Tag Archiv: Münzen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wunsiedel: Unbekannte klaut offenbar Eheringe von Senior

Am Dienstag (5. Februar) um 10:00 Uhr schlich eine Unbekannte in einem Haus in der Friedensstraße herum. Sie behauptete nach Kleidung fragen zu wollen. Letztendlich stellt sich jedoch heraus, dass einem 87-Jährigen beide Eheringe geklaut wurden.

Hauswirtschafterin entdeckt die Unbekannte

Während einer Unterhaltung hörte die Hauswirtschafterin Geräusche im Hausflur. Sie schaute nach und traf im ersten Stock auf eine ihr unbekannte Person. Auf Nachfrage gab diese an eine Klingel zu suchen, da sie nach Kleidung fragen wolle. Die Hauswirtschafterin warf die Frau hinaus und setzte den 87-Jährigen darüber in Kenntnis.

Gegenstände im Wert von 1.000 Euro weg

Der Senior erzählte daraufhin, dass ihm seit ein paar Tagen seine beiden Eheringe sowie eine Münze fehlen würden. Außerdem hätte eine Frau schon einmal geklingelt und ihn nach Kleidung gefragt.

Beschreibung der mutmaßlichen Diebin

Die unbekannte Frau war etwa 40 bis 45 Jahre alt. Sie war etwa 160 Zentimeter groß und schlank und hat schwarze schulterlange Haare. Bekleidet war sie mit einer senfgelben Winterjacke, schwarzer Hose, schwarzer Strickmütze sowie hellen Winterschuhen mit sichtbarem Fell.

Polizei hofft auf Mithilfe

Wer kann Hinweise auf die unbekannte Dame geben, die im Verdacht steht, Gegenstände im Wert von rund 1.000 Euro entwendet zu haben?

Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Wunsiedel unter der Telefonnummer 09232/99470 entgegen.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Töpen: Hoher Schaden bei Einbruch in ein Mehrfamilienhaus

Auf Bargeld, Schmuck und Münzen hatten es Unbekannte bei einem Einbruch am Dienstagabend (27. März) in ein Haus in der Ringstraße von Töpen (Landkreis Hof) abgesehen. Di Kriminalpolizei Hof sucht Zeugen.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Hof: Einbrecher stehlen Schmuck, Münzen und Bargeld

Einbrecher erbeuteten am Mittwochabend (21. März) aus einem Haus in der Vogelherder Straße von Hof Gegenstände im Wert eines mittleren vierstelligen Betrags. Auch der angerichtete Einbruchsschaden lag im vierstelligen Bereich. Die Kripo Hof ermittelt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Helmbrechts: Münzsucher findet Panzerfaust!

Mit seinem Metallsuchgerät war ein 32-Jähriger am gestrigen Dienstagnachmittag (30. Januar) auf der Suche nach Münzen in einem Waldgebiet, unweit des Helmbrechtser Ortsteils Kleinschwarzenbach (Landkreis Hof). Anstatt Geldstücke zu finden, bekam er etwas deutlich Größeres aufgezeigt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Böse Überraschung nach Urlaub: Diebe brechen in Forchheim ein

Unbekannte Täter nutzten vermutlich in den Tagen von Dienstag (28. Februar) bis zum Donnerstag (02. März) die Urlaubsabwesenheit der Hauseigentümerin aus und brachen in deren Einfamilienhaus in Forchheim ein. Sie entwendeten mehrere Wertgegenstände.

Weiterlesen

© Symbolfoto / Archiv

Bayreuth: Bargeld, Schmuck & Goldmünzen gestohlen

Schmuck, Goldmünzen und über einhundert Euro Bargeld erbeuteten am Mittwochabend (4. März) unbekannte Täter bei einem Einbruch in ein Einfamilienhaus im Stadtteil Roter Hügel in Bayreuth. Zwischen 17:00 und 22:30 Uhr drangen die Einbrecher über eine aufgehebelte Terrassentür in das Wohnhaus in der Weserstraße ein.

Weiterlesen

Bamberg: Falsche Polizisten bestehlen Rentnerin

 Dreiste Diebe bestahlen am Dienstagvormittag eine alte Dame, nachdem die gutgläubige Frau die angeblichen Polizisten in ihre Wohnung gelassen hatte. Die Polizei warnt wiederholt vor dieser Masche.

 

Diebesgut im vierstelligen Eurobetrag

Die 81-Jährige hielt sich am Dienstag, gegen 10.15 Uhr, in ihrer Wohnung in der Zollnerstraße auf, als die zwei Männer bei ihr klingelten. Sie behaupteten von der Kriminalpolizei zu sein und forderten die Seniorin auf nachzusehen, ob ihr Bargeld noch da wäre. Als die ahnungslose Dame dies tat, lenkten die Diebe sie geschickt ab und erbeuteten unbemerkt Bargeld und Münzen im Wert eines niedrigen vierstelligen Eurobetrages. Anschließend verließ das Duo die Wohnung und konnte unbehelligt entkommen. Erst später stellte die 81-Jährige fest, dass sie Opfer von dreisten Gaunern geworden war.

 

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Die zwei Unbekannten sind beide etwa 50 Jahre alt, schlank und sprachen hochdeutsch. Einer war etwa 170 Zentimeter groß, der andere Mann zirka 185 Zentimeter. Der Kriminaldauerdienst der Bamberger Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte unter der Tel.-Nr. 0951/9129-491.

 

Die Polizei Oberfranken warnt vor dieser Trickdiebstahlsmasche und rät:

  • Verlangen Sie von Amtspersonen grundsätzlich den Dienstausweis und prüfen Sie ihn sorgfältig auf Druck, Foto und Stempel.
  • Rufen Sie im Zweifel vor dem Einlass bei der angegebenen Polizeidienststelle an. Suchen Sie deren Telefonnummer selbst heraus.
  • Ziehen Sie telefonisch vor dem Einlass eine Nachbarin oder einen Nachbarn hinzu, wenn Sie sich unsicher fühlen.

 

 


 

1 2