Tag Archiv: Pegnitz

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Pkw-Crash mit 26.000 Euro Schaden

Am Mittwoch (7. August) kam es zu einem Unfall auf der Autobahn A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Beteiligt waren zwei Pkw. Ursächlich für die Kollision war allerdings ein Sattelzug. Der Lkw-Fahrer beging Fahrerflucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Weiterlesen

© KSB

Pegnitz: KSB investiert 13 Millionen Euro

KSB investiert 13 Millionen Euro in seine Gießerei in Pegnitz im Landkreis Bayreuth. Bis 2020 will der Pumpenhersteller die Modernisierung abgeschlossen haben.

Nachhaltigkeit spielt wichtige Rolle

Im Moment wird gerade eine 25 Tonnen schwere Lüftungsanlage installiert. Generell setzt das Unternehmen vor allem auf Nachhaltigkeit. Die Gießerei in Pegnitz gehört laut Angaben des Unternehmens zu den mordernsten auf der ganzen Welt. Jährlich produziert das Werk rund 54.000 Bauteile, die in 80 verschiedenen Werkstoffen gefertigt werden können.

Standorte auf allen Kontinenten

Insgesamt arbeiten 16.000 Menschen bei KSB. Der Spezialist für Pumpen, Armaturen und die zugehörigen Systeme ist in über 100 Ländern auf allen fünf Kontinenten vertreten. Für das laufende Jahr erwartet die Geschäftsführung einen Umsatz zwischen 2,3 und knapp 2,5 Milliarden Euro.

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 bei Pegnitz: Über 1.000 Autofahrer zu schnell im Baustellenbereich!

Die Verkehrspolizei Bayreuth kontrollierte am Donnerstag (01. August) erneut die Geschwindigkeit im Baustellenbereich der Autobahn A9 zwischen Pegnitz und Bayreuth. Hier kam es zuletzt immer wieder zu Unfällen aufgrund von nicht angepassten Geschwindigkeiten. Die Baustelle der A9 ist durch Verkehrszeichen angekündigt. Verkehrsteilnehmer haben so ausreichend Zeit, das Tempo entsprechend der Gefahrenstelle anzupassen.

Weiterlesen

Bayreuth – Nürnberg: Raser verwechseln die B2 mit dem Norisring

Die Verkehrspolizei führte am Mittwochabend (26. Juni) eine Geschwindigkeitskontrolle auf der Bundesstraße B2 in Bereich Pegnitz (Landkreis Bayreuth) durch. Die Beamten hatten hierbei den Eindruck, dass manche Pkw-Fahrer die Bundesstraße von Bayreuth nach Nürnberg mit einer Rennstrecke verwechselten.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Pegnitz: Einbruch in ein Autohaus

Bislang unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Donnerstag (20. Juni) in ein Autohaus in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ein. Hier entwendeten sie einen vierstelligen Geldbetrag. Die Kriminalpolizei Bayreuth bitte um Zeugenhinweise.

Weiterlesen

© Polizeiliche Kriminalprävention

Unbekannte hinterlassen hohen Schaden: Autohaus-Einbruch in Pegnitz

Unbekannte Täter brachen in der Nacht zum Pfingstmontag (10. Juni) in ein Autohaus in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ein und hinterließen großen Sachschaden. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen der Tat.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Jeder Zehnte zu schnell in Autobahn-Baustelle

Ein trauriges Resümee zog am gestrigen Mittwoch (05. Juni) die Verkehrspolizei Bayreuth nach einer Geschwindigkeitsmessung auf der Autobahn A9 – im Baustellenbereich bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth). Von rund 13.000 Fahrzeugen, die die Messstelle passierten, war circa jeder zehnte Fahrzeuglenker zu schnell unterwegs.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Pegnitz / Obertrubach: Einbrecher auf Raubzug

Im Zeitraum von Montag (20. Mai) bis Dienstag (21. Mai) drangen Einbrecher in ein Vereinsheim in Pegnitz (Landkreis Bayreuth) ein und entwendeten Diebesgut im Wert von mehreren tausend Euro. Auch eine Scheune im Obertrubacher Ortsteil Neudorf (Landkreis Forchheim) wurde in diesem Zeitraum aufgebrochen. Die Polizei prüft nun, ob die beiden Einbrüche in Zusammenhang stehen.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

B470 / Pegnitz: Pkw-Gespann überschlägt sich

UPDATE (11.05.2019, 15:00 Uhr)

Nach Angaben der Polizeiinspektion Pegnitz auf Nachfrage von TVO wurde der 62-jährige Fahrer des Gespanns, der alleine im Auto saß, bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Die Unfallursache ist derweil noch unklar - fest steht jedoch, dass der Mann nicht alkoholisiert war. Er war mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve geradeaus weitergefahren und etwa 100 Meter an der Leitplanke entlanggeschrammt. Zwei nachfolgende Verkehrsteilnehmer konnten dabei noch ausweichen und eine Kollision mit dem Unfallfahrzeug vermeiden. Dieses fuhr im Anschluss noch 35 Meter über einen Grünstreifen, bevor es sich überschlug und an einem Baum landete. An dem verunfallten Gespann entstand ein Sachschaden von etwa 10.000 Euro.

ERSTMELDUNG (13:02 Uhr):

Am Freitagvormittag (10. Mai) kam es auf der Bundesstraße B470 zu einem schweren Unfall. Zwischen Auerbach in der Oberpfalz und Pegnitz (Landkreis Bayreuth) überschlug sich ein Pkw mit Anhänger. Nach einer ersten Information durch die Agentur News5 kam der Fahrer mit seinem Gespann von der Fahrbahn ab und überschlug sich in der Folge. Nach einer Erstversorgung an der Unfallstelle kam er in ein Krankenhaus. Der Verkehr wurde an der Unfallstelle vorbeigeführt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

 

 

© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Bundespolizei

A9 / Pegnitz: BMW liefert sich irre Verfolgungsjagd mit der Polizei!

Am Mittwochabend (1. Mai) konnte die Polizei Bayreuth einen Mann auf der A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) stellen. Der 25-jährige Rumäne wird aufgrund mehrerer Delikte gesucht, unter anderem von der Staatsanwaltschaft Baden-Württemberg. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

A9 / Pegnitz: Per Haftbefehl gesuchten Polen aus dem Verkehr gezogen

Am Montagnachmittag (29. April) stellte eine Streife der Verkehrspolizei Bayreuth bei einem 26-jährigen Berufskraftfahrer drogentypische Auffälligkeiten fest. Außerdem entdeckten die Beamten, dass ein Haftbefehl gegen den Polen vorlag. Mit der Zahlung einer Geldstrafe konnte der Mann einen Gefängnisaufenthalt abwenden. 26-Jähriger hatte THC im Blut Der Pole wurde zuvor auf der Rastanlage Pegnitz mit seinem Lkw einer Kontrolle unterzogen. Nachdem ein durchgeführter Drogentest ein positives Ergebnis für THC zeigte, wurde durch die Beamten eine Blutentnahme veranlasst und die Weiterfahrt untersagt. Im Verlauf der Sachbearbeitung stellte sich heraus, dass der Mann aus Polen zudem zur Festnahme ausgeschrieben war. Lkw-Fahrer wird per Haftbefehl gesucht Er hatte in der Vergangenheit eine Geldstrafe wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis nicht bezahlt. Die drohende Haft wirkte sich jedoch äußerst positiv auf die Zahlungsmoral aus und er beglich die Summe sofort. Der Haftbefehl konnte somit abgewendet werden. Für die Drogenfahrt muss er sich jedoch noch verantworten. Seinen wieder erworbenen Führerschein wird er daher schon bald wieder mindestens für einen Monat abgeben müssen.
1 2 3 4 5