Tag Archiv: Österreich

© Christoph Worsch

Basketball: medi bayreuth Coach Korner nun auch Nationaltrainer von Österreich

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun ist es endgültige Gewissheit: medi bayreuth – Headcoach Raoul Korner übernimmt den Cheftrainerposten der Basketball-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Österreich. Mit Korner wollen die Österreicher erstmals die Qualifikation für die Europameisterschaft im Jahr 2021 schaffen.

Weiterlesen

© GPI Selb

Ekelalarm auf der A93 bei Marktredwitz: 600 Kilo verdorbene Dönerspieße beschlagnahmt

Fahnder der Grenzpolizeiinspektion Selb unterzogen am Freitagnachmittag (8. März) auf der Autobahn A93 bei Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen Kleintransporter mit slowenischer Zulassung einer Kontrolle. Beim Öffnen der Ladefläche stellten sie fest, dass dort 28 Dönerspieße mit einem Gesamtgewicht von rund 600 Kilogramm offen in Plastikboxen transportiert wurden. Der Transporter verfügte weder über eine Kühlung noch waren die Transportbehältnisse für den Transport von leicht verderblichen Lebensmitteln zugelassen.

Dönerspieße nicht mehr zum Verzehr geeignet

Das Fleisch war bereits angetaut, Verpackungen aufgerissen und das Fleisch lag teilweise offen auf der Ladefläche. Zur Begutachtung der Situation wurde ein Sachverständiger des Gesundheitsamtes aus Wunsiedel zugezogen. Dieser stellte nach seinen Überprüfungen fest, dass die vorgefundenen Dönerspieße aufgrund der vorliegenden gravierenden Mängel bereits nicht mehr für den menschlichen Verzehr geeignet waren.

Bußgeld in vierstelliger Höhe

Der Gutachter ordnete die sofortige Beschlagnahme der Fracht und die kontrollierte Vernichtung der gesamten Ladung durch das Ordnungsamt an. Bezüglich dieses Verstoßes wird die Behörde ein Bußgeldbescheid in vierstelliger Höhe erlassen.

© GPI Selb© GPI Selb© GPI Selb© GPI Selb© GPI Selb© GPI Selb

Dönerspieße sollten nach Österreich gebracht werden

Nach Aussage des slowenischen Fahrers, der keine entsprechenden Frachtpapiere bei sich hatte, sollte er die Dönerspieße nach Österreich bringen. Dort wollte man das Fleisch nach der Zubereitung an den Endverbraucher verkaufen.

Fahrer ohne Führerschein und unter Drogen unterwegs

Für den 32-jährigen slowenischen Fahrer war damit der Sachverhalt noch nicht beendet. Die Beamten stellten bei der Überprüfung seiner Papiere fest, dass er bereits seit einem Jahr nicht mehr im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem stand er während der Fahrt unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Eine Blutentnahme im Krankenhaus wurde angeordnet. Eine Weiterfahrt unterbanden die Beamten und leiteten zusätzlich ein Straf- und ein Bußgeldverfahren gegen den 32-Jährigen ein.

© Bundespolizei

Hof: Marokkaner hatte in drei Ländern Asylverfahren laufen

Fahnder vom Bundespolizeirevier Hof stießen bei der Kontrolle eines Fernreisebusses an der A9-Rastanlage Frankenwald am gestrigen Donnerstag (04. Januar) auf einen aus Marokko stammenden Fahrgast. Die Beamten ermittelten bei dem 26-Jährigen, dass er in drei Ländern – unter anderem in Deutschland – jeweils unter einem anderen Namen Asylverfahren betrieb.

Weiterlesen

© HWK Oberfranken

Salzburg / Oberfranken: 1. Platz für fränkische Bierstraße

Erst vor einem Jahr neu auf den Weg gebracht und schon hat sie eine erste internationale Auszeichnung gewonnen: Die Fränkische Bierstraße, die ein Zusammenschluss aller Brauereien in Franken ist, hat am Wochenende den 1. Platz beim beerkeeper award in der Kategorie Tourismus erreicht.

Weiterlesen

Neustadt bei Coburg / Österreich: Höchstgelegener Country-& Western-Line Dance

Vom 15. bis zum 18. Juni fand das "Line Dance Alpfestival" in Zell am See - Kaprun (Österreich) statt. Bei diesem Tanzfestival wurde ein Weltrekord mit oberfänkischer Beteiligung aufgestellt. Vier Mitglieder der Devils-Inline-Franken waren Teil des "Höchstgelegener Country-& Western-Line Dance“.

Tanzen in den Alpen

Die Linedancer Andrea Bauersachs, Ulrike Heubach Uwe Meyer und Wolfgang Stauche haben ihren Saloon in Neustadt bei Coburg und mussten in schwindelerregender Höhe in Jeans, Stiefeln und Cowboyhut für den Weltrekord das Tanzbein schwingen. Spektakuläre Kulisse des Weltrekordversuchs war die 107 Meter hohen und 500 Meter langen Staumauer Mooserboden an den Kaprun Hochgebirgsstauseen. Inmitten der imposanten Berge waren auf 2.036 Metern Seehöhe wurde getanzt was das Zeug hält. Der Weltrekordversuch wurde von einer Rekordrichterin des Deutschen Rekord-Institutes (RID) kontrolliert und bewertet. Wenige Minuten nach dem Weltrekordversuch war es dann soweit: Die anwesende Rekordrichterin verkündete vor Ort das Ergebnis: „Weltrekord geschafft“. Mit insgesamt 669 Tänzerinnen und Tänzern aus Österreich, Deutschland und der Schweiz wurde der neue Weltrekord aufgestellt.

© Polizei

Trogen: Wodka-Ösi rast volltrunken über die A72

Am Sonntagabend (30. April) meldete sich eine Autofahrerin bei der Einsatzzentrale der Polizei und teilte auf der Autobahn A93 einen Verkehrsteilnehmer mit, der sehr schnell unterwegs war und sie rechts – über den Standstreifen – gefährlich überholte. Beamte der Verkehrspolizei Hof nahmen die Fahndung auf und konnten den Autofahrer auf der Autobahn A72 im Bereich von Trogen (Landkreis Hof) anhalten und kontrollieren.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Burgkunstadt: 64-Jähriger stirbt bei Lawinenabgang in Österreich

Zwei Tage nach dem Verschwinden eines 64-Jährigen aus Burgkunstadt (Landkreis Lichtenfels) im österreichischen Lech am Arlberg herrscht seit Samstag (4. Februar) Gewissheit. Der Mann wurde von einer Lawine verschüttet und konnte nur noch tot geborgen werden. Zwei Tage hatten Bergretter mit Hunden, einer Drohne und einem Hubschrauber nach dem Mann gesucht, nachdem er am Donnerstagabend (2. Februar) nicht in sein Hotel zurückkehrte.

Skifahrer geriet unter eine Lawine

Wie österreichische Medien berichten, wurde der 64-Jährige am Samstagvormittag (4. Februar) unweit der Madloch-Bergstation gefunden und tot geborgen. Der Skifahrer war unter eine Lawine geraten und verschüttet worden. Der Mann war außerhalb der gesicherten Pisten unterwegs und trat das Schneebrett vermutlich selbst los, so die örtliche Polizei gegenüber den Medien.

Erhöhte Lawinengefahr macht Suche schwierig

Seit dem Donnerstagnachmittag lief im Skigebiet Lech am Arlberg die Suchaktion nach dem Oberfranken. Der Urlauber kehrte nicht wie mit seiner Lebensgefährtin vereinbart, vom Skifahren in das Hotel in Pettneu zurück. Sein PKW wurde im Rahmen der Suche am Parkplatz der Flexenbahn in Rauz aufgefunden. Die Bergrettung sowie die Alpinpolizei suchten bis spät in die Nacht das Gebiet ab. Die erhöhte Lawinengefahr erzwang gegen Mitternacht aber einen ersten Abbruch der Suche.

Polizei konnte Handy orten

Am Freitagmorgen (3. Februar) wurde die Suche im Bereich Stierloch und Mahdloch wieder aufgenommen. In diesem Gebiet bei Lech ortete man das Handy des Mannes. Der Polizeihubschrauber "Libelle" flog den gesamten Suchbereich ab. Zusätzlich wurden laut der Polizeipolizeidirektion Vorarlberg mehrere, frische Lawinenkegel im Suchbereich mittels Mannschaften der Bergrettung Lech mit Lawinenhunden abgesucht. Am Samstagvormittag wurde der 64-Jährige dann unter den Schneemassen entdeckt. Für ihn kam jede Hilfe zu spät.

Bamberg: KASPAR SCHULZ mit Übernahme in Österreich

Rückwirkend zum 01. Januar 2016 hat die Brauereimaschinenfabrik KASPAR SCHULZ aus Bamberg den gesamten Geschäftsbetrieb der Hinke Gruppe mit Sitz im oberösterreichischen Vöcklamarkt übernommen. Hinke ist spezialisiert auf die Fertigung von Behältern für die Brauerei-und Getränkebranche sowie der pharmazeutischen und chemischen Industrie.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bamberg: Osteuropäische Diebesbande in Haft

Die Bamberger Polizei legte in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Bamberg und den Polizeibehörden in Österreich und Tschechien einer dreiköpfigen Diebesbande aus Osteuropa das Handwerk. Die Männer stahlen im Herbst 2014 in Bamberg zwei Motorräder und mehrere Fahrräder. Ein in Österreich gestohlener VW-Bus, der der Bande als Transportmittel diente, wurde ebenfalls sichergestellt. Weiterlesen