Tag Archiv: Nagel

© Pixabay / Symbolbild

Hundehasser in Bayreuth unterwegs?: Fleischstück mit Nägeln und Schrauben gefunden

Ein Spaziergänger entdeckte am Montagnachmittag (31. August) auf einem Fußweg im Bereich der Landesgartenschaugelände in Bayreuth ein gebratenes Hackfleischstück bestückt mit Nägeln und Schrauben. Die Polizei bittet alle Hundebesitzer um Vorsicht. Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Wegen eines Streits: Senior präparierte mehrfach Straße mit Nägeln in Rehau

In Rehau im Landkreis Hof wurden zuletzt mehrfach Autofahrer in Lebensgefahr gebracht. Ende November und Anfang Dezember vergangenen Jahres legte ein Unbekannter Nägel auf der Straße an der Kreuzung Berliner Allee/Pilgramsreuther Straße aus. Jetzt ermittelte die Polizei den Täter.

Nägel ausgelegt und auch noch extra aufgestellt

Ein älterer Mann aus Rehau ist für die gefährlichen Eingriffe in den örtlichen Straßenverkehr verantwortlich. Das teilte die zuständige Polizei am Freitagvormittag (21. Februar) in einer Meldung mit. Laut den Beamten habe der Verdächtige zugegeben nachts Dachpappennägel ausgelegt und „teilweise auch akribisch aufgestellt zu haben“. Mindestens vier Fahrer handelten sich durch diese Aktionen am 30. November und 04. Dezember 2019 einen Platten ein.

Senior befindet sich im Streit mit einem der Geschädigten

Glücklicherweise blieb es bei kaputten Reifen – zu schlimmen Unfällen kam es nicht. Hintergrund der Taten ist laut Angaben der Polizei wohl eine Streitigkeit mit einem der Geschädigten. Der Rehauer muss sich nun wegen Gefährlicher Eingriffe in den Straßenverkehr und Sachbeschädigung an mehreren Wagen verantworten.

© Pixabay

Wunsiedel: Rehen ausgewichen & Unfall verursacht!

In Wunsiedel kam es am Dienstagabend (24.September) auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Wunsiedel und Luisenburg zu einem Verkehrsunfall mit zwei Pkw. Ein 52-jähriger Mann aus dem Ortsteil Nagel (Landkreis Wunsiedel) stieß seitlich mit einem Fahrzeug zusammen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Hochfranken: VR Bank Fichtelgebirge-Frankenwald schließt Filialen

Die VR Bank Fichtelgebirge-Frankenwald schließt sieben ihrer 20 Filialen. Der Grund dafür ist, dass sich das Kundenverhalten laut dem Finanzinstitut stark verändert hat.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild / Archiv

Hof: Urteil im Giftmordprozess rechtskräftig!

Das Urteil im Giftmord-Prozess, das im Juli 2018 in Hof gesprochen wurde, ist nun rechtskräftig. Der Bundesgerichtshof hat die Revision der Angeklagten Miriam P. gegen das Urteil des Landgerichts Hof als unbegründet verworfen. Die Angeklagte wird jetzt ihre lebenslange Haftstrafe antreten müssen.

Verurteilte legt Revision ein

Die Regensburgerin hatte am 13. November 2017 dem Lebensgefährten einer Freundin aus Nagel (Landkreis Wunsiedel) ein mit Ethylenglykol versetztes Getränk verabreicht, woran der Mann nach einer wochenlangen Qual schließlich am 1. Dezember 2017 im Krankenhaus verstarb. Gegen das Urteil vom Landgericht Hof hatte die 39-Jährige eine Revision wegen angeblicher Rechtsfehler eingeleitet. Der Bundesgerichtshof konnte diese aber nicht feststellen.

Aktuell-Bericht vom 27. Juli 2018
Giftmord-Prozess am Landgericht Hof: Lebenslange Haft für die Angeklagte

Mord aus Eifersucht?: Gift-Prozess am Landgericht Hof

Aus Eifersucht soll eine 39 Jahre alte Frau im November 2017 einen Mann in Nagel im Landkreis Wunsiedel vergiftet haben. Der Mann verstarb wenig später. Am heutigen Montag (23. Juli) startete der Prozess am Hofer Landgericht.

39-Jährige wollte Mann nach eigenen Angaben nicht töten

Sie habe keine Tötungsabsicht gehabt. Das ließ die 39-jährige Angeklagte aus Regensburg vom ihrem Verteidiger am Hofer Landgericht verlesen. Sie wollte das Opfer lediglich für einige Tage außer Gefecht setzen, um in dieser Zeit die Partnerin des Opfers davon zu überzeugen mit ihr eine Beziehung einzugehen. Das Ganze geschah im Haus des Opfers in Nagel. Am Vormittag wurden dazu zwei Polizisten und eine Nachbarin des Opfers als Zeugen vernommen. Am Nachmittag wurden dann die Partnerin und die Tochter des Verstorbenen in den Zeugenstand gerufen. Der Prozess soll noch die gesamte Woche weitergeführt werden. Das Urteil wird dann bereits am Freitag erwartet.

Aktuell-Bericht vom 20. Juli 2018
Landgericht Hof: 39-Jährige soll Bekannten mit Gift getötet haben
© Feuerwehr Heroldsbach / Symbolfoto / Archiv

Nagel: Brand eines Lagerschuppens verursacht 60.000 Euro Schaden

Nach dem Brand eines Lagerschuppens am späten Dienstagnachmittag (10. April) in Nagel (Landkreis Wunsiedel) ermittelt die Kriminalpolizei Hof. Bei dem Feuer wurde niemand verletzt. Allerdings entstand an den Gebäuden und den im Lager befindlichen Geräten und Werkzeugen ein hoher Sachschaden von rund 60.000 Euro.

Weiterlesen

Bayern: 43 Städte & Gemeinden dürfen sich ab jetzt „Genussort“ nennen

43 Städte, Gemeinden und regionale Zusammenschlüsse in Bayern dürfen sich künftig offiziell „Genussort“ nennen. Sie sind die Gewinner einer ersten Wettbewerbsrunde, die der bayerische Ernährungsminister Helmut Brunner (CSU) ausgelobt hatte. Mit dieser Aktion will man der Öffentlichkeit die kulinarischen Schätze und Traditionen Bayerns näherbringen. Auch acht orte aus Oberfranken sind dabei.

Weiterlesen

Nagel: Das etwas andere Kochduell

Zu einem etwas anderen Kochduell kam es am Samstagvormittag (05. November) in einer Gemeinschaftsunterkunft in Nagel im Landkreis Wunsiedel. Der Streit entzündete sich an einer Schnellkochplatte.

Wer darf zuerst?

Zwei junge Damen im Alter von 22 und 25 Jahren gerieten in eine Diskussion darüber, wer diese einzige verfügbare Schnellkochkochplatte zuerst nutzen darf. Weil offenbar keine verbale Einigung erzielt werden konnte, gerieten die beiden in Rage und es entwickelte sich schnell eine handfeste Auseinandersetzung.

Runde 1: Fäuste 

Es kam, wie es eigentlich nicht kommen musste: Die 25-jährige schlug ihrer jüngeren Kontrahentin mit der Faust ins Gesicht.

Runde 2: Pfanne

Diese wiederum konterte mit einer leichten Bratpfanne, mit der sie der anderen Frau einen Schlag auf die Nase verpasste.

Runde 3: Krankenhaus

So endete dieses Kochduell statt am Esstisch im Klinikum Marktredwitz. Dorthin wurden mit die beiden Streithennen mit Schmerzen und leichten Verletzungen vorsorglich eingeliefert. Sie erwarten nun Anzeigen wegen einfacher (die Faust) und wegen gefährlicher (die Pfanne) Körperverletzung.

 

 

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Scheßlitz: Wer streut Nägel & Scherben auf die Straße?

Seit Monaten hält ein Unbekannter die Autofahrer in Scheßlitz (Landkreis Bamberg) in Atem. Immer wieder verteilt der Unbekannte spitze Gegenstände auf der Fahrbahn und riskiert somit leichtsinnig Verkehrsunfälle.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Nagel: Ehemann attackiert Frau und Baby mit Messer

Am Dienstagnachmittag (11. Juli) rastete ein 20-Jähriger aus Äthopien in einer Asylunterkunft in der Bgm.-Pfauntsch-Straße in Nagel (Landkreis Wunsiedel) völlig aus. In seiner Rage bedrohte der Mann seine 23 Jahre alte Ehefrau und seinen fünf Wochen alten Säugling massiv. Die Frau wurde bei dem Angriff verletzt.

Weiterlesen

© Polizei

Nagel: Mann greift Polizisten unter Drogeneinfluss an

Unter anderem wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte muss sich ein aggressiver Mann verantworten, der am Mittwoch (02. November) von Polizeibeatmen bei einer Fahrzeugkontrolle unter die Lupe genommen wurde. Die Beamten stellten bei ihm eine geringe Menge Drogen sicher.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Nagel: Mann wird von Anhänger überrollt

Am Samstagnachmittag ist ein 38-jähriger Mann in Nagel im Landkreis Wunsiedel von einem 68-jährigen Bekannten mit dem Anhänger seines Kleintransporters überrollt worden. Der Mann wollte noch etwas von der Ladefläche holen und trat dabei zwischen den Klein-Lkw und dessen Anhänger. Der Fahrer bemerkte das nicht und fuhr los. Das Opfer erlitt Prellungen und Abschürfungen am ganzen Körper wurde jedoch zum Glück nicht schwerer verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung gegen den Fahrer. Die Ermittlungen gestalteten sich jedoch schwierig, da der Geschädigte nicht mit der Polizei zusammenarbeiten wollte. Die Staatsanwaltschaft wurde eingeschalten und das Handy des Opfers beschlagnahmt.

Hof: Diebe reißen sich Auspuffanlagen unter den Nagel

Ganz besondere Autoteile schnappten sich am vergangenen Wochenende (29. – 30. August) Diebe in Hof. Drei Auspuffanlagen wurden bei einem Autohaus in der Ernst-Reuter- Straße entwendet. Bei den betroffenen Fahrzeugen handelt es sich um Wagen der Marke Mercedes vom Typ Sprinter.

Weiterlesen

12