Tag Archiv: Michelau

© PI Lichtenfels

Zwischen Trieb & Michelau: Vermeintlicher Bombenfund sorgt für Aufregung am Vormittag

Ein möglicher Bombenfund sorgte am Mittwochvormittag (23. Juni) für Aufregung auf einer Baustelle an der Bundesstraße B173 zwischen Michelau und Trieb (Landkreis Lichtenfels). Die Echtheit der Bombe konnte nicht vollends ausgeschlossen werden, da es im Zweiten Weltkrieg zu einer Bombardierung der „Michelauer Brücke“ kam. Somit musste der Kampfmittelräumdienst anrücken.

Fundort wird weiträumig abgesperrt

Gegen 10:30 Uhr wurde die Polizei Lichtenfels über den Fund informiert. Die alarmierten Polizeistreifen begutachteten den verdächtigen Gegenstand im Erdreich, der durch Baggerarbeiten freigelegt wurde. Die Beamten sperrten den Fundort weiträumig ab. Zudem wurde ein nahegelegener Betrieb vorsorglich geräumt. Da in unmittelbarer Näher zudem eine Bahnlinie verläuft, wurde die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn über den Fall informiert.

Flüssigkeitsbrandbombe wird vermutet

Bilder des Gegenstandes wurden Experten des Kampfmittelräumdienstes für eine erste Lageeinschätzung übersandt. Nach deren Sichtung vermuteten die Experten, dass es sich bei dem Gegenstand um eine Flüssigkeitsbrandbombe handeln könnte, weshalb weitere Maßnahmen eingeleitet wurden, um den Schutz der Bundesstraße, der Bahnlinie und der Bevölkerung sicherzustellen.

Experten geben vor Ort Entwarnung

Die Experten des Kampfmittelräumdienstes und der Feuerwehr rückten dann zum Fundort des Gegenstandes an. Nach einer Untersuchung vor Ort stellte sich heraus, dass es sich bei dem verdächtigen Gegenstand um einen alten Wasserboiler handelte. Dadurch konnten sämtliche Maßnahmen wieder aufgehoben werden.

Bilder von der Fundstelle
© PI Lichtenfels
© PI Lichtenfels
© News5 / Merzbach

Großbrand in Michelau: Fabrikhalle brennt am Morgen aus

UPDATE (10:20 Uhr)

Zahlreiche Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren beschäftigte am frühen Donnerstagmorgen (20. Mai) ein Brand einer Lagerhalle der Metallindustrie in Michelau (Landkreis Lichtenfels). Beamte der Kriminalpolizei Coburg übernahmen vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache.

Anwohner schlägt Alarm

Gegen 5:00 Uhr bemerkte ein Anwohner in der Siemensstraße den Brand im angrenzenden Gebäudekomplex. Aus einer größeren Lagerhalle stieg schwarzer Brandrauch auf. Nach kürzester Zeit schlugen bereits Flammen aus den Dachfenstern. Etwa 150 Einsatzkräfte der örtlichen Feuerwehren brachten das Feuer schnell unter Kontrolle und gaben Entwarnung. Laut Angaben der Polizei wurden bei dem Brand keine Personen verletzt.

Schaden im hohen sechsstelligen Bereich

Der Sachschaden an der Lagerhalle liegt bei einem geschätzten hohen sechsstelligen Eurobetrag. Der Brandrauch zog zusätzlich in ein angrenzendes Gebäude mit gelagerten Textilwaren und sorgte auch hier für einen Sachschaden in niedriger fünfstelliger Höhe. Brandfahnder der Kripo Coburg übernahmen die Ermittlungen zur Brandursache.

Lagerhalle brennt in Michelau: Wohnhaus kann zum Glück gerettet werden
Lagerhalle brennt in Michelau: 150 Einsatzkräfte kämpfen gegen die Flammen

ERSTMELDUNG (09:00 Uhr)

Ein Großbrand in einer Fabrikhalle hält seit dem frühen Donnerstagmorgen (20. Mai) zahlreiche Rettungskräfte der Feuerwehr in Michelau im Landkreis Lichtenfels in Atem. Das Feuer war aus noch unklarer Ursache gegen 05:00 Uhr in einem Firmengebäude in der Siemensstraße ausgebrochen. Ersten Informationen der Nachrichtenagentur News5 zufolge wurde glücklicherweise niemand verletzt. Ein Großaufgebot an Einsatzkräften ist mit den Löschmaßnahmen beschäftigt. Der Schaden könnte ersten Schätzungen zufolge in den Millionenbereich gehen.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
News-Flash vom Donnerstag (20. Mai)
Feuer in Michelau: Fabrikhalle brennt aus
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

B173-Ausbau im Landkreis Lichtenfels: Komplette Gemeindestraße wird verlegt

Im Zuge des Ausbaus der Bundesstraße B173 zwischen Michelau und Redwitz an der Rodach (Landkreis Lichtenfels) verlegt das Staatliche Bauamt Bamberg ab dem kommenden Montag (10. Mai) die Gemeindestraße zwischen Hochstadt am Main und dem Ortsteil Burgstall. Weiterlesen
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Michelau: Erneuter Einbruch mit hohem Schaden

In der Zeit von Freitag (23. April / 16:00 Uhr) bis Samstag (14:00 Uhr) brachen Unbekannte in die Büro- und Werkstattgebäude des Bauhofes von Michelau (Landkreis Lichtenfels) in der Scherer- u. Trier-Straße ein. Es war der zweite große Einbruch nach dem Diebstahl eines Tresors in einer Michelauer Kellerwirtschaft in der Nacht zum 12. April. Wir berichteten!

Weiterlesen
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Michelau: Einbrecher erbeuten Tresor aus einer Kellerwirtschaft

Auf einen Tresor mit Bargeld hatten es Einbrecher abgesehen, die in der Nacht zum Montag (12. April) in eine Kellerwirtschaft zwischen den Ortschaften Michelau und Schney (Landkreis Lichtenfels) eingestiegen waren. Die Kripo Coburg sucht nach Zeugen.

Weiterlesen

Michelau: Motorradfahrer erleidet nach Unfall schwere Verletzungen

Wie die Polizei am Donnerstag (01. April) mitteilte, erkannte ein Motorradfahrer (59) ein anhaltendes Auto in Michelau (Landkreis Lichtenfels) zu spät und verursachte einen schweren Verkehrsunfall. Der Fahrer kam verletzt in ein Krankenhaus. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bestürzung in Michelau in Oberfranken: Erster Bürgermeister Dirk Rosenbauer gestorben

Dirk Rosenbauer, Erster Bürgermeister der Gemeinde Michelau in Oberfranken (Landkreis Lichtenfels), ist tot! Der 41-jährige Kommunalpolitiker starb völlig überraschend in der Nacht zu Donnerstag (17. Dezember). Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Trieb & Hochstadt am Main: B173 wird für Fahrbahnsanierung gesperrt!

Ab dem 1. April wird bis voraussichtlich 24. April die Fahrbahn der Bundesstraße B173 in der Ortsdurchfahrt von Trieb (LIF) und auf der Strecke von Hochstadt am Main (LIF) bis zum Zettlitzer Kreuz erneuert. Die Bauzeit soll für den rund zwei Kilometer langen Bauabschnitt rund drei Wochen andauern, so das Staaatliche Bauamt Bamberg. Die Kosten für die rund zwei Kilometer lange Baustrecke belaufen sich auf rund 500.000 Euro. Weiterlesen

Michelau: Frontalcrash verursacht 70.000 Euro Schaden

Am Montagabend (09. März) befuhr eine 57-jährige Pkw-Fahrerin die Neuenseer Straße in Michelau (Landkreis Lichtenfels), als sie auf die Gegenfahrbahn kam. Dort prallte die Frau frontal in einen entgegenkommenden Pkw. Beide Unfallbeteiligte wurden leicht verletzt. An den Autos entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden. Weiterlesen

Wohnungsbrand in Michelau: Vier Bewohner werden durch Feuer leicht verletzt

Am Montagabend (17. Februar) ereignete sich ein Wohnungsbrand in der Wiesenstraße. Vier Personen wurden leicht verletzt. Die Feuerwehr hatte die Lage schnell unter Kontrolle. Kachelofen geschürt und gegangen Eine 56-Jährige schürte in ihrer Wohnung den Kachelofen an und ging anschließend aus dem Haus. Als sie zurückkam bemerkte sie bereits im Eingangsbereich starke Rauchentwicklung. Sie eilte daraufhin ins Obergeschoss des Mehrfamilienhauses, zu ihrer Wohnung, konnte allerdings kein offenes Feuer ausmachen. Durch eine Nachbarin wurde schließlich die Feuerwehr hinzugerufen. Kleiner Brand neben Ofen Die Einsatzkräfte stellten fest, dass sich neben dem Kachelofen eine kleine Brandstelle befand. Diese konnte schnell abgelöscht werden. Insgesamt wurden bei dem Brand vier Personen durch das Einatmen des Rauchs leichtverletzt und ins Klinikum Lichtenfels eingeliefert.
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Michelau: Gabelstapler schlitzt Pkw über die gesamte Länge auf!

In der Scherer-und-Trier-Straße in Michelau (Landkreis Lichtenfels) kam es am Donnerstagvormittag (14. November) zu einem Unfall zwischen einem Gabelstapler und einem Pkw. Verletzt wurde glücklicherweise niemand. Weiterlesen

Michelau: 66-Jährige verliert hinter Steuer ihr Bewusstsein!

Einen gesundheitlichen Anfall hinter Steuer erlitt am Montagmittag (09. September) eine 66-Jährige in Michelau im Landkreis Lichtenfels, woraufhin es zu einem Unfall kam. Im Anschluss mussten Feuerwehr und das Bayernwerk ausrücken, nachdem die Unfallverursacherin eine Gaszählersäule mit ihrem Wagen touchierte. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

B173 bei Lichtenfels: Zwei Schwerverletzte nach Pkw-Crash!

UPDATE (03. September, 10:00 Uhr):

Ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Pkw ereignete sich am Montagabend (02. September) auf der Bundesstraße B173 auf Höhe Gaabsweiher zwischen Trieb und Lichtenfels. Hierbei stießen zwei Fahrzeuge frontal zusammen. Eine Seniorin wurde in ihrem Auto geklemmt.

76-Jährige gerät plötzlich in den Gegenverkehr

Die 76-Jährige aus dem Landkreis Coburg war gegen 18:00 Uhr mit ihrem Auto auf der B173 von Kronach in Fahrtrichtung Lichtenfels unterwegs. Aus bislang unerklärlichen Gründen geriet die Dame mit ihrem VW Golf in den Gegenverkehr und stieß dort mit dem 55-jährigen aus Kronach frontal zusammen. Beide Fahrzeuge kamen total beschädigt auf der Straße zum Stehen.

76-Jährige per Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen

Durch den Zusammenstoß wurde die Frau in ihrem Unfallwrack lebensgefährlich eingeklemmt. Der 55-Jährige erlitt ebenso schwere Verletzungen. Er kam anschließend mit dem Rettungsdienst in eine Klinik. Die 76-Jährige hingegen wurde per Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Vollsperrung der B173

Während den Bergungsarbeiten sperrten die Einsatzkräfte die Unfallstelle für mehrere Stunden komplett ab. Der Bahnverkehr war wegen der Landung des Rettungshubschraubers nicht eingeschränkt.

EILMELDUNG (18:15 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, ereignete sich am heutigen Montagabend (02. September) auf der Bundesstraße B173 zwischen Michelau und Lichtenfels ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Laut der ersten Polizeimeldung sind aktuell drei Personen verletzt. Eine Person soll im Wagen eingeklemmt sein. Zwischen Lichtenfels-Ost und Michelau ist derzeit in beiden Richtungen komplett gesperrt. Zahlreiche Einsatzkräfte sind derzeit am Unfallort. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr.

 

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Michelau: Hund tötet anderen Vierbeiner und verletzt einen Mann

Wie die Polizeiinspektion Lichtenfels am heutigen Sonntag mitteilte, kam es bereits am Donnerstagabend (06. Juni) in Michelau (Landkreis Lichtenfels) zu einem Vorfall mit einem Boxermischling. Der Hund drehte buchstäblich durch, biss einen anderen Hund tot und verletzte zudem noch einen Mann. Weiterlesen
12345