Tag Archiv: Oberfranken

HSC 2000 Coburg: Deutlicher Heimerfolg gegen Dresden

Die Handballer des HSC 2000 Coburg setzten sich am Sonntag in heimischer Halle gegen den Gast aus Dresden deutlich durch. Die Oberfranken siegten nach 60 Minuten mit 31:23. Im ersten Durchgang, der 16:13 endete, konnten die Sachsen vom HC Elbflorenz noch mithalten, in den zweiten 30 Minuten setzten sich die Coburger aber erfolgreich. Den Spielbericht gibt es ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

A9/Himmelkron: Verkehrsunfall nach langer Partynacht

Einen Verkehrsunfall hatte eine 21 Jahre jungen Frau aus dem Landkreis Hof am Sonntagfrüh. Sie und ihre beiden 21- jährigen Freundinnen, beide ebenfalls aus dem Landkreis Hof, waren bis in die frühen Stunden des Sonntagmorgen, in Bayreuth, zum Feiern. Offensichtlich etwas zu lang, denn auf ihrem Nachhauseweg, auf der Autobahn 9, nickte die junge Frau am Steuer ihres Audi A3, wenige hundert Meter vor der Lanzendorfer Brücke, in Fahrtrichtung Berlin, kurz ein. In Folge dessen kam es zu einer Kollision des A3 mit der Mittelleitplanke. Danach schaffte es die junge Frau aber noch ihren Wagen sicher auf den Standstreifen zu lenken. Alle drei Insassen des Audi blieben bei dem Unfall unverletzt. Am Audi und der Leitplanke der Autobahn entstand ein Sachschaden in einer Gesamthöhe von etwa 12.500 Euro. Der Audi war nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden.

Creußen: Einbruch in Stadtbauhof

In der Nacht zum Sonntag wurde durch einen oder mehreren, bislang unbekannten Tätern, in den Stadtbauhof am Steinkreuz in Creußen eingebrochen. Hierzu wurden die Fenster zum Gemeinschaftsraum und zu einem Büro mit einem Pflasterstein eingeworfen. Entwendet wurde lediglich ein geringer Bargeldbetrag, der entstandene Sachschaden beläuft sich jedoch auf eine Höhe von rund 3.000,- Euro. Hinweise nimmt die Polizeiinspektion Pegnitz unter Tel.: 09241/9906-0 entgegen.

Creußen: Fahrradfahrerin stößt mit Fußgänger zusammen

Am Freitag, den 12.04.2013, befuhr eine 16-Jährige mit ihrem Fahrrad die Austraße. Ein unbekannter, etwa 55 Jahre alter Mann wollte zur gleichen Zeit die Fahrbahn zu Fuß überqueren. Er hielt zunächst in der Mitte an, machte dann jedoch noch zwei Schritte nach vorne, woraufhin es zur Kollision zwischen Fahrradfahrerin und Fußgänger kam – die Fahrradfahrerin stürzte und zog sich dabei leichte Abschürfungen am Handgelenk zu – der ältere Herr blieb offenbar unverletzt und ging, ohne seine Personalien anzugeben, davon.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder Angaben zu dem unbekannten Mann machen können, melden sich bitte telefonisch bei der Polizeiinspektion Pegnitz unter 09241/99060.

Betzenstein: „Häuser“ in der letzten Woche gestohlen

Im Zeitraum vom vergangenen Samstag, 06.04.13, bis zum darauffolgenden Freitag Mittag wurde in Betzenstein die Dekoration von den Fensterbrettern eines Ferienhauses in der Hauptstraße entwendet. Es handelte sich dabei um drei auffallend bunte Häuschen, die aus Teilen eines Holzbalkens gefertigt und bemalt waren. Interessant in diesem Zusammenhang ist für die Polizei auch ein gelber Kleinwagen mit dem Kennzeichenfragment PA-…, PAF-…  oder ähnlich. Hinweise in dieser Sache nimmt die Polizeiinspektion Pegnitz unter der Rufnummer 09241/9906-0 entgegen.

Kronach: Automobil-Zulieferer Dr. Schneider auf Shanghai-Messe

Die Dr. Schneider Unternehmensgruppe wird sich vom 21.-29. April erstmals auf der Messe „Auto Shanghai“ präsentieren. Die Messe gilt mit 1.700 Ausstellern aus 20 Ländern als weltweit größte Leistungsschau der Branche. Dr. Schneider wird in Shanghai, anhand neuester Produkte, sein komplettes Leistungsspektrum – von der Entwicklung, über Werkzeugbau, Spritzguss, bis hin zu anspruchsvollen Veredelungsverfahren – vorstellen.  Zu den wesentlichen Innovationen, die das Kronacher Automobil Zulieferunternehmen mit nach China nehmen wird, gehört ein aktives Luftklappensystem für Kühlerjalousien. Es trägt dazu bei, den Luftwiderstand beim Fahrzeug zu verringern und somit Sprit und Energie zu sparen.

Wechsel in der Führungsriege

Wie die Gesellschafterinnen Sylvia Schmidt und Annette Schneider mitteilen, wird der bisherige Vorsitzende der Geschäftsführung, Klaus Fricke (Foto), das Unternehmen verlassen. Fricke wechselte im Januar 2011 vom Beirat an die Spitze des Unternehmens. Fricke hat es geschafft, den Ruf der Unternehmung als verlässlicher Partner in der Automobilwelt entscheidend auszubauen. Die Gesellschafterinnen danken Fricke für die erfolgreiche Arbeit und wünschen ihm für das Kommende alles Gute. Wilhelm Wirth bleibt weiterhin in der Geschäftsführung.

  

     

Nachgefragt: Genossenschaftsverband Bayern im TVO-Gespräch

TVO-Redaktionsleiter Frank Ebert diskutiert mit (von rechts) Gregor Scheller, Bezirkspräsident und Vorstandsvorsitzender der Volksbank Forchheim und seinen Stellvertretern Karlheinz Kipke, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Coburg und Manfred Ullrich, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Bamberg. Wie wichtig ist der Privatkunde, wo liegen Licht und Schatten der Niedrigzinsphase und wie sind die 26 Volks- und Raiffeisenbanken in Oberfranken aufgestellt – dies sind nur drei der Themen des Gespräches. Erstausstrahlung ist am Freitag um 18.30 Uhr bei TVO.

Rugendorf: Thorsten Hümmer wird vermisst!

Seit Mittwochfrüh wird der 37-jährige Thorsten Hümmer aus Rugendorf vermisst. Die Polizei bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Mann, der mit einem grauen Opel Astra mit den Kennzeichen KU-KH 400 unterwegs sein dürfte. Thorsten Hümmer wurde zuletzt Mittwochfrüh mit dem Opel in Rugendorf an der Bushaltestelle gesehen. Seitdem fehlt von dem Rugendorfer, der auf Medikamente angewiesen ist, jede Spur. Eine Absuche mit mehreren Polizeistreifen, bei der auch ein Polizeihubschrauber im Einsatz war, verlief bislang ergebnislos. Herr Hümmer ist 37 Jahre alt, 185 Zentimeter groß und wiegt 90 Kilo. Er hat kurze blonde Haare und eine markante Narbe zwischen den Augenbrauen. Bekleidet ist der Vermisste mit einem roten Sweat-Shirt mit der Aufschrift eines Fitness-Studios. Dazu trägt er eine schwarze Jogginghose und weiße Sportschuhe der Marke Puma.

 

Die Polizei in Stadtsteinach bittet um Mithilfe bei der Suche nach dem Vermissten:

–          Wer hat Thorsten Hümmer gesehen oder kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen?

–          Wem ist der graue Opel Astra mit den Kennzeichen KU-KH 400 aufgefallen oder wer weiß wo sich dieses Fahrzeug befindet?

 

Hinweise bitte an die Polizeiinspektion in Stadtsteinach unter der Tel.-Nr. 09225/96300-0, oder an jede andere Polizeidienststelle.

 

(Foto: Polizei)

Hof: DB Regio investiert 3,5 Mio EUR in ihren Standort

Die Gesellschaft DB Regio Nordostbayern der Bahn AG investiert 3,5 Millionen Euro am Standort Hof. Heute ist auf dem Gelände neben dem Hauptbahnhof der Spatenstich für eine neue Werkhalle erfolgt. Mit dabei war Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich. Ab Herbst sollen mit einer neuen Maschine Zugräder gewartet und repariert  werden. Die DB Regio verspricht sich damit eine deutlich bessere Verfügbarkeit ihrer Fahrzeuge in der Region. Bisher müssen die Züge noch in andere Werkstätten, unter nach Nürnberg gefahren werden. Die Investition wird zu hundert Prozent vom Freistaat Bayern gefördert.

Hannover Messe 2013: Coburger Firma Kaeser präsentiert sich

Auf der Hannover Messe, der wichtigsten Industriemesse weltweit, haben sich in dieser Woche zahlreiche Unternehmen den Besuchern präsentiert. Innovationen aus der technischer Welt zeigen auch Firmen aus Oberfranken, wie die Firma Kaeser Kompressoren aus Coburg. Druckluft braucht man beispielsweise für die Überwinterung von Äpfeln in Großhallen oder auch für die automatische Fütterung in der Fischzucht, natürlich auch in den vielen uns eher geläufigen Bereichen wie beim Aufpumpen von Autoreifen. Kaeser ist in diesem Sektor einer der größten und erfolgreichsten Druckluft-Systemanbieter in Europa mit weltweit rund 4.000 Mitarbeitern. Das Familienunternehmen mit Stammsitz in Coburg entwickelt seit Jahrzehnten immer energieeffizientere Druckluftsysteme. Auf der ComVac, der Hannover Messe, hat Kaeser in dieser Woche seine Neuheiten vorgestellt. Mehr dazu in „Oberfranken Aktuell“ ab 18.00 Uhr.

BBC Bayreuth vs. Brose Baskets: Klassiker der Basketballgeschichte

Mit unseren zwei Bundesligisten ist Oberfranken so etwas wie das Kernland des Basketball in Deutschland. Am Samstag kommt es in der Oberfrankenhalle wieder zum Aufeinandertreffen der beiden Teams: Der BBC Bayreuth empfängt die Brose Baskets. Was viele nicht wissen: Es ist bereits das 64. Oberfrankenderby – und damit ein echter Klassiker der Basketballgeschichte. Auch diesmal kann man wieder ein heißes Spiel mit toller Atmosphäre erwarten – wer aber glaubt, das ist jetzt was Neues, der darf sich eines Besseren belehren lassen. Mehr dazu ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

 

Auf Facebook stellen wir zudem die „B-Frage“!!! Hier einchecken und abstimmen!!!

Wunsiedel: 28.000 Euro Sachschaden bei Verkehrsunfall

Am Donnerstagmorgen um 08.15 Uhr wollte ein 69-jähriger Einheimischer mit seinem Pkw von der Theresienstraße in die Ludwigstraße einbiegen. Dabei übersah er das von links kommende, vorfahrtsberechtigte Auto eines 34-jährigen Mannes aus Mehlmeisel und stieß mit diesem zusammen. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeuge erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 28.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. 

Burgwindheim (Lkr. BA): Traktorfahrer übersieht Streifenwagen

Schwere Verletzungen erlitt am Donnerstagmittag ein 20-jähriger Häftling in einem Streifenwagen, als das Polizeifahrzeug auf der Bundesstraße B22 bei Kappel von einem Traktor gerammt wurde. Der Streifenwagen, besetzt mit zwei Polizeibeamten und dem Häftling auf der Rücksitzbank, war gegen 11.40 Uhr auf der B22 von Bamberg kommend in Richtung Würzburg unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt wollte auf Höhe der Ortschaft Kappel ein 24-jähriger Traktorfahrer mit seinem Schlepper die Bundesstraße überqueren. Der junge Fahrer übersah den herannahenden 3er BMW der Polizei und erfasste das Fahrzeug mit dem Vorderreifen seines Traktors. Durch den Zusammenstoß erlitt der 20-Jährige auf der Rücksitzbank des Streifenwagens schwere Verletzungen. Ein Notarztteam transportierte ihn in ein Krankenhaus. Die beiden 50 und 55 Jahre alten Polizeibeamten und der Fahrer des Schleppers blieben unverletzt. Am Dienstfahrzeug entstand nach ersten Schätzungen ein Sachschaden von rund 10.000 Euro, während am Traktor kein Schaden festgestellt werden konnte.

A 70/Scheßlitz: Sattelzug zu spät bemerkt – Hoher Sachschaden

Am Donnerstagabend fuhr ein 25-jähriger Kleintransporter-Fahrer auf dem rechten Fahrstreifen der A 70 in Richtung Bayreuth und bemerkte einen vorausfahrenden Sattelzug zu spät. Er versuchte noch nach rechts auszuweichen, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr gegen das Heck des Sattelzuges. Beim Unfall wurde der 25-Jährige schwer verletzt und mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand Schaden in Höhe von ca. 27.500 Euro.

Rehau: Lamilux Classics für Freizeitradler

Jan Ullrich, Lance Armstrong. Ganz aktuell Stefan Schuhmacher. Radsport Größen- die jetzt über ihre dunkle Dopingvergangenheit stolpern. Einen positiven Trend haben die gefallenen Helden aber hinterlassen. Fahrrad fahren ist so populär wie noch nie in Deutschland.  Mountainbiking oder Rennradfahren, das Angebot an Hobbyrennen ist immens. Das wohl bekannteste Rennen in Oberfranken- der Frankenwald-Radmarathon- ist gleichzeitig auch das Königsrennen. Für alle Einsteiger bietet die Stadt Rehau im Landkreis Hof genau das richtige. Die Lamilux Classics. Mehr ab 18.00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.

1064 1065 1066 1067 1068