Tag Archiv: Navi

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Diebe klauen Navi aus geparktem Skoda

Auf ein Navigationsgerät hatten es unbekannte Autoaufbrecher zwischen Samstagnachmittag (26. Januar) und Montagvormittag (28. Januar) im Bayreuther Stadtgebiet abgesehen. Die Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Diebe machen sich an Skoda Superb zu schaffen

Im Zeitraum von Samstagnachmittag 14:30 Uhr bis Montagvormittag 8:30 Uhr öffneten die unbekannten Täter einen in der Hussengutstraße geparkten schwarzen Skoda Superb. Anschließend machten sich die Diebe an dem im Fahrzeug verbautem Navigationsgerät zu schaffen.

Beamte hoffen auf Mithilfe

Die Autoaufbrecher entkamen letztendlich mit ihrer Beute im Zeitwert von mehreren hundert Euro. Kriminalbeamte aus Bayreuth haben die Ermittlungen übernommen. Zeugen, die zwischen Samstag und Montag verdächtige Personen in der Hussengutstraße beobachtet haben, sollen sich bitte melden.

Hinweise nimmt die Kripo Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0 entgegen.

© Baer / nordbayern-aktuell

B15 / Hof: Navi überlistet Dieb – Lkw fährt sich auf Feldweg fest!

Ein am frühen Mittwochmorgen (14. Oktober) auf der B15 bei Wölbattendorf / Hof festgefahrener Truck entpuppte sich bei den polizeilichen Überprüfungen als gestohlen. Der 27-jährige Fahrer war zudem nicht im Besitz der notwendigen Fahrerlaubnis. Der havarierte Lastzug wurde sichergestellt.

Weiterlesen

A9/Haag (Lkr. Bayreuth): Kleintransporter prallt auf Sicherungsfahrzeug

Am frühen Mittwochmorgen (26.03.2014) wurde ein 27-jähriger Pole kurz von seinem Navigationsgerät abgelenkt und übersah einen Warnleitanhänger, der auf der rechten Spur vor einer Baustelle stand. Der Kleintransporter des Polen prallte daraufhin fast ungebremst frontal auf das Sicherungsfahrzeug. Der Fahrer blieb unverletzt, beide Fahrzeuge mussten jedoch abgeschleppt werden. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 40.000 Euro.

 


 

© Symbolbild

Grafengehaig (Lkr. Kulmbach): Navi schickt Lkw in eine Wiese

Bei Grafengehaig im Landkreis Kulmbach hat sich am Morgen des gestrigen Montags (16. Dezember) ein Unfall mit einem Lkw ereignet. Von seinem Navigationsgerät fehlgeleitet befuhr der Fahrer eines voll beladenen Sattelzuges die schmale und steile Ortsverbindung über Seifertsreuth ins Steinbachtal. Aufgrund des steilen Gefälles überhitzen die Trommelbremsen des Transportfahrzeugs, was einen Bremsvorgang unmöglich machte, wodurch der Lkw über einen Wassergraben in eine Wiese fuhr. Dabei wurde der Fahrer des Sattelzuges leicht verletzt, zudem entstand Sachschaden in Höhe von 30.000 Euro.