Tag Archiv: Opel

© Polizei

Oberkotzau: Unfälle verursacht & anschließend geflüchtet!

Ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Hof steht im Verdacht, am späten Montagabend (18. November) in Oberkotzau (Landkreis Hof) mehrere Verkehrsunfälle verursacht und sich anschließend vom Unfallort entfernt zu haben. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Weiterlesen

A9 / Himmelkron: Opel-Fahrer prallt mit 1,6 Promille in Lkw-Heck

Am Beginn der Schiefen Ebene in Richtung Berlin hat sich am Donnerstagabend (28. März) ein Auffahrunfall ereignet. Ein 44-jähriger Thüringer fuhr mit seinem Opel ungebremst in das Heck eines Sattelzugs. Der Grund war schnell gefunden. Der Mann hatte 1,6 Promille.

Opel rammt Heck eines Lkw

Gegen 21:50 Uhr traf eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth auf den völlig beschädigten Opel, der sich in der Mitte der Fahrbahn befand. Der 44-jährige Fahrer aus Thüringen stand unverletzt daneben. Zuvor war er der Polizei zufolge ungebremst in das Heck eines Lkw-Autotransporter gerauscht und dann in die Mittelschutzplanke geschleudert.

Mit 1,6 Promille auf der Autobahn

Bei der Unfallaufnahme wurde beim Fahrer Alkoholgeruch festgestellt, was ein Test mit 1,6 Promille bestätigte. Eine Blutentnahme durch einen Arzt und die Sicherstellung des Führerscheins waren die Folge. Er wurde wegen Gefährdung des Straßenverkehrs angezeigt. Der Gesamtschaden wird mit etwa 34.000 Euro beziffert. Verletzt wurden bei dem Unfall weder der Promille-Autofahrer noch der 38-jährigen Lkw-Fahrer aus Polen.

© News5 / Merzbach

Geldautomat in Schlüsselfeld gesprengt: Polizei sucht einen weißen Opel!

Die Ermittlungen der Kripo Bamberg im Zusammenhang mit der Sprengung eines Geldausgabeautomaten am 05. Juli in Schlüsselfeld (Landkreis Bamberg) dauern an. Die Ermittler prüfen derzeit Zusammenhänge mit ähnlichen Fällen im Raum Nürnberg und bitten. In diesem Rahmen bitten die Ermittler um Zeugenhinweise zu einem weißen Opel.

© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach

Anwohner werden aus dem Schlaf geschreckt

Wie in der letzten Woche berichtet, meldeten Anwohner kurz vor 3:00 Uhr am frühen Donnerstagmorgen über den Notruf Qualm und den Alarm in der Bankfiliale in der Bamberger Straße von Sschlüsselfeld. Zudem sahen die Zeugen zwei flüchtende Personen, die möglicherweise mit einem schwarzen Audi der 3er Reihe aus dem Zulassungsbezirk Nürnberg (N) in Richtung der Autobahn A3 flüchteten.

Fahndung bislang ohne Erfolg

Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach den Tätern blieben bislang ohne Ergebnis. Wie sich herausstellte gelang es den Tätern nicht, Bargeld zu erbeuten. Der entstandene Sachschaden belief sich auf mehrere zehntausend Euro.

Weißer Opel mit Dortmunder Zulassung im Fokus der Ermittlungen

Im Zuge der bisher von der Kriminalpolizei Bamberg intensiv geführten Ermittlungen ergaben sich Erkenntnisse auf einen weißen Opel mit Kennzeichen aus dem Zulassungsbereich Dortmund (DO). Zeugen, die solch einen Wagen möglicherweise am Tag vor dem Einbruch oder auch in der Nacht wahrgenommen haben, mögen sich bitte unter der Telefonnummer 0951 / 9129 - 491 an die Kriminalpolizei Bamberg wenden.

Aktuell-Bericht vom Donnerstag (05. Juli 2018)
Schlüsselfeld: Unbekannte sprengen Geldautomaten
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Bayreuth: Unbekannte stehlen Geldbeutel aus Opel Insignia

In der Nacht zum Freitag (06./07. Juli), im Zeitraum von circa 22:30 Uhr bis 07:30, trieben Unbekannte an einem Opel Insignia in einer Seitenstraße (Weberhof) der Brandenburger Straße in Bayreuth ihr Unwesen. Sie schlugen das Fenster ein und stahlen einen Geldbeutel. Sachschaden hinterließen sie außerdem.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Ahorn: Drei Verletzte und hoher Sachschaden nach Verkehrsunfall

Drei verletzte Fahrzeuginsassen, sowie Sachschaden im fünfstelligen Bereich sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls vom Mittwoch (05. Juli) gegen 18:30 Uhr an der Einmündung auf die Bundesstraße 303, von Schafhof (Landkreis Coburg) kommend.

48-jährige übersieht Senior VW Fahrer

Eine Opfel-Fahrerin (48) wollte am Mittwochabend in Ahorn im Landkreis Coburg an der Einmündung auf die B303, von Schafhof kommend, links einbiegen. Jedoch übersah sie einen von links kommenden 82-jährigen Fahrer eines VWs der von Tambach in Richtung Coburg fuhr. Im Einmündungsbereich kam es dann zum Zusammenprall der beiden Fahrzeuge.

Fahrlässige Körperverletzung und Totalschäden

Bei dem Zusammenstoß wurde die Unfallverursacherin selbst und im anderen Fahrzeug Fahrer und Beifahrer leicht verletzt. Diese drei Personen mussten vom Rettungsdienst vorsorglich ins Coburger Klinikum gebracht werden. Sowohl der Opel, als auch der Volkswagen waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst geborgen werden. Die Polizeiinspektion Coburg ermittelt gegen die 48-jährige Unfallverursacherin wegen fahrlässiger Körperverletzung im Straßenverkehr und einem Verstoß nach der Straßenverkehrsordnung.

© TVO / Symbolbild

Langensendelbach / Helmbrechts: Autodiebe schlugen Pfingsten zu

Autodiebe machten über Pfingsten in Oberfranken Beute. In Langensendelbach (Landkreis Forchheim) wurde ein hochwertiger BMW gestohlen. In Helmbrechts (Landkreis Hof) entwendeten Unbekannte einen Opel Insignia. Die Polizei ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: Gestohlener Opel in Unterfranken entdeckt

Nicht weit kamen in der Nacht zum Samstag (27./28. Januar) bislang Unbekannte mit einem gestohlenen Opel Zafira. Einsatzkräfte der unterfränkischen Polizei wollten das Fahrzeug auf der A7 kontrollieren. Die Insassen ließen das Fahrzeug stehen und konnten zu Fuß in der Dunkelheit entkommen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Opel Rot Weiß in Weißenbrunn: Ketchup-Majo-Attacke aus Eifersucht

In der Silvesternacht (31. Dezember) wurde in Weißenbrunn (Landkreis Kronach) ein geparkter Opel unschön „verziert“. Im Bereich des Spatzengrundes erhielt das Fahrzeug ein Peeling aus mit rohem Ei, Ketchup und Mayonnaise.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Schwarzenbach am Wald: Alkoholisierter Autofahrer verursacht gleich zwei Unfälle

Alkohol am Steuer, dass wird teuer. Dies bewies auch ein 30-Jähriger am Montagnachmittag (24. Oktober) bei einem Verkehrsunfall bei Schwarzenbach am Wald (Landkreis Hof). Der Opel-Fahrer verlor mit überhöhter Geschwindigkeit die Kontrolle über sein Fahrzeug und landete schlussendlich im Straßengraben. Die Polizei stellte fest, dass der Mann alkoholisiert unterwegs war. Ein Verkehrsschild, welches der Unfallfahrer überfuhr, wurde dann später noch einem Audi-Fahrer zum Verhängnis.

Weiterlesen

Helmbrechts (Lkr. Hof): Kurz nicht aufgepasst – große Wirkung!

Am Freitagnachmittag (14. Oktober) fuhr eine 56-jährige Frau aus Helmbrechts mit ihrem Opel aus einem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Helmbrechtser Frankenstraße. Dabei übersah sie einen stadtauswärts fahrenden Ford, der von einer 55-jährigen aus Münchberger gesteuert wurde.

Weiterlesen

Lichtenfels: Opelfahrer mit Glück im Unglück auf der B289

Dieser Unfall auf der Bundesstraße B289 im Landkreis Lichtenfels hätte auch viel schlimmer ausgehen können. Gerade als ein Opel Fahrer am Mittwochabend (28. Oktober) ausstieg um ein Warndreieck aufzustellen, fuhr eine Audi-Fahrerin in das abgestellte Pannenfahrzeug des Mannes hinein. 

Weiterlesen

1 2 3