Tag Archiv: Oberfranken

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Burgebrach: Falsche Polizisten erbeuten Goldbarren

Opfer von falschen Polizeibeamten wurde eine Seniorin aus Burgebrach im Landkreis Bamberg. Am Montagabend (02. August) bekam die Dame einen Anruf von einem vermeintlichen Polizisten, der sie überredete, Wertsachen vor die Haustür abzustellen. Zum Schluss entkamen die Betrüger unerkannt mit Goldbarren. Die oberfränkische Polizei warnt erneut vor dieser Betrugsmasche. Weiterlesen

© News5 / Merzbach / Symbolfoto / Archiv

Selb: Vater (34) will mit Baseballschläger & Messer den Freund der Tochter aufsuchen

In der Nacht zum Dienstag (03. August) rief eine 17-Jährige aus Selb (Landkreis Wunsiedel) die Polizei an und erzählte, dass ihr Vater (34) bewaffnet mit einem Baseballschläger auf dem Weg zu ihrem Freund sei. Zur gleichen Zeit kam eine weitere Mitteilung rein, dass eine Person mit einem Baseballschläger an besagter Adresse randaliere. Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild / Archiv

Beziehungsstreit in Scheßlitz: Polizei mit verstärkter Kraft wegen Schusswaffen im Einsatz

Eine 55 Jahre alte Frau aus Scheßlitz (Landkreis Bamberg) rief am Dienstagvormittag (03. August) die Polizei an, nachdem sie von ihrem Partner (60) geschlagen wurde. Die Polizei war mit verstärkten Kräften im Einsatz, da der Mann Schusswaffen besitzt. Die Zufahrt des Anwesens wurde kurzzeitig gesperrt. Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Bayreuth: Betrunkener (51) stürzt und landet im Gebüsch

Wegen seiner Alkoholisierung stürzte am Montagnachmittag (02. August) ein 51 Jahre alter Mann von seinem Fahrrad in Bayreuth und verletzte sich. Zwei unbekannte Passanten eilten zur Hilfe. Im Zuge der Ermittlungen sucht die Polizei nach einer bestimmten Frau. Weiterlesen

Lautertal: Technischer Defekt auf Solargelände löst Einsatz aus

Ein Brand auf einem Solarpark bei Lautertal im Landkreis Coburg löste am Montagnachmittag (02. August) einen Einsatz der Feuerwehren aus. Die Polizei informierte den Solarparkbetreiber von dem Vorfall. Durch das Feuer entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro. Weiterlesen

© News5 / Fricke / Symbolfoto / Archiv

Arbeitsunfall in Hof: 35-Jähriger wird von Sicherungsring frontal getroffen und schwer verletzt

Zu einem schweren Arbeitsunfall in einer Kfz-Werkstatt kam es am Montagmorgen (02. August) in der Stephanstraße in Hof, bei der zwei Menschen verletzt wurden. Einer von ihnen schwer. Ein weiterer Mitarbeiter erlitt einen Schock. Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

A9 / Selbitz: Mutter und Kinder werden bei schwerem Unfall verletzt

Ein schwerer Zusammenstoß zwischen zwei Autos ereignete sich am Sonntagvormittag (01. August) auf der A9 bei Selbitz im Landkreis Hof. Drei Personen wurden verletzt. Darunter zwei Kinder. Den Unfallverursacher (51) aus Nordrhein-Westfalen erwartet ein Verfahren wegen sogenannter fahrlässiger Körperverletzung. Weiterlesen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolfoto

Kulmbach / Grafengehaig: Betrüger geben sich als falsche Polizisten aus und fordern Geld!

Mit einer dreisten Masche rufen Betrüger bei älteren Personen an, geben sich als Polizisten aus und fordern nach Geld. Am vergangenen Freitag (30. Juli) gelangte es der Kriminalpolizei Bayreuth einen dieser Täter in Kulmbach auf frischer Tat festzunehmen. Bei einem weiteren Betrugsfall in Grafengehaig (Landkreis Kulmbach) war ein bislang Unbekannter erfolgreich. Die Kripo Bayreuth ermittelt und sucht per Personenbeschreibung nach dem Täter, so das Polizeipräsidium Oberfranken am Montag (02. August). Weiterlesen

Schönwald: Autofahrerin hinterlässt Trümmerfeld nach Unfall & flüchtet

Am gestrigen Sonntagabend (01. August) hat eine 43 Jahre alte Frau Unfallflucht bei Schönwald (Landkreis Wunsiedel) begangen. In der Autobahnauffahrt zur A93 kollidierte die Autofahrerin mit einem Verkehrszeichen und überfuhr eine Verkehrsinsel. Sie fuhr weiter ohne sich um den Schaden zu kümmern. Durch ihren Partner kam die Polizei der Frau auf die Schliche.

Weiterlesen

© Stadt Kulmbach

Kulmbach: Zahlreiche Besucher in Oberer Stadt – Polizei zieht positive Bilanz

Eine positive Bilanz zieht die Polizei Kulmbach zum Wochenende (30. Juli bis 01. August) in der Oberen Stadt. Neben kleineren Verstößen fiel lediglich ein betrunkener junger Mann negativ auf und musste die Nacht zum Sonntag in der Zelle verbringen.

Weiterlesen

Feier in Hof eskaliert: Zwei Männer zwingen 28-Jährigen zu sexuellen Handlungen

Zwei Männer im Alter von 24 und 40 Jahren dürfen sich wegen einer Vielzahl an Delikten verantworten, nachdem sie am vergangenen Samstag (31. Juli) unter anderem einen 28-Jährigen in Hof zu sexuellen Handlungen gezwungen hatten, so die Polizei am Montag (02. August). Die Männer sitzen inzwischen in Haft. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt unter anderem wegen Vergewaltigung. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Forchheim: Fußgängerin wird von Lkw erfasst und stirbt

UPDATE (02. August, 14:50 Uhr):

Eine 84-Jährige starb am Montagvormittag (02. August) in Forchheim bei einem Verkehrsunfall. Die Dame war zu Fuß unterwegs und wurde beim Überqueren der Straße von einem Lkw erfasst. Trotz Reanimationsversuche starb die 84-Jährige an der Unfallstelle.

84-Jährige wird nach Zusammenstoß mehrere Meter mitgerissen

Nach aktuellen Erkenntnissen überquerte die Rentnerin gegen 11:05 Uhr die Bayreuther Straße in einem Baustellenbereich. Aus unbekannter Ursache wurde sie dort mittig auf der Fahrbahn von einem 61 Jahre alten Lkw-Fahrer erfasst und mehrere Meter mitgerissen. Ersthelfer und Rettungsdienst leiteten unverzüglich Reanimationsmaßnahmen ein, ohne Erfolg.

Unfallsachverständiger wird Polizei bei Aufklärung der Unfallursache unterstützen

Ein Unfallsachverständiger wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Bamberg hinzugezogen, um die Polizei bei der Aufklärung der Unfallursache zu unterstützen. Die Unfallstelle bleibt bis circa 14:30 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Verkehr wird umgeleitet, so das Polizeipräsidium Oberfranken.

Der Aktuell-Beitrag vom 02. August 2021
Tödlicher Unfall in Forchheim: 84-Jährige wird von Lkw erfasst

Bilder von der Unfallstelle
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

EILMELDUNG (02. August, 11:52 Uhr):

Wie die Polizei soeben mitgeteilt hat, ereignete sich am Montagmittag (02. August) auf der Bayreuther Straße in Forchheim ein tödlicher Verkehrsunfall. Laut ersten Informationen der Polizei wurde eine Fußgängerin von einem Lkw erfasst. Die Frau überlebte den Unfall nicht. Wie News in einer ersten Meldung mitteilt, handelt es sich bei der Fußgängerin um eine ältere Frau. Der Fahrer des Lkw entfernte sich von der Unfallstelle. Noch ist unklar, ob dieser den Zusammenstoß bemerkt hat, so News5. Aktuell sind zahlreiche Einsatzkräfte vor Ort. Bitte achten Sie in diesem Bereich auf den Verkehr. Weitere Details sind derzeit (Stand: 11:52 Uhr) nicht bekannt.

  • Weiterführende Informationen folgen

© Shutterstock / Stockfoto / Symbolbild

Vermisstenfahndung in Coburg: Bewohner findet Leiche des Seniors

Der seit einer Woche vermisste Senior aus dem Coburger Stadtteil Rögen wurde am Sonntagnachmittag (01. August) im Stadtteil Lützelbuch tot aufgefunden. Ein Bewohner fand die Leiche des Mannes in einer Hecke auf einem Privatgrundstück. Nach aktuellen Erkenntnissen der Kriminalpolizei Coburg, gibt es keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung. Die Kripo ermittelt. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Haus nicht bewohnbar: Kellerbrand in Pegnitz fordert Verletzte

Der Brand eines Mehrfamilienhauses in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) forderte am Samstag (31. Juli) Verletzte und löste hohen Schaden aus, so die Polizei am Sonntag (01. August). Der Feuerwehr gelang es zwar die Flammen zu löschen, jedoch ist das Haus derzeit nicht bewohnbar.

38-Jährige und ihre Eltern schaffen es noch rechtzeitig aus dem Haus

Die 38 Jahre alte Bewohnerin bemerkte den Rauch aus dem Keller und verständigte den Notruf. Das Feuer breitete sich auf das erste Obergeschoss und die angebaute Garage aus. Mit im Haus wohnten die Eltern (69 und 66 Jahre) der 38-Jährigen. Sie alle befreiten sich noch selbstständig aus dem brennenden Gebäude und erlitten eine Rauchgasvergiftung. Sie mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ursache des Brandes wird ermittelt

In der Garage befand sich ein Audi, der komplett niederbrannte. Die Ursache des Brandes ist aktuell noch unklar. Der Schaden beträgt 150.000 Euro. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Bilder von der Einsatzstelle
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer

12345