Tag Archiv: Motorradfahrer

Scheßlitz (Lkr. Bamberg): Motorradfahrer wird bei Unfall schwer verletzt

Am Freitagmorgen (11. Juli) kam es auf der Staatsstraße 2190 bei Straßgiech (Landkreis Bamberg) zu einem schwerer Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge, bei dem sich ein 17-Jähriger Motorradfahrer schwere Verletzungen zuzog.

Weiterlesen

Gößweinstein (Lkr. Forchheim): Motorradfahrer schwer verletzt

Am Sonntagnachmittag (6. Juli) kam es zwischen Behringersmühle und Oberailsfeld (Landkreis Forchheim) zu einem schweren Verkehrsunfall. Auf der Staatsstraße kam ein Motorradfahrer nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr gegen die Leitplanke und stürzte anschließend die Böschung hinab.

Weiterlesen

Pettstadt (Lkr. Bamberg): Radfahrer muß nach Unfall reanimiert werden

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Donnerstagnachmittag (24. April) auf der Bamberger Kreisstraße BA29, zwischen Bamberg-Bug und Pettstadt, kurz vor der Stadtgrenze Bamberg. Hierbei stießen ein Radfahrer und ein Motorradfahrer zusammen. Der 41-jährige Radfahrer fuhr verbotswidrig auf der Kreistrasse. Als ein 50-jähriger Motorradfahrer diesen überholen wollte, bog der Radler ohne Ankündigung nach links ab. Hierbei kam es zum Zusammenprall zwischen den beiden.

Ersthelfer reanimiert Radfahrer

Der Radfahrer wurde schwer verletzt, verlor kurzzeitig das Bewusstsein und wurde von einem Ersthelfer reanimiert. Nach der Erstbehandlung im Krankenhaus befindet sich der Radfahrer nicht mehr in Lebensgefahr. Der Motorradfahrer stürzte ebenfalls und verletzte sich schwer. Die Staatsanwaltschaft prüft und ermittelt nun den Unfallhergang. Es entstand ein Gesamtschaden von rund 3.500 Euro.

 


 

 

Wirsberg (Lkr. Kulmbach): Motorradfahrer schwerst verletzt

Schwerste Verletzungen zog sich ein 47-jähriger Mofafahrer am Samstagmittag (19.04.) bei einem Verkehrsunfall in Wirsberg (Landkreis Kulmbach) zu. Der 47-Jährige hatte beim  Linksabbiegen in eine Grundstückseinfahrt einen vorbeifahrenden Mercedes übersehen und war mit diesem kollidiert. Er stürzte so unglücklich, dass sich sein Helm löste und er bewusstlos auf der Straße liegen blieb. Ein Notarzt und alarmierte Rettungskräfte führten noch vor Ort Reanimationsmaßnahmen durch. Im Anschluss musste der Mann mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht werden. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

 


 

 

Leupoldsgrün (Lkr. Hof): Motorradfahrer schwer verletzt

Am Dienstagnachmittag ist ein 48-jähriger Motorradfahrer in Leupoldsgrün mit einem Fiat Punto zusammengestoßen und erlitt dabei schwere Verletzungen. Die 20-jährige Autofahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden von etwa 16.000 Euro. Kurz nach 16 Uhr kam es auf der Kreisstraße zwischen Konradsreuth und Leupoldsgrün zu dem folgenschweren Zusammenstoß. Die 20-Jährige fuhr mit ihrem Fahrzeug von Konradsreuth kommend in Richtung Leupoldsgrün. Vor ihr befand sich ein Traktor. An der Einmündung zur Konradreuther Straße bog die junge Frau mit ihrem Fahrzeug nach links ab und übersah hierbei den entgegenkommenden 48-jährigen Motorradfahrer. Durch den Zusammenstoß zog sich der Zweiradfahrer schwere, allerdings keine lebensgefährlichen Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die 20-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine Hofer Staatsanwältin kam an die Unfallstelle und machte sich vor Ort ein Bild über die Geschehnisse. Während der Unfallaufnahme musste die Kreisstraße gesperrt werden.

 

 


 

Hiltpoltstein (Lkr. Forchheim): Motorradfahrer schwer verletzt

Ein 51-jähriger Motorradfahrer fuhr am Sonntagnachmittag (09. März) von Erlstrut kommend in Richtung Lilling. Aufgrund der tiefstehenden Sonne, kam der Mann von der Fahrbahn nach rechts ab, durchbrach den Zaun einer Christbaumplantage und blieb schließlich zwischen den Bäumen liegen. Der Motorradfahrer wurde dabei schwer verletzt und musste mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3.400 Euro.

 


 

Gosberg (Lkr. Forchheim): Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonntagnachmittag (9. März) auf der Kreisstraße bei Gosberg (Landkreis Forchheim). Ein 24-jähriger Motorradfahrer wollte einen vorausfahrenden Pkw überholen. nachdem er bereits ausgeschert war, bemerkte er einen im Gegenverkehr sich nähernden Pkw. Als er das Überholen abbrechen wollte, verlor er die Kontrolle über sein Motorrad und kam zu Sturz. Während das Motorrad nach links in den Straßengraben schlitterte, prallte der gestürzte Fahrer gegen die Front des entgegenkommenden Audi. Ein zufällig an der Unfallstelle anwesender Arzt leistete erste lebensrettende Sofortmaßnahmen. Der Motorradfahrer wurde mit schweren Verletzungen durch den Rettungshubschrauber in die Uniklinik Erlangen verbracht. An den Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 8.500 Euro.

 


 

 

B303 / Ludwigschorgast (Lkr. Kulmbach): Motorradfahrer verletzt sich schwer

Bei einem Zusammenprall mit einem Kastenwagen zog sich am Montagnachmittag auf der Bundesstraße B303 bei Ludwigschorgast (Landkreis Kulmbach) ein 70-jähriger Motorradfahrer schwerste Verletzungen zu. Der 42-jährige Fahrer des Kleintransporters erlitt einen Schock.

Unfall an der Kreuzung B303 / B289

Wie die Polizei mitteilte, war der 42-jährige Kastenwagenfahrer auf der B303, aus Richtung Untersteinach (Landkreis Kulmbach) kommend, unterwegs. Der 70-Jährige aus dem Landkreis Hof fuhr nach ersten Erkenntnissen mit seinem BMW-Motorrad in selber Richtung hinter dem Kleintransporter des 42-Jährigen. Auf Höhe der Kreuzung zur B289 bremste der 42-Jährige sein Fahrzeug ab, um nach rechts in eine Zufahrt einzubiegen. Im weiteren Verlauf stieß der Motorradfahrer gegen das Fahrzeug des Vorausfahrenden.

Motorradfahrer mit lebensgefährlichen Verletzungen

Mit lebensgefährlichen Verletzungen brachten die herbeigerufenen Rettungskräfte den 70-Jährigen in ein Krankenhaus. Der Fahrer des Kastenwagens stand unter Schock. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wird auf insgesamt zirka 20.000 Euro geschätzt. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Sicherstellung des Unfallmotorrades an. Für etwa eineinhalb Stunden kam es durch die teilweise Sperrung der Bundesstraße zu Verkehrsbehinderungen.

Zeugen des Verkehrsunfalls werden gebeten, sich unter der Tel.-Nr. 09225/96300-0 bei der Polizei in Stadtsteinach zu melden.

 


 

 

Pottenstein (Lkr. Bayreuth): 16-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte, verletzte sich am Samstagnachmittag ein 16-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der B470 schwer. Der junge Zweiradfahrer war aus Richtung Pottenstein (Landkreis Bayreuth) kommend mit seinem Motorrad in Richtung Teufelshöhle unterwegs als ein vorausfahrender Pkw-Fahrer auf Höhe der Tankstelleneinmündung am Ortsausgang Pottenstein (Landkreis Bayreuth) abbremste, um auf dem dortigen Areal zu wenden.

Motorradfahrer zieht sich Oberschenkelbruch zu

Trotz einer Vollbremsung konnte der junge Motorradfahrer einen Anstoß am Pkw nicht mehr verhindern. Seine Kraftrad verkeilte sich im Heck des Autos. Er selbst wurde abgeworfen und zog sich, neben Hautabschürfungen, einen Oberschenkelbruch zu. Der Freund des 16-Jährigen, der ebenfalls mit einem Motorrad unterwegs war, bremste zwar noch rechtzeitig, kam aber dennoch zu Fall und prellte sich die Hüfte. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei Pegnitz unter der Rufnummer 09241/99060 in Verbindung zu setzen.

 

 


 

 

A9/Pegnitz: Auffahrunfall – Motorradfahrer leicht verletzt

Am Sonntagabend trug ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Jena wegen einem Verkehrsunfall an der Rastanlage Fränkische Schweiz leichte Verletzungen davon. Nach dem der Yamaha-Fahrer seine Pause an einer Rastanlage beendete, wollte er wieder auf die Autobahn zurück und musste an einer Vorfahrsstraße wegen Querverkehrs abbremsen. Ein 23-jähriger Mittelfranke, der direkt hinter dem Yamaha-Fahrer der Straße folgte, übersah dessen Bremsmanöver und fuhr mit seinem VW gegen das Motorrad. Der 28-jährige Biker stürzte auf die Fahrbahn und zog sich mehrere Prellungen zu. Beide Fahrzeuge wurden vom Unfallort abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von  8500 Euro. Der Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.


 

 

Hof: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, wurde bereits am Mittwochvormittag ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Hof bei einem Unfall verletzt. Der Mann befuhr die Ludwigstraße in Richtung Vorstadt. Von der Klosterstraße aus missachte hier zunächst eine 37-jährige Pkw-Fahrerin die Vorfahrt des Kradfahrers und scherte in die Ludwigstraße ein. Als sie sich dann mit ihrem Fahrzeug neben dem Motorrad befand, scherte sie plötzlich noch nach rechts in eine Parklücke ein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Motorradfahrer so stark abbremsen, dass er mit dem Vorderrad wegrutschte und mit seinem Motorrad stürzte. Zur Abklärung möglicher schwerer Kopfverletzungen musste der Mann durch den Rettungsdienst in das Sana-Klinikum Hof verbracht werden. Am Motorrad entstand ein Schaden von 1.000 Euro.

 


 

 

Weilersbach (Landkreis Forchheim): Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 27-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Sonntagmittag die Bamberger Straße in Weilersbach (Landkreis Forchheim) und suchte vor einer Gaststätte nach einem Parkplatz. Ein nachfolgender 39-jähriger Motorrad-Fahrer wollte an dem Opel vorbeifahren, als dieser plötzlich nach links abbog und mit dem Pkw zusammen stieß. Durch den Aufprall verletzte sich der Kradfahrer schwer am Bein und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa  2.700 Euro.

 


 

 

B22 / Eckersdorf (Lkr. Bayreuth): Motorradfahrer schwer verunglückt

Ein Motorradfahrer erlitt am Mittwochabend bei einem Unfall auf der B22 bei Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) lebensgefährliche Verletzungen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt,  war der 38-Jährige aus dem Landkreis Bamberg mit seiner Yamaha gegen 17.30 Uhr zwischen Oberwaiz und Eschen (Landkreis Bayreuth) unterwegs.

Zusammnstoß mit Traktor

Als der Motorradfahrer einen Traktor mit Anhänger überholen wollten, bog dessen Fahrer gerade nach links in eine Wiese ab. Der 38-Jährige prallte mit seinem Motorrad gegen das linke Hinterrad des Traktors und erlitt schwerste Verletzungen. Der Verunglückte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Staatsanwaltschaft untersucht Unfall

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth und ein Gutachter untersuchten im Nachklang die Unfallstelle. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 7.500 Euro.

 


 

 

1 2 3 4 5 6 7 8