Tag Archiv: Motorradunfall

© News5 / DESK

Bad Berneck: Motorradfahrer (48) stirbt bei Verkehrsunfall

UPDATE (16:23 Uhr):

Tödliche Verletzungen erlitt ein Motorradfahrer am Sonntagmittag (13. Oktober) bei Bad Berneck auf der Kreisstraße 12 auf Höhe Gesees (Landkreis Bayreuth). Der 48-jährige Biker prallte mit einem linksabbiegenden VW-Golf zusammen und starb noch an der Unfallstelle.

Yamaha und VW kollidieren

Gegen 12:45 Uhr fuhr der 48-Jährige mit seiner Yamaha von Goldkronach kommend in Richtung Neudorf. Ihm kam ein 77-Jähriger mit seinem VW entgegen, der an der Einmündung zu einem landwirtschaftlichen Anwesen nach links abbiegen wollte. Bei dem Zusammenstoß beider Fahrzeuge zog sich der Motorradfahrer schwerste Verletzungen zu, denen er trotz aller Bemühungen des Notarztes zur Reanimation noch an der Unfallstelle erlag.

Kreisstraße für mehrere Stunden komplett gesperrt

Der Fahrer des VWs erlitt leichte Verletzungen und musste durch den Rettungsdienst vor Ort behandelt werden. An den Fahrzeugen entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von rund 22.000 Euro. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth forderte einen Sachverständigen an, der die Beamten der Polizei Bayreuth-Land bei der endgültigen Klärung der Unfallursache vor Ort unterstützte. Die Kreisstraße musste während der Bergung und der Unfallaufnahme für mehrere Stunden komplett gesperrt werden.

 

 

© News5 / DESK© News5 / DESK© News5 / DESK© News5 / Desk

UPDATE (14:35 Uhr):

Wie das Polizeipräsidium auf Anfrage mitteilte, versuchte der Notarzt den Biker zu reanimieren. Der Mann verstarb jedoch noch an der Unfallstelle. Nach ersten Erkenntnissen kam es zu einer Kollision zwischen dem Zweirad und einem Pkw.

 

EILMELDUNG (13:29 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitteilte, kam es am Sonntagmittag (13. Oktober) zu einem schweren Verkehrsunfall mit einem Motorrad auf der Kreisstraße 12 bei Bad Berneck (Landkreis Bayreuth). Der Unfall geschah zwischen Neudorf und Goldkronach. Rettungskräfte sind vor Ort.

© News5 / Merzbach

Waischenfeld: Motorrad fährt unter Rettungswagen

Gleich zwei Verkehrsunfälle mit Motorradfahrern ereigneten sich am Samstag (12. Oktober) auf der Staatsstraße 2191 bei Waischenfeld (Landkreis Bayreuth). Während der Fahrer des ersten Unfallfahrzeugs versorgt wurde, kollidierte ein anderes passierendes Motorrad mit dem Krankenwagen und kam unter dem Fahrzeug zum Erliegen.

 

Junger Biker zieht sich leichte Verletzungen zu

Nach ersten Informationen war eine Motorradgruppe von Rabeneck in Richtung Waischenfeld unterwegs, als einer der Biker von der Fahrbahn rutschte und an der Leitplanke zum Liegen kam. Hierbei zog sich der junge Mann leichte Verletzungen zu. Als die herbeigerufenen Sanitäter sich um den Biker kümmerten und ihm im Rettungswagen behandelten, kam es zum zweiten Unfall.

Bikerin rutscht unter Rettungswagen

Eine weitere Motorradgruppe war ebenfalls auf der Staatsstraße unterwegs. Aus bislang ungeklärten Gründen übersah eine Motorradfahrerin den stehenden Rettungswagen, kollidierte frontal mit diesem und rutsche unter das Fahrzeug der Sanitäter. Die Bikerin wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Ein zweiter Biker der Gruppe stürzte ebenfalls, schlitterte jedoch am Rettungswagen vorbei. Hierbei wurde er nur leicht verletzt und konnte an der Unfallstelle versorgt werden. Die Besatzung des Rettungswagens wurde nicht verletzt. "Alle miteinander hatten einen Schutzengel", so Einsatzleiter Manfred Huppmann.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Fricke

B289 / Marktzeuln: Biker (25) stirbt nach Zusammenprall mit Pkw!

Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am Samstagabend (14. September) auf der B289, Höhe Horb a. Main, einem Ortsteil von Marktzeuln (Landkreis Lichtenfels). Hierbei kollidierte ein Motorradfahrer mit einem Pkw. Der 25-jährige Biker verstarb noch an der Unfallstelle.

Kawasaki-Fahrer verstirbt noch an Unfallstelle

Ein 24-jähriger Autofahrer bog mit seinem VW-Tiguan von Obristfeld kommend in die B 289 ein. Hierbei übersah er einen bevorrechtigten 25-jährigen Kradfahrer. Der Kawasaki-Fahrer prallte nahezu ungebremst in die linke Fahrzeugseite des Tiguans. Durch den Aufprall und den anschließenden Sturz erlitt der Biker schwerste Verletzungen. Trotz aller notärztlicher Bemühungen verstarb der junge Mann noch an der Unfallstelle.

 

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
B289 / Marktzeuln: Biker (25) stirbt nach Zusammenprall mit Pkw!

Zweijähriger Junge mit schweren Verletzungen in Krankenhaus gebracht

Glück im Unglück hatte das zweijährige Kind des Unfallverursachers. Es saß zum Unfallzeitpunkt auf der Rücksitzbank hinter dem Fahrer. Durch den Einschlag des Motorrads in den Tiguan zog sich das Kind schwere, aber nicht lebensbedrohliche Verletzungen zu. Der Junge kam mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Coburg. Der Fahrer des Tiguans blieb weitestgehend unverletzt. Für die Unfallaufnahme und die Bergung der Fahrzeuge musste die B 289 komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wir auf circa 20.000 Euro geschätzt.

Prebitz: Schwerverletzter Biker nach Zusammenstoß!

Am Donnerstagnachmittag (12. September) kam es in Prebitz (Landkreis Bayreuth) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorrad und einem Pkw. Ein 59-jährige Biker aus dem Landkreis Kemnath kollidierte hierbei mit einem entgegenfahrenden Pkw. Weiterlesen
© bayern-reporter.com

Creußen / Schnabelwaid: Schwerverletzter Biker auf der B2!

Ein schwerer Motorradunfall ereignete sich am Mittwochmittag (04. September) auf der Bundesstraße B2 zwischen Creußen und Schnabelwaid im Landkreis Bayreuth. Ein 49-Jähriger aus Selb (Landkreis Wunsiedel) erkannte einen Rückstau zu spät und verursachte eine Kollision. Verletzt kam der Mann in ein Krankenhaus.

Biker wird durch die Luft geschleudert

Gegen 11:20 Uhr kurz vor Schnabelwaid kam zu einem Rückstau aufgrund eines Linksabbiegers. Der 49-Jährige erkannte den Stau zu spät und stieß nahezu ungebremst in das Heck eines stehenden Fahrzeuges. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mann einige Meter von seinem Motorrad geschleudert und blieb anschließend schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen.

Vollsperrung der B2

Ein Rettungshubschrauber flog den 49-Jährigen nach der Erstversorgung am Unfallort in das Klinikum Bayreuth. Während den Bergungsarbeiten und wegen der Landung des Hubschraubers musste die B2 zwischenzeitlich in dem Bereich gesperrt werden. Der Sachschaden beträgt 15.000 Euro.

© bayern-reporter.com

Landkreis Forchheim: Schwerverletzte Biker nach Crash!

Am Sonntag (01. September) kam es im Landkreis Forchheim zu zwei schweren Unfällen mit Motorradfahrern. Ein 26-Jähriger verunglückte bei Pinzberg, ein 21-Jähriger bei Langsendelbach. Die Biker erlitten teils schwere Verletzungen und wurden zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Steinwiesen: Alkoholisierter Pkw-Fahrer bringt Radfahrer zu Fall!

Bei Steinwiesen (Landkreis Kronach) erlitt am Dienstagabend (02. Juli) ein Fahrradfahrer (64) schwere Verletzungen, Nachdem er mit einem Auto zusammenprallte. Der Pkw-Fahrer stand zum Zeitpunkt des Unfalls unter Alkohol. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Wiesenttal / Gößmannsberg: Biker verunglückt & verletzt sich schwer

Schwere Verletzungen erlitt ein 24-jähriger Motorradfahrer am Mittwochnachmittag (1. Mai) bei einem Unfall auf der Staatsstraße 2186 bei Gößmannsberg (Landkreis Forchheim). Der Mann kam mit schweren Verletzungen in eine Klinik. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

Wiesenttal: Schwerer Motorradunfall mit entgegenkommenden Cabrio

Zu einem schweren Motorradunfall kam es am Samstagnachmittag (30. März) in Wiesental im Landkreis Forchheim. Sowohl der Motorradfahrer als auch seine Beifahrerin kamen mit Verletzungen in Krankenhäuser, die 29-Jährige mit einem Rettungshubschrauber. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Wonsees: Motorradfahrer (53) lebensgefährlich verletzt

Am Samstagnachmittag (13. Oktober) verlor ein Motorradfahrer zwischen Thurnau und Wonsees (Landkreis Kulmbach) die Kontrolle über seine Harley Davidson und kam von der Fahrbahn ab. Der Mann verletzte sich dabei lebensgefährlich.

Motorradfahrer prallt gegen einbetonierten Leitpfosten

Ein 53-jähriger Kronacher war gegen 16:00 Uhr auf der Kreisstraße zwischen Thurnau und Wonsees unterwegs. Kurz vor der Ortschaft Großenhül verlor der Mann in einer Linkskurve die Kontrolle über seine Maschine und kam von rechts von der Fahrbahn ab. Samt Motorrad stieß er gegen einen einbetonierten Leitpfosten und rollte danach circa 20 Meter eine Böschung hinab. Als das Motorrad zum Liegen kam, begrub es den Kronacher unter sich.

Schwerste innere Verletzungen

Der Mann zog sich bei dem Unfall Rippenbrüche, eine schwere Schulterverletzung und auch schwerste innere Verletzungen zu. Er wurde von Rettungsdienst und Notarzt medizinisch versorgt und dann mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Bayreuth geflogen. Der Sachschaden an der Harley Davidson wurde von der Polizei auf rund 10.000 Euro geschätzt.

 

© News5 / Merzbach

Motorradunfall bei Lauter: 22-Jähriger stürzt in Straßengraben

ERSTMELDUNG (17:03 Uhr):

Am Freitagnachmittag (8. Juni) endete der Motorrad-Ausflug für einen 22-jährigen Fahrer in der Nähe von Appendorf (Landkreis Bamberg) tragisch. Der Motorradfahrer verlor aus noch unerklärlichen Gründen die Kontrolle über sein Zweirad und landete im Straßengraben. Der Verletzte kam in das Krankenhaus.

Motorrad-Ausflug endet im Straßengraben

Laut News5 war der Motorradfahrer zwischen Stettfeld (Landkreis Haßberge) und Appendorf auf der Staatstraße 2277 unterwegs. Kurz vor dem Ortsteil von Lauter verlor der junge Fahrer die Kontrolle über sein Bike und stürzte rechts in einen Straßengraben. Der verletzte Fahrer wurde von den Einsatzkräften nach der Erstbehandlung an der Unfallstelle sofort in das nächste Krankenhaus gebracht. Über den genauen gesundheitlichen Zustand des 22-Jährigen ist bis dato nichts bekannt. Am Motorrad entstand ein Gesamtschaden. Laut der ersten Meldung der Polizei betrug der Gesamtschaden etwa 8.000 Euro.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© News5 / Holzheimer

Pottenstein: Vier Verletzte bei zwei schweren Motorradunfällen

Zwei schwere Unfälle, bei denen Motorradfahrer beteiligt waren, ereigneten sich am Sonntag (15. Oktober) im Raum Pottenstein (Landkreis Bayreuth. Insgesamt wurden vier Personen zum Teil schwer verletzt und mussten in Krankenhäuser eingeliefert werden. Die Polizei sucht in beiden Fällen Unfallzeugen.

Unfall bei Siegmannsbrunn

Kurz vor dem Pottensteiner Ortsteil Siegmannsbrunn kollidierte am gestrigen Tag ein Pkw-Fahrer aus Mittelfranken mit einem Kraftradfahrer, als dieser in die Fahrbahn einbiegen wollte. Sowohl der Biker, als auch dessen Sozia wurden durch den Aufprall nach rechts in das Bankett geschleudert. Beide erlitten schwere Verletzungen. Nach der medizinischen Erstversorgung kamen sie in umliegende Krankenhäuser. Zum Unfallhergang sucht die Polizei Pegnitz Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 09241 / 99 06-0 melden können.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer

Unfall zwischen Kirchenbirkig und Pottenstein

Am Sonntagmittag kam es auf der Staatsstraße 2163 zwischen Kirchenbirkig und Pottenstein zu einem Verkehrsunfall unter Motorradfahrern. Während einer der Biker mit seiner Sozia nach links abbiegen wollte, fuhr der andere an dahinter wartenden Pkw vorbei. Offenbar rechnete dieser nicht mit dem Abbiegen des Bikers, so dass es im Kreuzungsbereich zum Zusammenstoß kam. Der abbiegende Fahrer kam mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Auch dessen Sozia musste zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Es entstand ein Gesamtschaden von 6.000 Euro. Auch in diesem Fall bittet die Polizei um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09241 / 99 06-0.

© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
1 2 3