Tag Archiv: Milchlaster

© News5 / Merzbach

B470 / Muggendorf: Milchlaster fängt Feuer!

ERSTMELDUNG (28. Januar / 11:15 Uhr):

Zu einem Brand eines Milchlasters kam es am Sonntagnachmittag (27. Januar) auf der Bundesstraße B470 bei Muggendorf im Landkreis Forchheim. Mehrere Einsatzkräfte waren für die Löscharbeiten vor Ort.

Heiß angelaufene Felge löst Brand aus

Grund für die Brandursache war eine gebrochene und heiß angelaufene Felge des Milchlasters, so News5. Trotz den schnellen Löscharbeiten der Feuerwehr entstand bei dem Lkw ein Totalschaden. Durch das Feuer wurde niemand verletzt.

  • Eine offizielle Polizeimeldung steht derzeit noch aus!

 

© News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach © News5 / Merzbach
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Schwerer Unfall bei Meeder: Biker kollidiert mit Milchlaster

Ein schrecklicher Unfall ereignete sich am heutigen Mittwochvormittag (23. Mai) bei Meeder (Landkreis Coburg). Ein 59-jähriger Motorradfahrer prallte auf der Staatsstraße 2205 auf Höhe der Wiesenfelder Kreuzung gegen einen Milchlaster. Der Biker wurde schwer verletzt.

Weiterlesen

© Reporter 24 / Markus Roider

A9 / Marktschorgast: Milchlaster kracht in die Baustelle

UPDATE (11:20 Uhr):

Ungebremst in Betonleitwand geprallt

Die Bilanz des schweren Unfalls auf der Autobahn A9 am Montagmorgen (31. Juli) waren ein mittelschwer verletzter Lkw-Fahrer, ein Schaden von 250.000 Euro sowie ein acht Kilometer langer Stau im Berufsverkehr. Der Trucker aus Baden-Württemberg war in Richtung Berlin unterwegs. Am Baustellenbeginn, in Höhe der Schiefen Ebene, konzentrierte sich der 51-Jährige laut Polizei auf den verengten Fahrstreifen sowie auf überholende Fahrzeuge. So bemerkte er die Fahrbahnteilung zwischen den Ausfahrtsstreifen und den Baustellenfahrspuren zu spät. Ungebremst stieß er somit in eine Betonleitwand.

Hinterachse der Zugmaschine herausgerissen

Hierbei wurde die Hinterachse der Zugmaschine herausgerissen. Diese selbst kam auf Teilen der Betonleitwand im Baustellenbereich zum Stehen. Der Auflieger riss ab, stürzte um und kam nach 50 Metern zum Liegen. Der verletzte Fahrer wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Die örtlichen Feuerwehren banden auslaufendes Öl und den Diesel ab.

Feuerwehrkräfte mussten Flüssigkeiten auffangen

Zudem fingen sie die auslaufende Milch aus dem Auflieger auf. Nach kurzer Zeit konnte der Auflieger abgedichtet werden. Der kilometerlange Stau löste sich, nachdem die Feuerwehren die Fahrbahn gesäubert hatten, schnell auf. Zeugen des Unfalles werden gebeten, sich bei der Verkehrspolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921 / 506 - 2310 zu melden.

 

ERSTMELDUNG (9:19 Uhr):

Am frühen Montagmorgen (31. Juli) kam es auf der A9 an der Schiefen Ebene bei Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Tanklastzug. Der 51-jähriger Lastwagenfahrer wurde schwer verletzt. Der Fahrbahn musste zeitweise komplett gesperrt werden.

Schwerer Verkehrsunfall im Baustellenbereich

Laut ersten Informationen der Autobahnpolizei Bayreuth, war der 51-Jährige mit seinem Tanklastzug auf der A9 in Fahrtrichtung Berlin unterwegs. Kurz vor der Anschlussstelle Marktschorgast, wo der Verkehr aufgrund einer Baustelle auf die Gegenfahrbahn geleitet wird, fuhr der Sattelzug geradewegs durch die Schutzplanke. Der Aufprall war derart heftig, dass die Zugmaschine abgerissen wurde. Der 51-jährige Fahrer wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Bergung des Milchlasters wird laut Polizeiangaben den ganzen Tag über andauern. In dem Bereich kann es nach wie vor zu Verkehrsbehinderungen kommen.

© Reporter24 / Markus Roider© Reporter 24 / Markus Roider© Reporter 24 / Markus Roider© Reporter 24 / Markus Roider© Reporter 24 / Markus Roider