Tag Archiv: Notbremsung

© Dieter Chlouba / Deutsche Bahn / Symbolbild

Coburg: Fußgängerin will trotz geschlossener Schranke die Gleise überqueren

Eine 62-Jährige sorgte am Samstagnachmittag (11. August) in Coburg mit ihrem Handeln für einen gefährlichen Eingriff in den Bahnverkehr. Die Frau machte sich trotz einer geschlossenen Schranke auf den Weg, die Gleise zu überqueren. Der Lokführer eines herannahenden Zuges sah sich gezwungen, eine Notbremsung einzuleiten.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Arzberg: Unbekannte legen Schottersteine auf Bahngleise!

Wie die Bundespolizei am heutigen Freitag (12. Mai) mitteilte, trieben unbekannte Täter haben gleich zwei Mal am Bahnhof in Arzberg (Landkreis Wunsiedel) ihr Unwesen. Im Zeitraum von Freitagabend (5. Mai) bis Samstag (6. Mai) machten sie sich an einem abgestellten Holzzug zu schaffen. Hierbei veränderten die Täter an einem Waggon die Hebelstellung der Bremseinrichtung.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Älteres Paar auf Gleisen unterwegs: Lokführer verhindert Drama bei Wildenau

Ein Triebwagenführer der Oberpfalzbahn verhinderte am Sonntagmittag (25. September) ein mögliches Zugdrama auf der Strecke zwischen Asch (Tschechien) und Selb/Plößberg (Landkreis Wunsiedel). Bei Wildenau war gegen 12:10 Uhr ein älteres Paar im Bereich der Gleise unterwegs und begab sich dadurch in unmittelbare Lebensgefahr.

Lokführer mit Schnellbremsung

Der aufmerksame Lokführer bemerkte die ältere Frau sowie den älteren Mann und gab ein Warnsignal ab. Zudem vollzog er eine sofortige Schnellbremsung, um den Zug zum Stehen zu bringen.

Frau zieht Mann in letzter Sekunde von den Gleisen

Die neben dem Gleis stehende Frau zog den Mann in letzter Sekunde durch einen beherzten Griff aus dem Gleisbereich. Als der Zug zum Stehen kam, stieg der Lokführer aus und wollte sich vergewissern, dass die Personen nicht verletzt wurden. Die beiden Unbekannten hatten aber inzwischen den Bereich der Gleise verlassen und waren auch durch die verständigte Bundespolizei nicht mehr aufzufinden.

Bundespolizei ermittelt und sucht Zeugen

Die Bundespolizeiinspektion Selb hat die Ermittlungen wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr aufgenommen. Bei den beiden Unbekannten handelte es sich um zwei älteren Personen. Der Mann trug bei dem Vorfall eine beige Jacke. Zeugenhinweise nimmt die Bundespolizei unter der Telefonnummer 09287 / 9651-0 entgegen.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Unbekannter blockiert Bahngleise in Lichtenfels: Regionalzug mit Notstopp

Schreck für Reisende und den Zugführer am Sonntagmorgen (12. Juni) in Lichtenfels. Nur durch eine Notbremsung konnte ein Zugunfall auf den Gleisen verhindert werden. Ein Unbekannter blockierte die Schienen mit mehreren Steinen. Aber nicht nur das…

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Schirnding: Lebensgefahr! Coburger überquerte Gleise als Zug ankam

Durch sein lebensgefährliches Verhalten hat ein Mann aus Coburg am Donnerstagvormittag (12. November) dem Zugführer der Oberpfalzbahn zwischen Schirnding und Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen gehörigen Schrecken eingejagt. Auch der Cobruger war nach dem Vorfall sichtlich geschockt.

Weiterlesen