Tag Archiv: Münchberg

A9/Stammbach (Lkr. Hof): PKW prallt auf LKW – 39-Jährige im Klinikum

Schwer verletzt wurde eine 39-jährige Pkw-Fahrerin, die aus Unachtsamkeit auf den Auflieger eines Lkw auffuhr. Sie musste vom BRK und Notarzt ins Klinikum Münchberg verbracht werden. Nach eigenen Angaben hatte sie sich nach rechts gebeugt und versucht eine Zigarettenschachtel aus ihrer Handtasche zu holen. Nach dem Anstoß schleuderte ihr Pkw noch gegen die Mittelschutzplanke, wo er total beschädigt zum Stehen kam. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 5.500 Euro.

 


 

 

Münchberg (Lkr. Hof): Zeugen nach Unfall am Mittwoch gesucht

Am Mittwochnachmittag um 16.20 Uhr fuhr ein Rollerfahrer auf der Südumgehung zwischen dem Kreisel zur B2 und dem Kreisel zur Sparnecker Straße auf einen Mercedes auf. Während die Autofahrerin angab, dass sie nur leicht bremste um am Straßenrand anzuhalten, sagte der Rollerfahrer aus, dass die Frau ohne erkennbaren Grund scharf bremste und er das Auffahren nicht verhindern konnte. Der Rollerfahrer erlitt bei dem Unfall Schürfwunden am Bein und am Ellenbogen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 4.500 Euro. Zeugen des Unfalles werden gebeten sich bei der Polizei Münchberg zu melden.

 


 

 

Münchberg: Mann verliert Daumen beim Rasenmähen

Am Dienstagvormittag mähte ein Mann aus Münchberg in der Burgstraße mit einem selbstfahrenden Rasenmäher eine Grünfläche. Da das Transportrohr vom Mäher zum Grasfangkorb verstopft war, wollte er es vom Gras befreien. Er schaltete die Turbine zum Korb aus, ließ aber das Mähwerk laufen. Als er mit der Hand unter den Mäher griff, kam er in die rotierenden Messer und der Daumen wurde abgerissen. Dem schwerverletzten Mann gelang es noch von einer nahe gelegenen Firma einen Notruf abzusetzen. Trotz intensiver Suche durch die Rettungskräfte und die Polizei konnte der Daumen nicht gefunden werden. Der Verletzte wurde mit dem Rettungswagen ins Klinikum Hof gebracht.

 


 

 

Münchberg: 18 jährige wird von 2 Männern mit Messer bedroht

Unbekannte lauern einer jungen Fußgängerin auf und bedrohen Sie sogar mit dem Messer . Am Samstagmorgen, gegen 03.25 h, wollte eine 18jährige Münchbergerin nach Hause laufen. In der Gottersdorfer Straße auf Höhe der Firma Neutex waren nach ihren Angaben dann aber plötzlich 2 dunkel gekleidete Männer hinter ihr her. Einer der beiden drückte sie dann an eine Hauswand, hielt ihr hierbei ein Messer an den Hals und drohte ihr. Mit einen Tritt zwischen dessen Beine befreite sie sich und konnte anschließend nach Hause fliehen. Wer hat hierzu Beobachtungen gemacht? Bitte an die Polizei Münchberg wenden

Münchberg: Motorradfahrer verletzen sich schwer

Ein 32jähriger Motorradfahrer aus Helmbrechts befuhr am Donnerstag kurz vor Mitternacht die Staatsstraße 2194 von Münchberg kommend in Fahrrichtung Helmbrechts. Bei der Baustelle am Autohof Münchberg, kam dieser aufgrund überhöhter Geschwindigkeit von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Baustellenschild. Der Motorradfahrer und dessen Sozius kamen schwerverletzt in umliegende Krankenhäuser. Am Kraftrad entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 6.000 Euro. Laut polizeilichen Ermittlungen, ist der Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und das benutzte Motorrad bereits seit 2011 stillgelegt wurde. Des Weiteren besteht der Tatverdacht, dass der Motorradfahrer unter Alkoholeinfluss stand.

 


 

 

A9 / Münchberg: Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Am Montag gegen 09.45 Uhr kam es zu einem Verkehrsunfall auf der Autobahn im Bereich der Münchberger Senke. Der Fahrer eines polnischen Audi fuhr auf der mittleren Spur in Richtung Berlin und wurde von einem  silbernen Pkw überholt und geschnitten. Um einen Unfall zu vermeiden, ist er  von der mittleren Spur nach rechts ausgewichen. Dabei übersah er aber ein dort fahrendes Wohnwagengespann und es kam zur Kollission. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12.000 Euro. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich mit der Verkehrpolizeiinspektion Hof in Verbindung zu setzen.

 


 

 

Schlagloch-Alarm in Münchberg: Kampf gegen Straßenschäden

Je länger und knackiger der Winter, desto schlimmer zeigen sich im Frühjahr die Straßen. So manch eine Betonpiste präsentiert sich als Kraterlandschaft und Stoßdämpferkiller. Nicht bloß wir sagen den Straßenschäden mit unserer Aktion „TVO-Schlaglochreporter“ den Kampf an. Auch die Stadt Münchberg tut dies. Die Stadtverantwortlichen informierten sich selbst vor Ort über die größten Frostschäden in den Straßen. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

Wir suchen SIE: Werden Sie „TVO-Schlaglochreporter“ –
Alle Infos unter www.tvo.de/schlagloch
Twitter: #tvoschlagloch
Facebook: Schlagloch-Bildergalerie
Pinterest: Schlagloch-Bildergalerie

 

 

 


 

 

Münchberg: Verkehrsunfall mit einer Leichtverletzten

Eine Leichtverletzte und zwei total beschädigte Autos ist das Ergebnis eines Verkehrsunfalles vom Dienstagvormittag. Ein 20-jähriger BMW-Fahrer wollte von Grund kommend auf die B2 in Richtung Münchberg einbiegen. Dabei übersah er einen VW Golf, der ebenfalls nach Münchberg fuhr. Die beiden Autos stießen zusammen und wurden in den Straßengraben geschleudert. Die Fahrerin des VW Golf erlitt bei dem Zusammenstoß eine Knieprellung und wurde mit dem BRK zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus Münchberg gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von 16.000 Euro.

Feuer auf der A9: Anhänger mit 20 Tonnen Papier brannte

Am Donnerstagmittag geriet der Anhänger eines Lastkraftwagens auf der Autobahn A 9 in Brand, weil während der Fahrt der innere der beiden Zwillingsreifen platzte. Gegen 12.45 Uhr hörte der Brummi-Fahrer einen lauten Schlag und bemerkte, dass ein Reifen am Anhänger geplatzt war. Er stoppte seinen Truck auf dem Standstreifen kurz nach der Anschlussstelle Münchberg Nord, in Fahrtrichtung München. Der Fahrer bemerkte dabei, dass der Rest des Zwillingsreifens bereits brannte. Da er den Brand nicht löschen konnte, kuppelte er seinen Lkw ab und fuhr ihn ein paar Meter weiter. Der Brand griff schnell auf den ganzen Anhänger über. Dank des schnellen Einschreitens der Feuerwehr Münchberg konnte das Feuer zügig gelöscht werden. Es entstand ein Sachschaden von fast 30.000 Euro. Die Hofer Verkehrspolizei musste die Autobahn für die Bergungsarbeiten mehrfach sperren um den Anhänger zu bergen.

Ende, Aus!: Geburtenstation in Münchberg schließt

Es ist der Aufreger im Landkreis Hof. In der Klinik in Münchberg soll die Geburtenstation geschlossen werden. Das hat der Verwaltungsrat der Kliniken Hochfranken, zu der die Münchberger Klinik gehört, in der letzten Sitzung beschlossen. Die Bürger in Münchberg sind empört. Gegner der Schließung prüfen nun ein mögliches Bürgerbegehren. Münchbergs Bürgermeister fein räumt diesem Vorhaben aber wenig Erfolg ein. Die Einzelheiten ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

2223242526