Tag Archiv: Passat

Naila (Lkr. Hof): Blinde Zerstörungswut

Ziel blinder Zerstörungswut war diese Woche der schwarze VW Passat eines 37-Jährigen in Naila im Landkreis Hof. Ein unbekannter Täter zerkratzte das Auto an der Beifahrerseite auf einer Länge von rund 40 cm in der Nacht zum Donnerstag. Nachdem die Werkstatt des Fahrzeughalters den Schaden am Donnerstag beseitigt hatte, schlug der Täter in der Nacht zum Freitag erneut zu. Diesmal setzte er einen tieferen Kratzer, der sich über die beiden Türen der Fahrerseite erstreckt. Der Geschädigte benannte bei der Anzeigenerstattung als Tatort die Hofer Straße und den Schauensteiner Weg. Zeugen melden sich bitte bei der Polizei Naila unter der Telefonnummer 09282-979040.

Hof: Beim Abbiegen nicht aufgepasst – 20.000 Euro Schaden

 Ein Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwochmorgen (26. März) in Hof. Ein 19-jähriger Golffahrer fuhr auf der Oelsnitzer Straße stadteinwärts und wollte nach links in den Wartturmweg einbiegen. Dabei übersah er allerdings einen entgegenkommenden 57-jährigen mit seinem Passat. Der 19-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 20.000 Euro.

 


 

A9/ Haag (Lkr. Bayreuth): Fünfmal Blechschaden bei nur einem Unfall

Am frühen Sonntagabend ereignete sich auf der A9 Richtung Süden zwischen dem Parkplatz Sophienberg und der Anschlussstelle Trockau in Höhe Haag ein Unfall. Wie die Polizei mitteilte, waren fünf Fahrzeuge beteiligt. Ein 29 Jahre alter Mann aus Sachsen-Anhalt war mit seinem Audi auf der mittleren Fahrspur unterwegs und musste verkehrsbedingt abbremsen. Eine nachfahrende 23-jährige VW-Fahrerin aus Erlangen erkannte dies zu spät und konnte einen Zusammenstoß mit dem Audi nicht mehr vermeiden. Ein wiederum nachfolgender Nürnberger konnte durch eine Vollbremsung einen weiteren Zusammenstoß vorerst vermeiden. Der ihm folgenden 41-jährigen Kleintransporterfahrerin aus der Nähe von Fürstenfeldbruck gelang dies allerdings nicht. Sie prallte auf das Heck des Nürnbergers auf, der dadurch auf einen Passat geschoben wurde. Das Auto wurde durch diesen Anstoß auf die rechte Fahrbahn geschoben und stieß gegen den VW einer 27-jährigen Chemnitzerin.

Der Gesamtschaden an den beteiligten Fahrzeugen beläuft sich auf zirka 16.000 Euro. Außerdem entstand ein geringer Flurschaden. Die am Unfall beteiligten Personen erlitten glücklicherweise nur leichte Verletzungen.

Zur Absicherung der Unfallstelle und des Staus waren die Technischen Hilfswerke Pegnitz und Bayreuth vor Ort im Einsatz.