Tag Archiv: nasse Fahrbahn

© News5/Holzheimer

Tragischer Unfall in Kulmbach: 52-Jähriger stirbt nach Motorradsturz

Ein tragisches Ende nahm die Fahrt eines 52-jährigen Motorradfahrers aus Kulmbach am Freitagnachmittag (01. Mai). Er kam an der Abfahrt der B289 zum Kreuzstein ins Schleudern und stürzte schwer. In den Abendstunden erreichte die Polizeiinspektion Kulmbach die traurige Mitteilung, dass der gestürzte Motorradfahrer trotz intensiver Bemühungen im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen ist.

Auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten

Gegen 17:10 Uhr fuhr der Biker aus Richtung Mainleus auf der Bundesstraße und wollte nach rechts auf die B85 abbiegen. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet er nach Zeugenaussagen hierbei auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern, stürzte und blieb schwer verletzt auf der Fahrbahn liegen. Zufällig anwesende Ersthelfer versorgten den Mann bis die professionellen Rettungskräfte eintrafen, die ihn schließlich mit schweren Verletzungen inein Krankenhaus brachten.

Die Polizei ermittelt

Die Polizeiinspektion Kulmbach hat die Ermittlungen zum Unfallhergang und zur Unfallursache aufgenommen, aufgrund der schweren Verletzungsfolge wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bayreuth auch ein Sachverständiger zur genaueren Klärung einbezogen. Das Motorrad hatte unterdessen nur noch Schrottwert. Um es einer technischen Untersuchung unterziehen zu können, stellten es die Beamten am Unfallort sicher.

Im Zusammenhang mit dem Verkehrsunfall bittet die sachbearbeitende Dienststelle jetzt um die Mithilfe der Bevölkerung:

  • Wer hat den Sturz des Bikers am Freitagnachmittag auf der Abfahrt der B289 zur B85 beobachtet und kann Angaben zum genauen Unfallgeschehen machen?
  • Wem ist der Motorradfahrer möglicherweise unmittelbar vor seinem Sturz aufgefallen?
  • Wer hat sonst verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Unfall im Zusammenhang stehen könnten?

Hinweise nimmt die Kulmbacher Polizeidienststelle unter Telefonnummer 09221/6060 entgegen.

© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer
© TVO / Symbolbild

Münchberg: 32-Jähriger überschlägt sich im Maisfeld

Ein 32-jähriger Autofahrer verlor am Donnerstagabend (06. Oktober) auf der B289 in Fahrtrichtung Münchberg kurz vor der Abzweigung Hildbrandsgrün die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er überschlug sich mehrfach und fand sich letztendlich in einem Maisfeld wieder. Der Fahrer war wahrscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit auf der nassen Straße unterwegs.

Weiterlesen

Marktschorgast: Zu schnell bei Regen – 22.000 EUR Schaden

Zu schnell bei Regen war am Montagnachmittag (5. September) ein 27-jähriger Autofahrer auf der Autobahn A9 unterwegs. Zwischen den Anschlussstellen Gefrees und Marktschorgast (Landkreis Kulmbach) verlor er auf der nassen Fahrbahn die Kontrolle über seinen VW.

Weiterlesen

A9 / Betzenstein: 50.000 Euro Schaden durch Unfall

Am Donnerstag (16. Oktober) verursachte ein 66-jähriger BMW Fahrer aus dem Landkreis Kulmbach einen Unfall auf der A9 bei Plech, weil er bei nasser Fahrbahn zu schnell fuhr. Sein PKW geriet in einer Linkskurve ins Schleudern und streifte dabei den VW einer 25-Jährigen aus dem Raum Lauf.

Weiterlesen

Hirschaid (Lkr. Bamberg): Unfall beim Auffahren auf Autobahn

Auf regennasser Straße ereignete sich am Dienstagnachmittag (7. Oktober) ein Unfall auf der Autobahn A73. Eine 50-jährige Suzuki-Fahrerin fuhr an der Anschlussstelle Hirschaid auf die Autobahn A73 in Richtung Nürnberg. Auf dem Beschleunigungsstreifen kam sie aufgrund zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern und verursachte den Zusammenstoß. Weiterlesen

A9/Bayreuth: Unfall auf regennasser Fahrbahn

Am Sonntagnachmittag (23.03.2014) kam es auf der A9 bei Bayreuth zu einem Unfall. Ein 41-jähriger Porschefahrer geriet nach einem heftigen Graupelschauer mit seinem Sportwagen auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte gegen die Mittelschutzplanke. Der Fahrer aus Frankfurt blieb unverletzt, sein Wagen wurde jedoch stark beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf 19.000 Euro.

 


 

Oberhaid (Lkr. Bamberg): Zu schnell auf regennasser Fahrbahn

Eine 28-Jährige fuhr in der Nacht zum Samstag auf der A70 in Richtung Schweinfurt. Kurz nach der Anschlussstelle Viereth verlor die junge Frau die Kontrolle über ihren BMW, vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn. Das Fahrzeug drehte sich mehrfach, prallte gegen die Mittelschutzplanke und kam auf dem Standstreifen und der angrenzenden Grundfläche quer zum Stehen. Es wurden zwar keine Personen bei dem Unfall verletzt, doch es entstand ein hoher Gesamtschaden von rund 15.000 Euro.

 

 


 

 

A 9 / Plech (Lkr. Bayreuth): Unfall wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn

Am Donnerstagnachmittag verlor ein 23-Jähriger aus Schwäbisch-Hall die Kontrolle über sein Fahrzeug. Zwischen der Ausfahrt Plech und dem Parkplatz Sperbes prallte der junge Mann mit seinem Audi aufgrund der nichtangepassten Geschwindigkeit auf der regennasser Straße  in die Schutzplanke. Das Fahrzeug kam auf dem Standstreifen zum Stehen und musste abgeschleppt werden. Der 23-Jährige trug glücklicherweise keine Verletzungen davon doch der Schaden an seinem Auto und den Verkehrseinrichtungen beträgt 6000 Euro. Das THW Pegnitz sicherte die Unfallstelle bis zum Eintreffen der Streife ab.