Tag Archiv: Neurologie

© Klinikum Bayreuth

Klinikum Bayreuth GmbH: Gibt es bald ein Medikament gegen Alzheimer?

Die Klinik für Neurologie der Kliniken Bayreuth GmbH beteiligt sich an einer internationalen Studie zum Thema Alzheimertherapie und ist deutschlandweit eines von acht Zentren. Getestet wird ein Medikament, das die neurodegenerative Erkrankung zwar nicht heilen, sie aber stoppen oder zumindest entscheidend verlangsamen kann. Hierfür benötigt das Krankenhaus Studienteilnehmer, die sich bis Ende Mai dieses Jahres anmelden können. Weiterlesen

© TVO

Bayreuth: Kliniken bündeln Kompetenzen

Die Klinikum Bayreuth GmbH und das Bezirkskrankenhaus Bayreuth gehen neue, gemeinsame Wege bei der Versorgung von Patienten mit neurologischen Erkrankungen. Die Kompetenzen der beiden Häuser werden zukünftig gebündelt. Damit verbunden sind Umstrukturierungen am Bezirkskrankenhaus.

Weiterlesen

Klinik Bayreuth: Weiterbildungszentrum für Neuropsychologie

Die Klinik Hohen Warte in Bayreuth wurde nun von der Gesellschaft für Neuropsychologie zum Weiterbildungszentrum zugelassen worden. Für die Behandlung von Schädelhirnverkletzten, Schlaganfallpatienten, Patienten mit Multipler Sklerose, Hirnblutungen oder Demenz ist die Klinik für Neurologie mit der Leitung von Professor Dr. Patrick Oschmann  ein Vorreiter. Seit einigen Jahren werden neuropsychologische Diagnostik- und Therapieverfahren evaluiert mit denen die Leistungsfähigkeit des Gehirn betroffener Patientenbeurteilt werden kann. Die Weiterbildung Klinische Neuropsychologie in der Klinik Hohe Warte leitet und koordiniert Silvio Rabuffetti, weiterbildungsermächtigter Diplom-Psychologe und Neuropsychologe. Das Team des Psychologischen Dienstes in der Klinik Hohe Warte setzt sich aus zehn Psychologinnen und Psychologen sowie Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten zusammen und behandelt jeden Monat bis zu 500 Patienten. Das Angebot der Neuropsychologie können alle Patienten in der Klinik Hohe Warte in Anspruch nehmen.