Juni) in der Regnitzstraße in Bischberg im Landkreis Bamberg. Ersten Informationen zufolge mussten zwei Personen vor Ort vom Rettungsdienst versorgt werden.

Brandursache aktuell unklar

Der Brand entflammte im ersten Obergeschoss, in dem sich der Bürobereich sowie eine Küche der Metzgerei befinden. Wie News5 mitteilt, befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes keine Personen im Obergeschoss. Der Besitzer und der Junior-Chef leiteten erste Löschmaßnahmen ein, nachdem sie die Rauchentwicklung bemerkten. Die Löschversuche schlugen fehl und beide wurden vom Rettungsdienst betreut, so News5 in einer ersten Meldung. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden im unteren fünfstelligen Bereich. 

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Pixabay

Raffinierter Trickbetrug in Naila: Unbekannter gibt sich am Telefon als Chef aus

Ein bislang Unbekannter gab sich am Samstagnachmittag (14. März) am Telefon als Chef einer Metzgerei in Naila (Landkreis Hof) aus. Der Täter rief bei einer benachbarten Gaststätte an und bat die Mitarbeiter darum, Geld für einen Schlüsseldienst auszulegen. Die Polizei nahm die Ermittlungen auf und sucht nach dem Betrüger. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Steinwiesen: Bewaffneter Raubüberfall auf eine Metzgerei

Am Freitagnachmittag (24. Januar) wurde eine Metzgerei in Steinweisen (Landkreis Kronach) überfallen. Der Räuber flüchtete allerdings ohne Beute. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis. Die Kriminalpolizei Coburg ermittelt.

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Unbekannte stehlen Tresor aus Metzgerei

Einen Tresor und einen Firmenwagen mit dem Kennzeichen „BT-W 1110“ entwendeten in der Nacht zum Freitag (05. Oktober) unbekannte Täter bei einem Einbruch in eine Metzgerei in der Gottlieb-Keim-Straße in Bayreuth. Der Sach- und Entwendungsschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbruch in Bamberg: Diebe entkommen mit Tresor

Einen Tresor entwendeten unbekannte Täter in der Nacht zum Montag (24. September) aus einem Geschäftshaus in der Memmelsdorfer Straße in Bamberg, in der sich eine Metzgerei und eine Bäckerei befinden. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Einbrüche in Bamberg: Mehrere tausend Euro Bargeld erbeutet!

Im Zeitraum zwischen Samstagabend (7. Juli) bis Montagmorgen (9. Juli) brachen unbekannte Täter in zwei Bäckerfilialen und in eine Metzgerei in Bamberg ein. Dabei erbeuteten die Einbrecher mehrere tausend Euro Bargeld und entkamen danach unerkannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise von Zeugen. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Einbrecher schlagen in Bäckerei zu

Mit Bargeldbetrag konnten bislang unbekannte Einbrecher in der Zeit von Sonntagvormittag bis Montagmorgen (30. Oktober) aus einer Bäckereifiliale in der Leuschnerstraße in Bayreuth entkommen. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© News5

Großeinsatz in Kronach: Mehrfamilienhaus fängt zweimal Feuer

Innerhalb weniger Stunden brannte ein Mehrfamilienhaus in der Johann-Nikolaus-Straße in Kronach gleich zweimal. Das Haus in dem sich auch eine Metzgerei befindet konnte durch die Rettungskräfte rechtzeitig evakuiert werden, es wurde jedoch stark beschädigt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Altenkunstadt: Hoher Schaden nach Einbruch in Bäckerei & Metzgerei

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch (12. Juli) brachen mehrere unbekannte Täter in eine Bäckereifiliale sowie eine Metzgerei in der Langheimer Straße von Altenkunstadt (Landkreis Lichtenfels) ein. Die Taten erfolgen in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 3:25 Uhr. Die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Hausen: Geldfälscher flüchtet und wird handgreiflich

Einen Geldfälscher, der am Montagmittag (20. Februar) einen nachgemachten 50-Euro-Schein in Hausen (Landkreis Forchheim) loswerden wollte, konnten Polizeibeamte wenig später an seinem Wohnort in Zirndorf (Landkreis Fürth) festnehmen. Nach Ermittlungen von Kripo Bamberg und Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth sitzt der 30-Jährige inzwischen in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Anton Fischer Fleischwaren AG

Bamberg: Metzgerei entwickelt Wurst ohne Zusatzstoffe

Die Anton Fischer Fleischwaren AG aus Bamberg hat jetzt eine Wurst ganz ohne Zusatzstoffe entwickelt. Mit dieser Kreation ist die Metzgerei Vorreiter am fränkischen Markt. Nur auf das Pökelsalz kann nicht verzichtet werden.

Weiterlesen

© Pixabay / Public Domain

Bayreuth: Zwei Einbrüche am Wochenende

Auf eine Metzgerei und ein Büro haben es Einbrecher am Wochenende (19./20.12.) im Bayreuther Stadtgebiet abgesehen. In beiden Fällen richten die Täter einen hohen Sachschaden an, mussten jedoch ohne Beute entkommen.

Weiterlesen

Fleischskandal Coburg: Metzger fürchten um ihre Existenz

Der Coburger Schlachthof ist nach dem Fleischskandal (wir berichteten) seit heute für zwei Wochen dicht. Die fast 40 Mitarbeiter sind damit quasi im Zwangsurlaub. Damit zieht die Stadt erste Konsequenzen aus dem Skandal der letzten Wochen. Aber nicht nur die Mitarbeiter fürchten um die Zukunft. Auch die lokalen Metzger vor Ort bangen um ihre Existenz. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

Hier unser Beitrag vom Freitag: