Tag Archiv: Norbert Tessmer

Coburg: Brand in der Innenstadt fahrlässig verursacht

Nach dem Wohnhausbrand am Mittwochabend (16. November) in der Coburger Innenstadt nahmen noch in der Nacht die Brandfahnder der Kripo Coburg die Ermittlungen auf und konnten jetzt die Ursache des Feuers klären. Demnach dürfte ein 30-jähriger Bewohner den Brand fahrlässig durch Zigarettenglut verursacht haben.

 

Zwei leichtverletzte Personen

Das Feuer in einer Wohnung des mehrstöckigen Gebäudes am Marktplatz wurde von einem Bewohner entdeckt. Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften brachte die Feuerwehr die Flammen zügig unter Kontrolle. Dennoch wurden zwei Wohnungen durch die Flammen beschädigt. Sie sind derzeit unbewohnbar. Die starke Rauchentwicklung zog auch die Räume der übrigen Wohnungen in Mitleidenschaft. Ein 48-jähriger Bewohner und ein Feuerwehrmann mussten vom Rettungsdienst aufgrund eingeatmeter Rauchgase behandelt werden.

Coburg: Brand in der Innenstadt endete glimpflich
(Aktuell-Beitrag vom 17.11.16)
© Privat© Privat© Privat© Privat© Privat

Zigarettenglut der Auslöser

Nach derzeitigen Schätzungen der Experten beläuft sich der Sachschaden am Wohnhaus auf mindestens 100.000 Euro. Die Brandfahnder der Kriminalpolizei Coburg betraten das Gebäude am Donnerstag (17. November). Aufgrund der gesicherten Spuren und den Ermittlungen dürfte die Ursache des Feuers auf einen fahrlässigen Umgang des Bewohners mit Zigarettenglut zurückzuführen sein. Die abschließenden Ermittlungen dauern an.

© Stadt Coburg

Landestheater Coburg: Freistaat investiert über 40 Millionen Euro

Der Coburger Stadtrat hat sich in seiner Sondersitzung dafür ausgesprochen, die mit dem Freistaat Bayern verhandelte Vereinbarung über die Finanzierung der Generalsanierung des Landestheaters Coburg anzunehmen. In der Finanzierungsvereinbarung erklärt sich der Freistaat bereit, 75 Prozent der Kosten der Generalsanierung des Hauptgebäudes sowie 50 Prozent der Kosten des Neubaus neben dem Hauptgebäude zu übernehmen.

Weiterlesen

Coburg: Erste Stadtratssitzung mit Norbert Tessmer

Der Coburger Stadtrat ist zum ersten Mal unter dem neuen Oberbürgermeister Norbert Tessmer zusammengekommen. In der konstituierenden Sitzung werden als 2.Bürgermeisterin Dr.Birgit Weber von der CSU und als 3. Bürgermeister Thomas Nowak von der SPD gewählt. Die kleineren Fraktionen haben damit das Nachsehen. Mehr zur ersten Sitzung im Rathaus sehen Sie ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.  


 

Oberbürgermeisterwahl 2014 in Coburg: Kastner tritt ab / Tessmer soll´s werden

Update, (Dienstag 26. November, 11:30 Uhr)
In das Rennen um das Oberbürgermeisteramt der Stadt Coburg wird die SPD Norbert Tessmer schicken. Dies erklärte die Partei via Pressemitteilung. So heißt es darin: „Der SPD-Stadtverband und die SPD-Stadtratsfraktion empfiehlt der Delegiertenversammlung im Januar 2014 Norbert Tessmer als Oberbürgermeisterkandidaten zu nominieren“. Die Genossen sind sich sicher, mit Tessmer den Bürgerinnen und Bürgern einen „echten“ Coburger mit großer Beliebtheit zu präsentieren.

Mehr ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Erstmeldung, (Montag 25. November, 17:14 Uhr)
Im Mai 1990 wird Norbert Kastner (SPD) zum Oberbürgermeister der Stadt Coburg gewählt. Damals ist er gerade mal 30 Jahre alt und wird damit zum jüngsten Oberbürgermeister in ganz Deutschland. Im März 2014 stehen in Coburg Kommunalwahlen an, viele Parteien haben bereits ihre Kandidaten präsentiert. Doch Kastner schwieg sich konsequent zu diesem Thema aus. Bis zum späten Montagnachmittag. In einer sehr eilig einberufenen Pressekonferenz hat Norbert Kastner im Rathaus nun verkündet: Ich trete nicht mehr an!

Wird Tessmer jetzt der OB-Kandidat?

Für die SPD könnte jetzt Norbert Tessmer ins Rennen um den Chefsessel im Coburger Rathaus gehen. Tessmer setzte zuletzt bei der Bundestagswahl als Direktkandidat für den Wahlkreis Coburg-Kronach ein Ausrufezeichen. Er erzielte das beste Ergebnis aller SPD-Direktkandidaten in Bayern. Die Coburger SPD nominiert den Kandidaten am kommenden Samstag. Über die Beweggründe Kastners, seine weiteren Pläne und Reaktionen aus der Bevölkerung – dies gibt es am Dienstag ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bundestagswahl 2013: Spannendes Duell im Wahlkreis Coburg

Im Wahlkreis Coburg wurde es gestern richtig spannend. Dort trat Hans Michelbach von der CSU gegen Norbert Tessmer von der SPD an. Beide konnten mit jahrelanger Erfahrung bei den Wählern punkten und lieferten sich lange einen spannenden Kampf. Am Ende zeichnete sich jedoch mit 50,1% ein klarer Sieg für Hans Michelbach ab. Einen Bericht zu diesem besonderen Wahl-Duell sehen Sie heute ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 

Alle Informationen zur Wahl unter www.tvo.de/btw13!