Tag Archiv: Motorradfahrer

Pottenstein (Lkr. Bayreuth): 16-jähriger Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Wie die Polizei am Montagvormittag mitteilte, verletzte sich am Samstagnachmittag ein 16-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der B470 schwer. Der junge Zweiradfahrer war aus Richtung Pottenstein (Landkreis Bayreuth) kommend mit seinem Motorrad in Richtung Teufelshöhle unterwegs als ein vorausfahrender Pkw-Fahrer auf Höhe der Tankstelleneinmündung am Ortsausgang Pottenstein (Landkreis Bayreuth) abbremste, um auf dem dortigen Areal zu wenden.

Motorradfahrer zieht sich Oberschenkelbruch zu

Trotz einer Vollbremsung konnte der junge Motorradfahrer einen Anstoß am Pkw nicht mehr verhindern. Seine Kraftrad verkeilte sich im Heck des Autos. Er selbst wurde abgeworfen und zog sich, neben Hautabschürfungen, einen Oberschenkelbruch zu. Der Freund des 16-Jährigen, der ebenfalls mit einem Motorrad unterwegs war, bremste zwar noch rechtzeitig, kam aber dennoch zu Fall und prellte sich die Hüfte. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 8.000 Euro.

Zeugen des Vorfalls werden gebeten sich mit der Polizei Pegnitz unter der Rufnummer 09241/99060 in Verbindung zu setzen.

 

 


 

 

A9/Pegnitz: Auffahrunfall – Motorradfahrer leicht verletzt

Am Sonntagabend trug ein 28-jähriger Motorradfahrer aus Jena wegen einem Verkehrsunfall an der Rastanlage Fränkische Schweiz leichte Verletzungen davon. Nach dem der Yamaha-Fahrer seine Pause an einer Rastanlage beendete, wollte er wieder auf die Autobahn zurück und musste an einer Vorfahrsstraße wegen Querverkehrs abbremsen. Ein 23-jähriger Mittelfranke, der direkt hinter dem Yamaha-Fahrer der Straße folgte, übersah dessen Bremsmanöver und fuhr mit seinem VW gegen das Motorrad. Der 28-jährige Biker stürzte auf die Fahrbahn und zog sich mehrere Prellungen zu. Beide Fahrzeuge wurden vom Unfallort abgeschleppt. Es entstand ein Sachschaden von  8500 Euro. Der Unfallverursacher wird wegen fahrlässiger Körperverletzung angezeigt.


 

 

Hof: Motorradfahrer bei Unfall verletzt

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, wurde bereits am Mittwochvormittag ein 50-jähriger Motorradfahrer aus Hof bei einem Unfall verletzt. Der Mann befuhr die Ludwigstraße in Richtung Vorstadt. Von der Klosterstraße aus missachte hier zunächst eine 37-jährige Pkw-Fahrerin die Vorfahrt des Kradfahrers und scherte in die Ludwigstraße ein. Als sie sich dann mit ihrem Fahrzeug neben dem Motorrad befand, scherte sie plötzlich noch nach rechts in eine Parklücke ein. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Motorradfahrer so stark abbremsen, dass er mit dem Vorderrad wegrutschte und mit seinem Motorrad stürzte. Zur Abklärung möglicher schwerer Kopfverletzungen musste der Mann durch den Rettungsdienst in das Sana-Klinikum Hof verbracht werden. Am Motorrad entstand ein Schaden von 1.000 Euro.

 


 

 

Weilersbach (Landkreis Forchheim): Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein 27-jähriger Opel-Fahrer befuhr am Sonntagmittag die Bamberger Straße in Weilersbach (Landkreis Forchheim) und suchte vor einer Gaststätte nach einem Parkplatz. Ein nachfolgender 39-jähriger Motorrad-Fahrer wollte an dem Opel vorbeifahren, als dieser plötzlich nach links abbog und mit dem Pkw zusammen stieß. Durch den Aufprall verletzte sich der Kradfahrer schwer am Bein und wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von etwa  2.700 Euro.

 


 

 

B22 / Eckersdorf (Lkr. Bayreuth): Motorradfahrer schwer verunglückt

Ein Motorradfahrer erlitt am Mittwochabend bei einem Unfall auf der B22 bei Eckersdorf (Landkreis Bayreuth) lebensgefährliche Verletzungen. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt,  war der 38-Jährige aus dem Landkreis Bamberg mit seiner Yamaha gegen 17.30 Uhr zwischen Oberwaiz und Eschen (Landkreis Bayreuth) unterwegs.

Zusammnstoß mit Traktor

Als der Motorradfahrer einen Traktor mit Anhänger überholen wollten, bog dessen Fahrer gerade nach links in eine Wiese ab. Der 38-Jährige prallte mit seinem Motorrad gegen das linke Hinterrad des Traktors und erlitt schwerste Verletzungen. Der Verunglückte wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus geflogen.

Staatsanwaltschaft untersucht Unfall

Die Staatsanwaltschaft Bayreuth und ein Gutachter untersuchten im Nachklang die Unfallstelle. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme und Fahrbahnreinigung mehrere Stunden gesperrt. Der Sachschaden beläuft sich auf zirka 7.500 Euro.

 


 

 

Coburg: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Mit Knochenbrüchen musste ein 45-jähriger Motorradfahrer am Dienstag nach einem Verkehrsunfall in der Glender Straße von Coburg in das Coburger Klinikum eingeliefert werden. Gegen 6.20 Uhr überholte der Biker dort den Opel eines 48-jährigen Thüringers. Dieser musste wegen rechts am Fahrbahnrand geparkter Fahrzeuge bereits in der Mitte der Straße fahren. Kurz bevor der Zweiradfahrer den Opel passiert hatte, bog dieser nach links in ein Firmengelände ein.

Hoher Sachschaden von 30.000 Euro

Das Motorrad krachte in die linke Seite des Corsa und wurde von der Wucht noch gegen ein angrenzendes Einfahrtstor geschleudert. Der Biker stürzte und verletzte sich dabei erheblich. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von über 30.000 Euro.

(Foto: Polizei)

 


 

 

Weidenberg (Lkr. Bayreuth): Motorrad gegen Traktor – 22-Jähriger stirbt

Tödliche Verletzungen trug ein 22 Jahre alter Motorradfahrer am Mittwochnachmittag davon, als er auf der Staatsstraße bei Weidenberg in Richtung Kirchenpingarten gegen einen Traktor mit Anhänger prallte. Der Fahrer des Treckers erlitt einen Schock.

Zusammenstoß mit Trecker-Gespann

Der 74-jährige Lenker des Gespannes war gegen 16 Uhr auf der Staatsstraße, von Waizenreuth kommend, unterwegs und wollte nach links in den Weidenberger Ortsteil Rosenhammer abbiegen. In diesem Moment kam ihm in dem Kurvenbereich der 22-Jährige auf seiner Suzuki entgegen. Trotz einer Vollbremsung konnte der junge Motorradfahrer nicht mehr verhindern, dass er gegen den Anhänger des Traktorgespannes prallte und auf die Fahrbahn geschleudert wurde. Selbst der schnelle Einsatz eines Notarztes war vergebens, der 22-Jährige verstarb noch an der Unfallstelle.

Vollsperrung der Staatsstraße

Die Staatsstraße ist für die Unfallaufnahme derzeit (Stand 18:15 Uhr) noch komplett gesperrt. Die Feuerwehr hat eine örtliche Umleitung eingerichtet.

 


 

 

Bischofsgrün: Motorradfahrer stirbt bei Zusammenstoß mit Audi

Tödliche Verletzungen erlitt am Dienstagabend ein 43-jähriger Motorradfahrer bei einem Unfall auf der Kreisstraße bei Glasermühle. Er prallte mit dem Wagen eines 29-Jährigen aus dem Landkreis Bayreuth zusammen. Die Fahrbahn blieb für mehrere Stunden gesperrt. Gegen 18.30 Uhr war der 29-Jährige mit seinem Audi von Fichtelberg in Richtung B303 unterwegs. Seinen Angaben zu Folge musste er im Verlauf einer unübersichtlichen Linkskurve einem unbeladenen Holzlastwagen ausweichen. Hierbei kam der Audi ins Bankett und schleuderte anschließend auf die Gegenfahrbahn. Just in diesem Moment kam der 43-jährige Motorradfahrer aus dem Landkreis Wunsiedel entgegen. Es kam zum Frontalzusammenstoß beider Fahrzeuge,  wobei der Zweiradfahrer schwerste Verletzungen erlitt. Trotz intensiver Bemühungen eines Notarztes starb der 43-Jährige noch an der Unfallstelle. Der 29-jährige Audifahrer erlitt einen Schock. 

Unfallbeteiligter Holzlastwagen gesucht

Zur genauen Klärung des Unfallhergangs kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth ein Sachverständiger an die Unfallstelle.  In diesem Zusammenhang ist auch die Beteiligung des Holzlastwagens von Bedeutung. Der Fahrer soll sich bei der Polizei Bayreuth-Land melden. Gleichzeitig erhoffen sich die ermittelnden Beamten Zeugenhinweise auf den Lastwagen. Es soll sich hierbei um einen unbeladenen Holzlastwagen ohne Hänger handeln. Informationen und Hinweise zum Holzlastwagen und seiner Beteiligung nimmt die Polizeiinspektion Bayreuth-Land unter der Tel.-Nr. 0921/506-2230 entgegen.

 


 

 

Marktleuthen: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Eine 39-jährige Köditzerin fuhr am Mittwochnachmittag mit ihrem Kraftrad von Röslau in Richtung Selb. Im Bereich des Marktplatzes in Marktleuthen kam sie plötzlich ins Schleudern, geriet auf den Gehstein und fuhr wieder auf die Straße. Sie stürzte auf die Fahrbahn, rutsche mit ihrem Kraftrad auf der Straße weiter und gegen zwei geparkte Pkws. Die Frau rutschte unter eines der beschädigten Fahrzeuge. Dabei wurde sie schwerer verletzt und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Klinikum nach Bayreuth verbracht. Am Kraftrad entstand Totalschaden in Höhe von rund 6.000 Euro. An den geparkten Pkw entstand ein Gesamtschaden von rund 2.000 Euro.

 


 

 

Pretzfeld: Motorradfahrer schwer verletzt

Ein Pkw-Fahrer, der am Dienstagfrüh von Pretzfeld in Richtung Ebermannstadt fuhr, kam auf Höhe des Pretzfelder Kellers zu weit nach links, so dass ein entgegenkommender Kradfahrer nach rechts ausweichen musste und stürzte. Der 62-Jährige Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. Der Sachschaden am Zweirad beträgt rund 500 Euro. Bei dem unfallflüchtigen Fahrzeug handelt es sich um einen weißen Pkw, genauere Daten sind nicht bekannt. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Hinweise geben? Ansprechpartner ist die Polizeiinspektion Ebermannstadt, Tel.: 09194/7388-0.

 


 

 

Gräfenberg (Lkr. FO): Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

Am Mittwochnachmittag befuhr ein 72-jähriger Renault-Fahrer die Egloffsteiner Straße stadtauswärts und wollte nach links in den Luitpoldweg einbiegen. Zur gleichen Zeit überholte ein 36-jähriger Ducati-Fahrer zwei vorausfahrende Pkw und als er das abbiegende Auto erkannte, bremste er sein Motorrad stark ab, stürzte zu Boden und schlitterte gegen die linke Fahrzeugseite des Renault. Durch den Zusammenprall verletzte sich der Kradfahrer schwer und musste mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus verbracht werden. An den Unfallfahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von circa 7.000 Euro.

Bamberg: Motorrad gegen LKW

Bei einem Zusammenstoß mit einem Kleinlaster ist ein 29-jähriger Motorradfahrer in Bamberg schwer verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich am Dienstagnachmittag in der Zollnerstraße. Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer war stadtauswärts unterwegs. An der Kreuzung zur Weißenburgstraße missachtete er das Rotlicht. Der 29-jähriger Motorradfahrer, der die Weißenburgstraße bei Grünlicht geradeaus überqueren will, kann nicht mehr ausweichen und fährt in die Breitseite des Klein-Lkw. Der Fahrer des Lkws erlitt einen Schock, der Kradfahrer wurde mit schweren Verletzungen ins Klinikum eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 7000 Euro. 

12345678