Tag Archiv: Neustadt

© Polizeiliche Kriminalprävention

Neustadt: Bewohnerin erwischt Einbrecher auf frischer Tat!

Am Donnerstagvormittag (2. August) stand eine Frau in ihrer eigenen Wohnung in Neustadt (Landkreis Coburg) plötzlich einem Einbrecher gegenüber. Der fremde Mann flüchtete daraufhin umgehend. Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen gegen den Unbekannten aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

© Verkehrspolizeiinspektion Coburg

Coburg / Lichtenfels: Zahlreiche Unfälle auf der A73

Am Donnerstag (18. Januar) ereigneten sich auf der Autobahn A73 mehrere Unfälle. Grund waren die winterlichen Straßenverhältnisse am gestrigen Tag. Hierbei wurden vier Personen leicht verletzt. Der Blechschaden summierte sich auf eine fünfstellige Summe.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Reh ausgewichen bei Rödental: Pkw überschlägt sich

Weil sie einem Reh ausweichen musste, kam eine Autofahrerin am Donnerstagvormittag (04. Mai) mit ihrem Fahrzeug bei Rödental (Landkreis Coburg) von der Fahrbahn ab und landete im angrenzenden Wald. Die Frau kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus.

Weiterlesen

Neustadt bei Coburg: Zur Ausnüchterung in die Zelle

Ein 30-jähriger Mann rastete am Samstagnachmittag in der Dr.-Martin-Luther-Straße aus. Zuerst schlug er mit seinen Fäusten grundlos auf einen 38-jährigen Nachbarn ein. Der Geschädigte erlitt Verletzungen im Gesicht und musste deswegen im Krankenhaus Sonneberg ambulant behandelt werden.

Laut Zeugenangaben führte der Schläger ein Messer mit sich, mit dem er herumfuchtelte. Bei Eintreffen mehrerer Polizeistreifen hielt sich der Mann in seiner Wohnung auf und schrie herum, dass er alles zerlegen werde, wenn die Polizei kommt. Der Mann hatte zwei Messer in den Händen und drohte damit aus dem Fenster seiner Wohnung in Richtung der Streifen. Der Mann konnte überwältigt und gefesselt werden. Ein Beamter wurde beim Einsatz leicht verletzt. Beim Transport zur Dienststelle randalierte der Mann trotz Fesselung weiter und beleidigte die eingesetzten Beamten.

Der Täter stand erheblich unter Alkoholeinwirkung. Ein Alkoholtest ergab einen Messwert von knapp 3 Promille. Eine Blutentnahme wurde angeordnet, der Mann in einen Haftraum der Polizeiinspektion Neustadt zum Ausnüchtern gebracht. In der Wohnung des 30-jährigen wurden mehrere, nach dem Waffengesetz, verbotene Gegenstände aufgefunden. Ein Schlagring, ein Teleskopschlagstock, ein beidseitig geschliffenes Bajonette sowie diverse Messer wurden sichergestellt. Gegen den Mann wurden mehrere Strafverfahren eingeleitet.

 



 

Neustadt bei Coburg: Alkohol am Steuer

Alkohol am Steuer hat zu 13.000 Euro Schaden geführt. Eine 38-Jährige kam am Samstagabend mit ihrem VW Scirocco vor der Einmündung der Hermann-Steiner-Straße nach rechts von der Fahrbahn ab, durchquerte eine Wiese und fuhr danach ein Verkehrsschild und einen Stromverteilerkasten um. Die Frau wurde dabei leicht verletzt. Ein Alkostest ergab einen Wert in Höhe von 1,5 Promille. Der Führerschein der Unfallverursacherin wurde sichergestellt, eine Blutentnahme wurde angeordnet.

 



 

Bezirkstag Oberfranken: Frank Rebhan leitet SPD-Fraktionsvorsitz

Frank Rebhan, Oberbürgermeister von Neustadt b. Coburg wurde von der SPD-Bezirkstagsfraktion zum neuen Fraktionsvorsitzenden im oberfränkischen Landtag gewählt. Oswald Marr, Landrat des Landkreises Kronach ist sein Stellvertreter. Der Oberbürgermeister von Bamberg, Andreas Starke ist für den Posten als stellvertretender  Bezirkstagspräsident vorgesehen. Außerdem ist für die SPD noch Dr. Beate Kuhn, dritte Bürgermeisterin Bayreuths, im Bezirkstag.

Eine Zusammenarbeit zwischen CSU, SPD  und dem bisherigen Bezirkstagspräsidenten Dr. Günther Denzler ist bereits vorgesehen. Außerdem soll die Idee eines  oberfränkischen Krankenhauskonzept der  SPD-Fraktion weiter ausgebaut werden. Ein weiterer Diskussionspunkt sind die freiwilligen Leistungen und die Idee, dass die Bezirkstagssitzungen für die Allgemeinheit offener gestaltet werden. Ausschusssitzungen sollen deshalb bald im gesamten Regierungsbezirk stattfinden.

 

 


 

 

B4 / Neustadt bei Coburg: Drogenfahrt endet mit Fahrverbot

Die Drogenfahrt einer 22-Jährigen aus dem Landkreis Coburg endete am Montag Nachmittag mit einer Blutentnahme. Beamte der Coburger Verkehrspolizei kontrollierten die Peugot-Fahrerin gegen 14.00 Uhr  auf der B 4  bei Neustadt bei Coburg und bemerkten bei ihr drogentypische Auffälligkeiten. Nachdem der Schnelltest positiv auf synthetische Rauschmittel ausfiel, musste die Fahrerin sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen. Demnächst wird die 22-Jährige ihren Führerschein für einen Monat bei der Polizei abgeben müssen. Sie erwartert weiterhin ein Bußgeld in Höhe von 500 Euro sowie vier Punkte in Flensburg.

 

 


 

 

Neustadt bei Coburg: Gehrlicher Solar – Hoffnung nach Insolvenzantrag

Hoffnung für Gehrlicher Solar in Neustadt bei Coburg. Nur wenige Wochen nach dem Insolvenzantrag ist Insolvenzverwalter Oliver Schartl zuversichtlich, große Teile des Photovoltaikunternehmens erhalten zu können. In einer Pressemitteilung erklärt Schartl, dass der Verkauf des US-Geschäfts kurz vor dem Abschluss stehe. Zudem sei das Insolvenzgeld für die rund 250 Mitarbeiter bis Ende September gesichert. Nun müsse ein Investor für den Stammsitz des Unternehmens in Neustadt bei Coburg gefunden werden. Der Geschäftsbetrieb könne vorerst in allen Bereichen unverändert fortgeführt werden.

 


 

 

Neustadt (Lkr. CO): Einbrecher plündern Tankstelle – Zeugen gesucht

Mit Zigaretten in Höhe eines fünfstelligen Euro-Betrages entkamen in der Nacht zum Dienstag Tankstelleneinbrecher in der Eckardstraße von Neustadt bei Coburg. Zunächst drangen die Täter gewaltsam in die dazugehörige Werkstatt ein und gelangten auf diese Weise in die Tankstelle. Dort erbeuteten sie eine große Menge Zigaretten aus dem Verkaufsraum sowie etwas Bargeld, bevor sie unentdeckt flüchten konnten. Sie hinterließen zudem einen Sachschaden von cirka 500 Euro.

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise.

Personen, die im Zeitraum von Montag, 22.00 Uhr, bis Dienstagmorgen, 6.00 Uhr, Wahrnehmungen im Bereich der Tankstelle gemacht haben, setzen sich bitte mit der Kripo Coburg, Tel.-Nr. 09561/645-0, in Verbindung.

 


 

 

Neustadt (Lkr. CO): Polizisten als Goldgräber erfolgreich

Nach monatelangen Ermittlungen gelang es der Coburger Kripo den hochwertigen Schmuck aus der Diebstahlsserie des vergangenen Jahres in Erdverstecken aufzufinden. Bereits mehrere Geschädigte konnten ihre verloren geglaubten Wertsachen glücklich wieder in Empfang nehmen.

Umfangreiche Ermittlungen in 20 Einbrüchen

Mit drei Festnahmen endete die Einbruchsserie in Wohnungen, Geschäfte, Gaststätten und Tankstellen Ende des Jahres 2012. Seit Anfang November hatte die eigens eingerichtete Ermittlungsgruppe „EG Moos“, bestehend aus Beamten der Polizei Neustadt b. Coburg und der Kripo Coburg, in insgesamt 20 Einbruchdiebstählen ermittelt. Damals konnten die Polizisten bereits zahlreiches Diebesgut bei den jungen Leuten auffinden.

Polizisten als Goldgräber erfolgreich

Am Donnerstag führten die intensiven Ermittlungen und Vernehmungen dann erneut zum verdienten Erfolg. Ein Großteil der hochwertigen Tatbeute im Wert von über 35.000 Euro, hatten die Einbrecher bei einem Wanderparkplatz bei Neustadt vergraben, den die Polizisten nun ans Tageslicht förderten. Auch in einem privaten Garten wurden die Beamten fündig und brachten ein besonders wertvolles Schmuckstück zum Vorschein. In der Nähe eines Bauhofes tauchte nach intensiver Suche auch noch Aufbruchswerkzeug auf. Die Kripo konnte mittlerweile fast allen Einbruchsopfern ihr Eigentum zurückgeben. Dennoch wird die Zuordnung einzelner Wertgegenstände noch einige Zeit in Anspruch nehmen.