Tag Archiv: Neubau

Hof: 20 Mio EUR – Motor-Nützel baut Automobil-Zentrum

Die Motor-Nützel GmbH hat am Montag (10. November) mit dem Bau des neuen Automobil-Zentrums in Hof begonnen. Der Neubau entsteht am Ortseingang von Hof, direkt an der Bundesstraße B15 in der Kulmbacher Straße. Das Baugrundstück hat eine Fläche von 55.000 Quadratmetern.

Weiterlesen

Fichtelberg (Lkr. Bayreuth): Therme vor Wiederaufbau!

Ist das die Wende im Thermenstreit in Fichtelberg (Landkreis Bayreuth)? Der ehemalige Thermenbetreiber Heinz Steinhart und Bürgermeister Georg Ritter haben sich zu einem Gespräch getroffen. Dabei ging es um die Pläne Steinharts für den Bau einer neuen Therme.

Weiterlesen

Bamberg: Brose-Grundsteinlegung an der Breitenau

Klotzen, nicht kleckern.Das ist das Motto des Automobilzulieferers Brose, der künftig auch in Bamberg vertreten sein wird. Auf einem 7,5 Hektar großen Gelände – also der Fläche von etwa 10 Fußballfeldern – entsteht ein neues Bürogebäude, welches Platz für rund 600 Mitarbeiter bieten wird.

Weiterlesen

© Kaeser

Coburg: Spatenstich für neue Kaeser-Produktionshallen

Beim Coburger Druckluftspezialist Kaeser Kompressoren gab es am Montag (26. Mai) den ersten Spatenstich für zwei neue Innovationsfabriken. In den beiden neuen Fertigungshallen soll eine intelligente Fabrik entstehen, die sich durch nachhaltig gesteigerte Produktivität und Flexibilität auszeichnet.

Weiterlesen

© Brose

Bamberg: Bauarbeiten für neue Brose-Verwaltung laufen

An der Breitenau in Bamberg haben die Bauarbeiten für eine neue Verwaltung des Automobilzulieferers Brose begonnen. In den kommenden Monaten entstehen ein Bürogebäude und ein Sozialtrakt für die Unternehmensbereiche Einkauf, Informationssysteme und Zentrale Entwicklung. Auf einer Bautafel am Berliner Ring sind die neuen Gebäude zu sehen. Für Ende Juli ist auf dem 75.000 Quadratmeter großen Areal die Grundsteinlegung geplant. Die Fertigstellung ist für Ende 2015 vorgesehen. Mit der Ansiedelung bringt der Konzern bis zu 600 Arbeitsplätze nach Bamberg. In einer ersten Bauphase investiert das Unternehmen rund 50 Millionen Euro.

(Bildunterschrift: Auf dem Gelände an der Breitenau in Bamberg baut der Automobilzulieferer Brose ein neues Verwaltungsgebäude mit Sozialtrakt für rund 600 Arbeitsplätze.)

 



 

Lichtenfels: 114-Millionen-Projekt – Neubau des Klinikums geht voran

Der Neubau des Lichtenfelser Klinikums schreitet voran. Nach Fertigstellung des Parkhauses beginnen nun die Bauarbeiten am Hauptgebäude, dem sogenannten „Green Hospital“. Das „Green Hospital“ entsteht nach neuesten ökologischen Maßstäben. Das 114 Millionen Euro-Projekt aktuell ist der einzige Krankenhausneubau in ganz Bayern und wird mit rund 76 Mio Euro vom Freistaat gefördert. Der Neubau soll 2017 fertiggestellt sein.

 


 

 

Flugplatzneubau Coburg: Verwirrung um Gutachten

Ein Gutachen aus dem Jahr 2002 sorgt derzeit für Verwirrung in Coburg. Vorgestellt hat es kürzlich der Bund Naturschutz. Der Inhalt: die Brandensteinsebene, Standort des jetzigen Flugplatzes Coburg, kann ausgebaut werden. Demnach sei es durch Erdaufschüttungen möglich die Landebahn zu verlängern. Als Kostenpunkt werden 7,5 Millionen Euro angegeben. Beim Bund Naturschutz rechnet man vor, dass selbst bei einer Kostensteigerung seit 2002 ein Ausbau der Brandensteinsebene billiger käme als ein Neubau. Für dieses Großprojekt in der Nähe von Meeder stehen 30 Millionen Euro im Raum.

Auf Nachfrage konnte man bei der Stadt Coburg, besser gesagt bei der Projektgesellschaft Verkehrslandeplatz, zunächst nichts mit dem Gutachten anfangen – man sei auf der Suche. Später am Nachmittag gab der Chef der Projektgesellschaft, Willi Kuballa, zur Auskunft, dass die Inhalte bekannt seien und die Planungen seit 2004 bestätigen würden. Zudem müsse man davon ausgehen, dass ein Gutachten von 2002 u.U. von veralteten Voraussetzungen ausgeht.

In den Jahren 2009 bzw. 2010 hatten sich der Coburger Stadtrat und später der Kreistag für den Flugplatzneubau entschieden. Als Standort wählte man eine Fläche bei Neida, einem Ortsteil von Meeder. Derzeit laufen die Vorbereitungen für das Planfeststellungsverfahren. Mit den Planungen gehen massive Proteste einher, erst am vergangenen Sonntag hatten Flugplatzgegner vor dem Landratsamt demonstriert. Gleichzeitig besteht für den alten Flugplatz auf der Brandensteinsebene nur eine Ausnahmegenehmigung für den Instrumentenflug. Diese läuft 2019 aus.

 


 

 

Kronach: Millioneninvest in neue Feuerwehrwache

Ein intakter Brandschutz ist unerlässlich, besonders in so eng verwinkelten und historischen Innenstädten wie in Kronach. Dort werden jetzt mehrere Millionen Euro in ein neues Feuerwehrhaus investiert. In den kommenden drei Jahren entsteht in der Stadt eine neue Wache, die allen Ansprüchen gerecht wird. Das bisherige Feuerwehrhaus wird dementsprechend abgerissen. Ab 18:00 Uhr berichtet Pia Ehnes in „Oberfranken Aktuell“ über den aktuellen Stand der Arbeiten.

 


 

 

1 2 3 4 5