Tag Archiv: Musikschule

© Pixabay / Symbolbild

Selb: Exhibitionist belästigt Fußgängerinnen

Am frühen Mittwochnachmittag (30. Mai) trieb ein Exhibitionist in der Nähe der Musikschule in Selb (Landkreis Wunsiedel) sein Unwesen. Der unbekannte Mann lief auf der Straße und öffnete plötzlich seine Jacke. Weiblichen Fußgängerinnen, die in diesem Bereich unterwegs waren, zeigte er somit sein aus dem Hosenschlitz hängendes Glied.

Weiterlesen

Kulmbach: Tolles Ergebnis für Städtische Musikschule

Mit hervorradenden Ergebnissen wurden jetzt 19 Schüler der Städtischen Musikschule Kulmbach für ihre Leistungen bei den sogenannten D1- und D2-Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) belohnt. Oberbürgermeister Henry Schramm gratulierte den Talenten im Musiksaal der Musikschule persönlich zu diesen tollen Ergebnissen. Alle 19 Schüler, die bei der Prüfung des NBMB in Küps im Landkreis Kronach teilgenommen haben, haben sie auch bestanden. , freute sich auch Musikschulleiter Harald Streit mit den Schülern. Die Mühe hat sich am Ende aber gelohnt: Die Schüler wurden bei der D1- und der D2-Prüfungen mit Abzeichen für Silber (D2) und Bronze (D1) ausgezeichnet, zwei von ihnen erhielten sogar die Note „sehr gut“.

 

 


 

WM-Titel: Akkordeon-Quintett aus Hof holt Weltmeister-Krone

Sie sind zu fünft, alle um die 30 Jahre alt und spielen wirklich meisterhaft Akkordeon: Das Akkordeon-Quintett der Musikschule der Hofer Symphoniker. Genau dieses Quintett hat jetzt richtig abgeräumt. Beim World Music Festival in Innsbruck, dem wichtigsten Akkordeon-Wettbewerb weltweit, haben sie den ersten Platz gemacht. Wir haben dem Quintett bei der ersten Probe nach dem Wettbewerb einen Besuch abgestattet und uns das Weltmeisterstück vorspielen lassen. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Kulmbach: Tolle Prüfungsergebnisse der Musikschüler

22 Schüler der Städtischen Musikschule Kulmbach haben erfolgreich an den so genannten D1- und D2-Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes (NBMB) teilgenommen und wurde mit Silber und Bronze belohnt. „Ihr seid wirklich ein außergewöhnlicher Jahrgang“, freute sich auch Musikschulleiter Harald Streit. Neben Grundlagen der Musiktheorie, der Musikgeschichte und der Gehörbildung mussten die Schüler zusammen mit ihren Lehrern auch Tonleitern, Etüden und Vortragsstücke für die Praxisprüfung akribisch vorbereiten.

Fünf Mal die Note „sehr gut“

Besonders erfreulich: Fünf von Ihnen erhielten von der Prüfern die Note „sehr gut“. Es handelt sich um Felix Biedermann an der Trompete (D2-Prüfung), Josefine Münch und Kristina Escher (beide am Saxofon in der D1-Prüfung) sowie Yannik Hall und Christoph Braun (beide an der Trompete in der D1-Prüfung).

Bürgermeister Schramm gratuliert

„Ihr habt bewiesen, dass ihr Talent habt und Eure Musikinstrumente beherrscht. Und ihr seid vor allem eines: Fleißig!“, gratulierte Oberbürgermeister Henry Schramm den 22 Nachwuchsmusikern im Musiksaal der Musikschule zu diesen tollen Ergebnissen. „Von Eurem Können profitieren zum einen die Orchester unserer Musikschule, zum anderen aber auch viele Kapellen und Ensembles im gesamten Landkreis“, so Schramm.

 

(Bild: Freuten sich über die tollen Ergebnisse bei den Prüfungen des Nordbayerischen Musikbundes: Oberbürgermeister Henry Schramm (ganz rechts) und Musikschulleiter Harald Streit (ganz links) mit den erfolgreichen Schülern und ihren Lehrern im Musiksaal der Musikschule.)