Tag Archiv: Monika Hohlmeier

© IHK Oberfranken

IHK Oberfranken: „Lichtenfels braucht Planungssicherheit“

Empört hat Wilhelm Wasikowski, IHK-Vizepräsident und Vorsitzender des IHK-Gremiums Lichtenfels, auf die jüngsten Aktivitäten der EU-Kommission in Verbindung mit der Ökostrom-Förderung reagiert. Kurz bevor der mühsam ausgearbeitete Kompromiss für die Reform der Ökostrom-Förderung am Freitag vom Bundestag verabschiedet werden sollte, hat die EU-Kommission eine Reihe von Einwürfen erhoben, die diese Reform komplett auszuhebeln droht.

Weiterlesen

Hof: Angela Merkel wird mit Spannung erwartet

Mit großer Spannung wird heute Bundeskanzlerin Angela Merkel in Hof erwartet. Zusammen mit dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer und CSU-Europakandidatin Monika Hohlmeier hält sie eine Rede. Die Bühne wird seit 7 Uhr in der Altstadt vor der Marienkirche aufgebaut, um 16 Uhr beginnt das Vorprogramm, bevor dann ab 17 Uhr die Redner auf die Bühne kommen. Im Publikum gibt es einen Sitz-Bereich für geladene CSU-Mitglieder und weiter hinten einen öffentlichen Bereich mit einer Leinwand, auf der die Veranstaltung übertragen wird.

Wir berichten heute ausführlich ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 



 

IHK Oberfranken Bayreuth: Heribert Trunk begrüßt EEG-Beschluss

Als „wichtigen Etappensieg für Oberfranken“ wertet Heribert Trunk, Präsident der IHK für Oberfranken Bayreuth, den Beschluss des Bundeskabinetts zur Reform des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG). „Für die Industrieregion Oberfranken stellen die Verhandlungsergebnisse einen deutlichen Fortschritt dar“, so Trunk. Die IHK für Oberfranken Bayreuth hatte in den vergangenen Monaten gemeinsam mit der Europaabgeordneten Monika Hohlmeier für eine Reform des EEG und die Interessen des oberfränkischen Wirtschaftsstandorts gekämpft. „Aktive und sachlich fundierte Interessenvertretung funktioniert“, so sein Résumé der Verhandlungsergebnisse.

 


 

 

Kulmbach: Sissy Thammer mit Ehrenmedaille ausgezeichnet

Die Intendantin des Festivals junger Künstler Bayreuth, Sissy Thammer, ist mit der „Europäisch-Oberfränkischen Ehrenmedaille“ geehrt worden. Die Auszeichnung wird von der Europäischen Volkspartei (EVP) für Verdienste um das Zusammenwachsen der Europäischen Union in Einheit und Vielfalt vergeben.

Überreicht wurde der Preis auf der Plassenburg in Kulmbach im Rahmen des Europäisch-Oberfränkischen Wintertreffens und zwar durch Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich und Oberfrankens Europaabgeordnete Monika Hohlmeier.

 


 

 

CSU Oberfranken: Monika Hohlmeier für Europawahl nominiert

Die oberfränkische CSU zieht erneut mit Monika Hohlmeier in den Europa-Wahlkampf. Der Bezirksvorstand hat die 51-Jährige einstimmig nominiert. Jetzt geht es für Monika Hohlmeier darum, einen guten Platz auf der Landesliste zu erreichen. Bei der Aufstellung zur Europawahl 2009 hatte sie den sechsten und damit einen sicheren Platz auf der CSU-Liste bekommen. Die Nominierung der CSU-Landesliste erfolgt im Januar 2014. Monika Hohlmeier (CSU) ist zurzeit die einzige oberfränkische Vertreterin im Europaparlament.

 


 

 

Nachgefragt: Monika Hohlmeier (CSU) zu Gast bei TV-Oberfranken

Am Montagnachmittag war die oberfränkische Europaabgeordnete Monika Hohlmeier (CSU) zu Gast bei TV Oberfranken. Im Rahmen eines Redaktionsgespräches mit TVO-Geschäftsführer Norbert Kießling und Redaktionsleiter Frank Ebert schilderte die Abgeordnete die aktuellen europapolitischen Themen, insbesondere die Umsetzbarkeit der Forderungen von CSU-Chef Horst Seehofer. Er will unabhängig von der Vereinbarkeit mit europäischem Recht eine PKW-Maut für Ausländer in Deutschland und ein notfalls staatlich unterstütztes, schnelles Internet in den ländlichen Regionen im Freistaat. Hier meldete Monika Hohlmeier zumindest vorsichtige Bedenken an, unterstützte aber grundsätzlich den Vorstoß Ihres Parteichefs.

Ein ausführliches Interview von TVO-Redaktionsleiter Frank Ebert mit Monika Hohlmeier sehen sie am kommenden Freitag in unserer Sendung „Nachgefragt“ ab 18.30 Uhr bei TV Oberfranken.