Tag Archiv: Michael krause

© TVO / Archiv

Hof / Berlin: Ex-NKD-Boss Michael Krause freigesprochen!

Vor dem Landgericht Berlin ist Ex-NKD-Chef Michael Krause vom Vorwurf der Anstiftung zum Mord freigesprochen worden. Wie wir berichteten, hatte die Anklage ihm vorgeworfen, er habe angeblich im Gefängnis nach Auftragskillern gesucht, die unliebsame Zeugen beseitigen sollen.

Weiterlesen

© TVO / Archiv

Hof / Berlin: Ex-NKD-Boss Michael Krause muss erneut vor Gericht!

Nachdem der ehemalige NKD-Chef Michael Krause (Foto) 2015 im Hofer Landgericht zu einer Gesamtfreiheitsstrafe von neun Jahren verurteilt wurde, schien ein Ende des Falles in Sicht. Ab dem kommenden Dienstag (12. November) steht Krause in Berlin jedoch erneut vor Gericht. Erneut geht es dabei um ein mutmaßliches Mordkomplott, dieses Mal sogar in doppelter Form!

Weiterlesen

Hof: NKD-Untreue-Prozess – Sollte der Richter entführt werden?

Der Untreue-Prozess gegen den ehemaligen NKD-Geschäftsführer Michael Krause (Foto) hat einmal mehr eine spektakuläre Wendung genommen. Wie die Staatsanwaltschaft Hof bestätigte, wird Krause der Anstiftung zur Geiselnahme verdächtigt. Er soll geplant haben, den Richter Siegbert Übelmesser entführen zu lassen.

Weiterlesen

Landgericht Hof: NKD-Prozess mit neuen brisanten Anschuldigungen

Im Untreue-Prozess gegen den ehemaligen NKD-Chef Micheal Krause kommen immer mehr brisante Details ans Tageslicht. Wie jetzt bekannt wurde, soll der Angeklagte aus der Haft heraus Zeugen beeinflusst haben. Diese haben angeblich für ihre Aussage Geld bekommen.

Weiterlesen

Landgericht Hof: Erneutes Chaos beim NKD-Prozess!

Am Vormittag ist der zweite Anlauf in Sachen NKD-Prozess am Hofer Landgericht gewesen. Doch auch heute geht nichts voran. Stundenlange Unterbrechungen, ein neuer Verteidiger und ein Befangenheitsantrag – es ist wieder chaotisch. Schon beim Auftakt hatte es einen Eklat gegeben. Der Anwalt hatte sich in seinen Rechten beschnitten gefühlt und den Saal verlassen. Angeklagt ist Michael Krause, der ehemalige NKD-Geschäftsführer. Er soll 3,7 Millionen Euro veruntreut haben. Mehr zum zweiten Anlauf des Millionen-Prozesses erfahren Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 


 

 

Landgericht Hof: NKD-Prozeß beginnt mit Eklat!

Seit acht Monaten sitzt der ehemalige NKD-Geschäftsführer Michael Krause in Untersuchungshaft. Er soll mit fingierten Provisionszahlungen 3,7 Millionen Euro veruntreut haben. Am Dienstag (18. März) hat der Prozess gegen ihn am Landgericht Hof begonnen. Zum Prozeßauftakt kam es dabei zum Eklat im Schwurgerichtssaal: Der Anwalt des Angeklagten, Volker Beermann, verlässt den Sitzungssaal unter Protest, da er sich in seinen Verteidigerrechten beschnitten sieht. Das Gericht verweigerte ihm, vor der Anklageverlesung noch Anträge stellen zu dürfen. Der Prozess wird daraufhin bis zur kommenden Woche vertagt. Wir sprechen am Abend mit Anwalt Volker Beermann. Das Alles ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.