Tag Archiv: Oberfranken

© Ralf Hauenstein, Regierung von Oberfranken

Selbitz: Hohe Zuwendung für Straßenausbau

Die Stadt Selbitz (Landkreis Hof) führt dringende Arbeiten zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse durch und baut die Ortsstraße („Neuhauser Straße“) in Selbitz auf einer Länge von insgesamt rund 600 Metern aus. Für diese Maßnahme hat die Regierung von Oberfranken nun staatliche Zuwendungen in Höhe von 645.000 Euro bewilligt.

Weiterlesen

© Stadt Bamberg

Bamberg: Stadt & BUND verständigen sich auf Naturschutzgebiet am Sonderlandeplatz

Bei einem Gespräch im Bamberger Rathaus haben sich Vertreter von BUND Naturschutz und die Stadt auf die Ausweisung eines Naturschutzgebietes am Sonderlandeplatz verständigt. Oberbürgermeister Andreas Starke machte dazu einen konkreten Vorschlag, „um Ökologie und Ökonomie miteinander zu verbinden“. Anlass war ein Bürgerantrag, der die Ausweisung eines Naturschutzgebietes zum Gegenstand hatte. Als nächster Schritt ist eine Empfehlung des Stadtrats an die Regierung von Oberfranken geplant, um das Verfahren in Gang zu setzen.

Weiterlesen

© Polizeiinspektion Hof / Archiv / Symbolbild

Hoher Schaden in Selb: Unbekannte beschädigten zahlreiche Fahrzeuge

Am späten Dienstagabend (19. November) kam es in der Friedrich-Ebert-Straße von Selb (Landkreis Wunsiedel) zu bislang 14 Sachbeschädigungen an Kraftfahrzeugen. Der angerichtete Schaden liegt im hohen vierstelligen Bereich.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Lösungsmittel über die Toilette entsorgt: Sechs Verletzte in Ebersdorf bei Coburg

Anwohner klagten am Dienstagabend (19. November) im Ebersdorfer Ortsteil Oberfüllbach (Landkreis Coburg) über einen vermeintlichen Gasgeruch in ihrem Wohnhaus. Wie sich später herausstellte, waren auch weitere Wohnhäuser von dem Gestank betroffen. Hierbei wurden mehrere Personen verletzt. Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Unfall bei Gößweinstein: Zwei Verletzte & 60.000 Euro Schaden

Am Dienstag (19. November) kam es auf der Staatsstraße 2191 zwischen Kleingesee und Gößweinstein (Landkreis Forchheim) zu einem Verkehrsunfall. Zwei Personen wurden verletzt. An den beteiligten neuwertigen Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von etwa 60.000 Euro.

Weiterlesen

© Hochschule Coburg

Coburg: Hochschule mit Preis für Lehrexzellenz ausgezeichnet

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und die VolkswagenStiftung haben die Hochschule Coburg mit dem Genius Loci-Preis für "Lehrexzellenz 2019" ausgezeichnet. Seitens der Universitäten ging der Preis an die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg. Der Preis ist mit jeweils 20.000 Euro dotiert. Der Preis ist der einzige institutionelle Preis für exzellente Lehre, der deutschlandweit vergeben wird. Die Hochschule Coburg ist die erste bayerische Hochschule, die mit dem Preis ausgezeichnet wurde.

 

Prof. Dr. Michael Lichtlein, der Vizepräsident für Lehre und Qualitätsentwicklung der Hochschule Coburg, freut sich über die Auszeichnung:

Wir waren in den letzten Jahren bereits drei Mal nominiert und gehörten damit deutschlandweit zu den drei besten Hochschulen. In diesem Jahr ging der ‚Oscar‘ für Lehrexzellenz an uns. Der Preis ist eine äußerst erfreuliche Bestätigung der Qualität unserer Lehre. Wir sind stolz auf die Leistungen unserer Lehrenden.

(Prof. Dr. Michael Lichtlein)

"Coburger Weg" überzeug die Jury

Die Coburger überzeugten die Jury mit ihrem "Coburger Weg", der einen tiefgreifenden "shift from teaching to learning" vollzieht. Damit legt die Hochschule den Fokus auf den Kompetenzerwerb. Sie hat sich zum Ziel gesetzt, die Studierenden zur Übernahme von gesellschaftlicher Verantwortung zu befähigen. Es geht um eine Persönlichkeitsbildung und den Blick über den Tellerrand. Dabei basiert dieser Weg auf drei Säulen: Einer Zukunftsausrichtung der Qualifizierungsziele und des gesamten Portfolios mit Kooperationen und dem Austausch mit Wirtschaftsverbänden, Unternehmen oder sozialen Einrichtungen. Zweitens: Ein Augenmerk wird auf die Lehrexzellenz und Innovation in der Lehre gelegt. Die dritte Säule bildet die individuelle Förderung der Studierenden, etwa im Übergang von der Schule zur Hochschule oder in der Studienorganisation.

© Hochschule Coburg

Jury lobt ausgereifte Strategie samt dem ganzheitlichen Konzept

Die Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg und die Hochschule für angewandte Wissenschaften Coburg machen gute Lehre erlebbar. Sie zeigen vorbildlich, wie eine Weiterentwicklung der Hochschullehre und der institutionellen Leitbilder gelingt. Ich hoffe, dass dieser Spirit bundesweit spürbar wird und alle Hochschulen dazu ermutigt, eine profilierte Lehrstrategie zu entwickeln,..."

(Volker Meyer-Guckel, stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbandes)

© Brose Bamberg / Archiv

Basketball: Brose Bamberg löst Vertrag mit Forward Michael Carrera wieder auf

Die Personalie Michael Carrera (Foto, links) bei Brose Bamberg ist wieder Geschichte. Der Verein hat sich nach rund zwei Monaten von dem Forward getrennt. Der Venezolaner kam erst im September von Trotamundos de Carabobo (Venezuela) nach Bamberg und sollte vorerst bis zum Saisonende bleiben. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild

Wunsiedel / Tröstau: Aus dem Wagen ausgestiegen – Auto in Brand!

Wohl einen Schutzengel am Bord hatten zwei Autofahrer am Montag (18. November) in Wunsiedel und in Tröstau. Nachdem sowohl eine 33-Jährige, als auch ein 71-Jähriger aus ihrem Auto ausstiegen, fing ihr Pkw an zu brennen. In beiden Fällen soll ein technischer Defekt der Auslöser für den Brand gewesen sein. Zwei Personen wurden verletzt. Weiterlesen
© Polizei

Oberkotzau: Unfälle verursacht & anschließend geflüchtet!

Ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Hof steht im Verdacht, am späten Montagabend (18. November) in Oberkotzau (Landkreis Hof) mehrere Verkehrsunfälle verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt zu haben. Glücklicherweise gab es keine Verletzten. Weiterlesen
© Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben

Gewalttat in einer S-Bahn von Forchheim nach Fürth: Unbekannter verletzt mehrere Reisende!

Ein bislang unbekannter Täter verletzte am Montagabend (18. November) in einer S-Bahn von Forchheim nach Fürth mehrere Menschen. Diese teilte die Bundespolizei in Nürnberg mit. Nach der Tat konnte der Unbekannte am Hauptbahnhof Fürth flüchten. Eine Fahndung nach dem Schläger läuft. Weiterlesen
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bad Staffelstein: Radfahrer kracht in ein Auto

Im Bad Staffelsteiner Ortsteil Uetzing (Landkreis Lichtenfels) kam es am Sonntagnachmittag (17. November) zu einem Unfall zwischen einem 55-jährigen Fahrradfahrer und einer 71-jährigen Fahrerin eines Pkw. Der Zweiradfahrer wurde verletzt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich. Weiterlesen
© Polizeiliche Kriminalprävention

Hirschaid: Einbrecher gehen in der Abenddämmerung auf Diebestour

Einbrecher nutzten am Montagabend (18. November) die früh einsetzende Dämmerung aus und brachen in ein Einfamilienhaus im Hirschaider Ortsteil Sassanfahrt (Landkreis Bamberg) ein. Dabei erbeuteten sie Schmuck und Wertgegenstände. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Geisterfahrerin sorgt für Verkehrschaos auf der B4!

Eine 34-jährige Autofahrerin sorgte am Montagabend (18. November) für ein Verkehrschaos, da sie auf der Bundesstraße B4 – auf Höhe des Klärwerks – in Fahrtrichtung Süden ihr Auto wendete und ihre Fahrt entgegen der Fahrtrichtung nach Coburg fortsetzte. Die Frau nahm offenbar die Anweisung ihres Navigationsgeräts wortwörtlich! Weiterlesen
1 2 3 4 5