Tag Archiv: Nora Jacobs

Literaturfestival „Bamberg liest“ geht in die dritte Runde

Vom 14. bis 25. Mai wird die Domstadt wieder zur literarischen Bühne, denn das Literaturfestival „Bamberg liest“ geht in die dritte Runde. Lesungen, Musik, Film und Fotografie gestalten das Festival. Nicht nur die regionalen Talente werden gefördert, dieses Mal wird auch internationales Flair versprüht. Schirmherr ist auch in diesem Jahr wieder Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke. Mitveranstalter sind das Stadtmarketing und die Stadtbücherei.
Das Literaturfestival startet am Dienstag, den 14. Mai, um 20 Uhr mit dem Tandemfahren mit Selmar Klein und Thomas Glavinic. Das dritte Tandembuch ist eine Novelle: Student Selmar Klein hat sie geschrieben und Bestseller-Autor Thomas Galvinic hat ihn dabei beraten. Die Novelle wird an diesem Abend im Hörsaal 025 An der Universität das erste Mal öffentlich vorgestellt.
Über mythische, fiktive und historische Mordfälle erzählt Martin Beyer am Sonntag, den 19. Mai, ab 20 Uhr in seinem neuen Buch „Mörderballaden“, das von Nora Jacobs Fotografien illustriert wird. Danach tritt die englische Band „I Like Trains“ im Morph Club in der Oberen Königsstraße 39 auf.
Am Mittwoch, den 22. Mai, liest der Schweizer Philosoph und Science-Fiction-Autor Manuel Bachmann aus seinem Roman „Golam“. Begleitet wird er von Jim Franklin, der das elektronische Theremin beherrscht. Die Lesung beginnt um 20 Uhr im Lichtspielkino in der Unteren Königsstraße 34. Nach der Lesung wird der Film „Moon“, in dem das Theremin zum Einsatz kommt, gezeigt.
Zum Abschluss des Literaturfestivals liest Stefan Petermann aus Weimar am Samstag, den 25. Mai, preisgekrönte Erzählungen aus dem Band „Ausschau halten nach Tigern“ vor.