Tag Archiv: Motorradunfall

© News5

Lebensbedrohlich verletzt: Schwerer Unfall zwischen Mistendorf & Leesten

UPDATE (17:17 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Motorradfahrer und einem Traktor-Gesann kam es am Dienstagmittag (20. Juli) auf der Staatsstraße 2188 zwischen Mistendorf und Leesten. Ein 18-jähriger Traktorfahrer war mit dem Gespann in Richtung Leesten unterwegs, als ein nachfolgender 46-jähriger Motorradfahrer zum Überholen des Gespanns ansetzte. Genau zu diesem Zeitpunkt bog der 18-Jährige nach links in einen Feldweg ab.

Biker wird lebensbedrohlich verletzt

Der Biker stieß daraufhin gegen den Anhänger und blieb laut Polizei mit lebensbedrohlichen Verletzungen darunter liegen. Nach der Erstversorgung an der Unfallstelle kam der 46-Jährige in ein Krankenhaus. Der Traktorfahrer erlitt einen Schock.

Unfall-Fahrzeuge sichergestellt

Zur Klärung der genauen Unfallursache wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg ein Gutachter an die Unfallstelle beordert. Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt. Der Sachschaden betrug rund 10.000 Euro.

Aufnahmen vom Unfallort
© News5© News5© News5© News5

EILMELDUNG (12:23 Uhr):

In Zeegendorf, einem Ortsteil von Strullendorf (Landkreis Bamberg), kam es am Dienstagmittag (20. Juli) zu einem schweren Verkehrsunfall. Hierbei kollidierten ein Motorradfahrer und ein Traktor miteinander. Bei dem Zusammenprall erlitt der Biker schwere Verletzungen. Die Rettungskräfte sind vor Ort an der Einsatzstelle bereits tätig. Die Teuchatzer Straße in Zeegendorf ist derzeit komplett für den Verkehr gesperrt.

© TVO / Symbolbild / Archiv

Münchberg: Motorradunfall löst große Suchaktion aus

Am Samstag (17. Juli) ging gegen 04:30 Uhr bei der Einsatzzentrale ein abgebrochener Notruf ein, dass es auf der Bundesstraße B289 bei Poppenreuth (Landkreis Hof) einen Motorradunfall gegeben habe. Nach längerer Suche wurde in einem Maisfeld ein verunfalltes Motorrad ohne Kennzeichen gefunden. Außerdem fand man in der Nähe Teile des Motorrades, Bekleidung, einen beschädigten Helm sowie eine Schusswaffe. Von verunfallten Personen fehlte aber jede Spur.

Weiterlesen

© News5

A9 bei Gefrees: Motorradfahrer tödlich verunglückt

Kurz vor Mitternacht kam es am späten Freitagabend (16. Juli) zu einem schweren Unfall auf der Autobahn A9 bei Gefrees (Landkreis Bayreuth). Hierbei kam auf Höhe des Parkplatzes Streitau ein Motorradfahrer ums Leben.

Kleintransporter-Fahrer übersieht und touchiert den Motorradfahrer

Gegen 23:00 Uhr war der 35 Jahre alter Biker in einer Motorrad-Kolonne mit zwei Freunden und seiner Lebensgefährtin in Richtung Berlin. Der Fahrer (41) eines Kleintransporters übersah beim Wechsel auf den rechten Fahrstreifen den 35-Jährigen und touchierte das Motorrad. Der Fahrer wurde durch die Kollision auf die mittlere Fahrbahn geschleudert. Zwei nachfolgende Pkw konnten nicht mehr ausweichen und überrollten den Mann.

Motorradfahrer erliegt an der Unfallstelle seinen Verletzungen

Der 35-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Seine zwei Freunde und die Lebensgefährtin, die direkt hinter dem 35-Jährigen fuhren, mussten psychologisch betreut werden.

A9 in Richtung Berlin gesperrt

Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Fahrbahn in Richtung Berlin komplett gesperrt. Die Autobahnmeisterei, das THW Kulmbach sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Berneck, Gefrees und Münchberg waren mit im Einsatz. Auf Weisung der Staatsanwaltschaft wurde zur Klärung des genauen Unfallherganges ein Sachverständiger hinzugezogen, der die Polizei vor Ort unterstützte.

Bilder von der Unfallstelle
© News5© News5© News5© News5© News5
© News5

Zwischen Kulmbach und Melkendorf: Motorradfahrer verunglückt tödlich

Tödliche Verletzungen erlitt am Mittwochabend (30. Juni) ein Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall auf der Staatsstraße 2190 zwischen Kulmbach und Melkendorf. Laut Polizeibericht ist die Unfallursache noch nicht abschließend geklärt.

Motorradfahrer stürzt auf regennasser Fahrbahn

Nach aktuellem Stand der Ermittlungen am heutigen Abend befuhr der 59-Jährige gegen 17:20 Uhr die Staatsstraße in Richtung Melkendorf. Aus bislang ungeklärter Ursache verlor der Kulmbacher auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seine Suzuki und schlitterte in einer Rechtskurve auf die Gegenfahrbahn. Dort touchierte er eine Leitplanke sowie leicht ein entgegenkommendes Fahrzeug.

59-Jähriger stirbt im Krankenhaus

Unter laufender Reanimation kam der Schwerstverletzte nach Polizeiangaben in ein Krankenhaus. Trotz aller Bemühungen der Ärzte erlag der Mann am Abend seinen Verletzungen. Die Autofahrerin (59) blieb unverletzt.

Staatsstraße bis in den Abend gesperrt

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft unterstützte ein Sachverständiger die Polizei bei der Klärung der genauen Unfallursache. Die Staatsstraße war für die Unfallaufnahme bis in den späten Abend hinein gesperrt. Der Gesamtsachschaden lag bei rund 10.000 Euro.

Aufnahmen von der Unfallstelle
© News5© News5© News5
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Stadtsteinach: Zwei Schwerverletzte bei Motorrad-Crash

Am Samstagvormittag (19. Juni) stießen auf der Staatsstraße 2195 zwischen Stadtsteinach und Presseck (Landkreis Kulmbach) in einem Waldstück zwei Motorräder zusammen. Zwei Unfallbeteiligte erlitten dabei schwere Verletzungen. Weiterlesen
© News5 / Merzbach

B470 bei Ebermannstadt: Motorrad-Fahrerin (51) bei Unfall schwer verletzt

ERSTMELDUNG (Sonntag, 19:17 Uhr):

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am Sonntagnachmittag (30. Mai) auf der B470 zwischen Ebermannstadt und Gasseldorf (Landkreis Forchheim). Ersten Informationen von der Unfallstelle zur Folge waren in diesem Streckenabschnitt unterwegs, als es wegen eines erhöhten Verkehrsaufkommens auf der Bundesstraße zu Stauungen kam. Während die vorausfahrende Motorradfahrerin das Stauende noch rechtzeitig erkannte und abbremsen konnte, soll sich die nachfolgende Bikerin verbremst haben. Dabei stürzte sie und prallte mit ihrem Motorrad in einen Pkw. Die 51-jährige wurde bei dem Aufprall schwer verletzt. Mit einem Rettungshubschrauber wurde sie von der Unfallstelle in ein Krankenhaus geflogen. Die B470 war für die Unfallaufnahme in beide Richtungen gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

 

  • Ein offizieller Polizeibericht steht noch aus!
Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Ebermannstadt: Biker-Ausfahrt endet im Krankenhaus

Eine Spritztour mit dem Motorrad in der Fränkischen Schweiz endete am Montag (10. Mai) für einen 69-jährigen Nürnberger im Forchheimer Krankenhaus. Der Biker stürzte beim Anhalten in Ebermannstadt (Landkreis Forchheim) und verletzte sich im Hüftbereich. Weiterlesen

© News5 / Merzbach / Symbolfoto / Archiv

Warmensteinach: Schwerer Motorradunfall im Fichtelgebirge

Ein schwerverletzter Motorradfahrer und ein Sachschaden von 2.100 waren die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Sonntagnachmittag (09. Mai) bei Warmensteinach (Landkreis Bayreuth). Während der Unfallaufnahme musste die Staatsstraße 2181 komplett gesperrt werden.

Weiterlesen

Unfall auf der A70: Motorradfahrer stirbt zwischen Eltmann und Viereth-Trunstadt

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn A70 verstarb am Dienstagabend (27. April) zwischen den Anschlussstellen Eltmann (Unterfranken) und Viereth-Trunstadt (Landkreis Bamberg) ein 37 Jahre alter Motorradfahrer. Die Autobahn in Richtung Bayreuth war zur Unfallaufnahme mehrere Stunden gesperrt. Weiterlesen
© News5/Merzbach

Tödlicher Motorradunfall bei Frensdorf: Hunderte trauern um 18-Jährigen

Über 250 Autos und Motorräder haben am Sonntagnachmittag (18. April) einen Konvoi auf der B22 bei Frensdorf (Landkreis Bamberg) gebildet. Freunde, Bekannte und Verwandte trauerten um einen 18-jähriger Motorradfahrer, der am Donnerstag (15. April) mit einem Pkw kollidierte und noch an der Unfallstelle verstarb. (Wir berichteten).

Massenhaft Fahrzeuge an der Unfallstelle

Zahlreiche Trauernde legten Blumen an der Unfallstelle nieder und zündeten Kerzen an. Freunde aus der Autotuning- und Bikerszene drückten ihre Trauer mit durchdrehenden Reifen und aufheulenden Motoren aus, berichtet die Nachrichtenagentur News5. Die Fahrzeuge blockierten teilweise die Bundesstraße. Wegen der Blockade kam die Polizei ebenfalls zu der Unfallstelle und sicherte die Bundesstraße kurzerhand in beide Richtungen ab, um die Sicherheit der Teilnehmer und anderer Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten. Die Beamten sollen den Trauernden einen Augenblick gegeben haben, um sich zu verabschieden. Laut Polizei hielten sich die Personen an die geltenden Corona-Bestimmungen. Gegen 17:20 Uhr wurde die Bundesstraße für den Verkehr wieder freigegeben.

Gesuchter Autofahrer meldet sich bei der Polizei

Wie die Beamten am Montag (19. April) mitteilten, meldete sich der Fahrer des grünen Lupo bei der Polizei. Somit ist der Zeugenaufruf zum tödlichen Unfall beendet.

Der Aktuell-Beitrag zum tödlichen Motorradunfall:
B22 / Frensdorf: Abschied von verunglücktem Motorradfahrer
Bilder vom Konvoi auf der B22 bei Frensdorf:
© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach© News5/Merzbach

Tröstau: Motorradfahrer verletzt sich bei Sturz auf der B303 schwer

Bei einem Unfall am Mittwochnachmittag (16. September) auf der Bundesstraße B303 bei Tröstau (WUN) erlitt ein Motorradfahrer schwere Verletzungen. An seinem Motorrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

B85 bei Pegnitz: Motorradfahrer bei Unfall schwer verletzt

UPDATE (18:17 Uhr):

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B85 bei Pegnitz (BT) wurde am Mittwochmittag (09. September) ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der Biker aus der Oberpfalz war zusammen mit drei weiteren Fahrzeugen in einer Kolonne – aus Richtung Auerbach kommend – in Richtung Pegnitz unterwegs. Zwischen Michelfeld und dem Abzweig Horlach kam es zu dem Crash, bei dem ein Transporterfahrer den verkehrsbedingt bremsenden Biker zu spät bemerkte.

B85 / Pegnitz: Transporter fährt auf Motorrad auf

ERSTMELDUNG (13:50 Uhr):

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße B85 bei Pegnitz (BT) wurde am Mittwochmittag ein Motorradfahrer schwer verletzt. Der Unfall ereignete sich zwischen Michelfeld und dem Abzweig nach Horlach. Ersten Informationen zu Folge waren vier Fahrzeug in der Kolonne in Richtung Pegnitz unterwegs, als das erste Fahrzeug nach rechts abbiegen wollte. Während ein Autofahrer und der Biker abbremsten, bemerkte der Fahrer des vierten Fahrzeugs die Situation zu spät und kollidierte mit dem Motorradfahrer. An der Unfallstelle war unter anderem auch ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Bundesstraße ist derzeit voll gesperrt.

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer
1234