Tag Archiv: Mountainbike

© Pixabay / Symbolbild

Schwerverletzte in Igensdorf: Mountainbiker (15) kollidiert mit 82-Jähriger

Ein Mountainbike-Fahrer (15) stieß am Mittwochabend (04. November) in Igensdorf auf dem Gehweg mit einer 82 Jahre alten Dame zusammen. Die Seniorin kam verletzt in ein Krankenhaus. Wie sie herausstellte, war die Beleuchtung am Rad des Jugendlichen defekt. Weiterlesen

Nachts in Bamberg: Durch die Stadt mit einem Fernseher auf dem Rücken!

In der Nacht zum Montag (28. September) fielen einer Polizeistreife in der Pödeldorfer Straße von Bamberg zwei Radfahrer (19 und 27 Jahre alt) auf. Auffällig hierbei war, dass einer der beiden Zweiradfahrer sich einen LCD-Fernseher auf dem Rücken geschnallt hatte. Dieser „Schwertransport“ führte zu einer Verkehrskontrolle.

Weiterlesen

© Pixabay / Symbolbild

Dieb aus Coburg überführt: 17-Jähriger findet sein gestohlenes Fahrrad auf Verkaufsplattform

Ein inzwischen 17-Jähriger erkannte per Zufall auf einer Online-Verkaufsplattform sein gestohlenes Mountainbike wieder, das im August 2019 von einem bis dato Unbekannten aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in Coburg entwendet worden war. Nach Ermittlungen der Polizei, handelte es sich bei dem Täter um einen 38-Jährigen aus Coburg.  Weiterlesen

© PI Coburg

Coburg: Polizei zieht Mountainbike mit Verbrennungsmotor aus dem Verkehr!

Was ist denn mit dem Fahrrad los, dachte sich wohl ein Hundesbesitzer am gestrigen Donnerstagabend (30. Januar) in Coburg. Dem Mann, der mit seinem Vierbeiner der Vestestadt unterwegs war, fiel ein sehr ungewöhnliches Gefährt samt Fahrer auf und informierte die Polizei.

Tank und Motor ans Fahrrad "geschraubt"

Die Beamten nahmen in der Buchbergstraße von Coburg dann das Konstrukt in Augenschein. An dem ursprünglichen Mountainbike fehlten nicht nur die Pedale. Im Gegenteil: Der hintere Teil des Rahmens wurde zudem komplett neu aufgebaut. An das Fahrrad montierte der 19-jährige Coburger einen Zweitaktmotor samt Tank.

Polizei stellt Bastel-Bike sicher

Von einer erforderlichen Straßenzulassung war das motorisierte Mountainbike allerdings weit entfernt. Die Beamten stellten somit das Bastel-Bike sicher.

Ermittelt wird gegen den 19-Jährigen nun wegen:

  • Fahrens ohne Fahrerlaubnis
  • Verstoß nach dem Pflichtversicherungsgesetz
  • Verstoß nach dem Kraftfahrzeugsteuergesetz
  • Ordnungswidrigkeit nach der Straßenverkehrszulassungsverordnung

 

© PI Coburg
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Alkohol-Fahrt in Coburg: Radfahrer nach Sturz lebensgefährlich verletzt

Die bittere Erfahrung, dass die Kombination aus Alkohol und Fahrrad fahren keine so gute Idee ist, musste am Samstagmittag (11. Januar) ein 21-Jähriger in Coburg feststellen. Dieser fuhr deutlich alkoholisiert mit seinem Mountainbike eine abschüssige Straße hinunter und verlor am Gustav-Hirschfeld-Ring die Kontrolle über sein Fahrrad. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Selb: Unbekannte haben es auf 30 E-Bikes abgesehen!

Bislang Unbekannte brachen im Zeitraum zwischen Samstagmittag (19. Oktober) und Montagmorgen (21. Oktober) in ein Geschäft im Rainer-Maria-Rilke-Weg in Selb (Landkreis Wunsiedel) ein und entwendeten 30 E-Bikes sowie drei Mountain-Bikes. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Wichsenstein: Mountainbiker kommt von Fahrbahn ab und verunglückt

Am Sonntag (11. August) ereignete sich ein schwerer Mountainbike-Unfall bei Wichsenstein in der Fränkischen Schweiz (Landkreis Forchheim). Ein 28-Jähriger kam dabei von der Fahrbahn ab und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Radfahrer prallen frontal zusammen

Schwere Verletzungen erlitten zwei Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Samstag (30. Juni) unweit von Neustadt bei Coburg. Die beiden 40- und 29 Jahre alten Männer kamen sich mit ihren Mountainbikes auf dem Radweg zwischen den Ortsteilen Meilschnitz und Wildenheid entgegen und prallten nahezu ungebremst zusammen.

Weiterlesen

© Zoll

Schirning: Crystal im Mountainbike versteckt

Am Dienstag (17. Oktober) kontrollierten Bundespolizisten aus Selb in der Nähe von Schirnding (Landkreis Wunsiedel) zwei Mountainbike-Fahrer, die über einen Wanderweg aus Tschechien nach Deutschland einreisten. Die beiden Radfahrer gaben an, keinerlei verbotene Gegenstände mit sich zu führen. Dies entsprach natürlich nicht der Wahrheit!

Verbotenes Messer gefunden

In einem Rucksack befand sich ein beidseitig geschliffenes Springmesser. Da die Bundespolizisten den Verdacht hegten, dass bei den Männern auch Drogen mit im Spiel sein könnten, zogen sie eine Zoll-Streife der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb mit hinzu.

Zöllner entdeckten Drogentütchen

Nachdem die Suche am Körper der zwei Radfahrer negativ verlief, nahmen die Zollbeamten die Fahrräder unter die Lupe. Im Vorderreifen eines der beiden Räder befand sich - eingeklemmt zwischen Reifen und Schlauch - ein Plastiktütchen mit drei Gramm Crystal.

© Zoll

Die Zöllner stellten das Rauschgift sicher und leiteten gegen die beiden Männer jeweils ein Strafverfahren wegen des Verdachtes von Verstößen gegen das Betäubungsmittel– und das Waffengesetz ein.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wiesenttal: Mountainbikerin stürzt Steinhang herunter

Am Sonntagnachmittag (11. Juni) zog sich eine Mountainbike-Fahrerin bei einem Sturz bei Wiesenttal (Landkreis Forchheim) schwere Verletzungen zu. Die 52-Jährige befuhr den schmalen Höhenweg von Niederfellendorf kommend und war in Richtung Burg Neideck unterwegs.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Neudrossenfeld: Mountainbiker schwer verletzt

Am Mittwochabend (31. Mai) wurde den Rettungsdiensten durch einen Trainingskollegen ein verunfallter Mountainbiker in der Nähe der Sandgrube im Neudrossenfelder Ortsteil Obergräfenthal (Landkreis Kulmbach) mitgeteilt. Der Verunglückte, ein 30-Jähriger aus Bayreuth, wurde mit dem Rettungshubschrauber in das Klinikum Bayreuth transportiert.

Weiterlesen

Neustadt bei Coburg: Übermut führt zu schwerem Unfall

Die Übermut eines Coburgers hatte für den 30-Jährigen schwerwiegende Folgen. Der Mann fuhr am Freitagabend (7. März) mit seinem Mountainbike vom Bahnsteig 2 des Neustadter Bahnhofes die Treppe zur Unterführung hinab. Dabei touchierte er mit seinem Lenker einen Fußgänger, der glücklicherweise unverletzt blieb. Der Mountainbikefahrer verlor allerdings dadurch die Kontrolle über sein Rad und stürzte die Treppe hinunter. Er schlug mit dem Kopf auf den Betonboden auf und blieb bewusstlos liegen. Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und wurde nach der notärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen zunächst ins Klinikum Sonneberg und anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Lichtenfels verbracht. Da sich bei der Unfallaufnahme die Hinweise auf einen Alkoholeinfluss verdichteten, wurde bei dem Radfahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Der 30-Jährige trug zudem keinen Helm.