Tag Archiv: Pkw

© Polizei

Unfallflucht in Oberkotzau: Betrunkener (38) überfährt Kreisverkehr!

Mit Alkohol im Blut verursachte ein 38 Jahre alter Mann am Sonntagnachmittag (22. November) einen Verkehrsunfall in Döhlau (Landkreis Hof). Ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, setzte er seine Fahrt einfach fort. Ein aufmerksamer Zeuge informierte die Polizei. Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Mehrere Verletzte in Eggolsheim: 17-Jährige löst Kollision mit vier Pkw aus!

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Fahrzeugen ereignete sich am Freitagabend (20. November) auf der Staatstraße 2244 in Eggolsheim im Landkreis Forchheim. Eine 17-Jährige übersah einen entgegenkommenden Pkw. Fünf Personen mussten in ein Krankenhaus. 

17-Jährige übersieht entgegenkommenden BMW und verursacht Kollision

Gegen 18:25 Uhr übersah die 17-Jährige, die einen Citroen fuhr, auf der Staatstraße 2244 zur Kreisstraße FO5, den entgegenkommenden 45-Jährigen mit seinem BMW. Dieser schleppte einen VW Golf ab. Der Golf wurde von der 39 Jahre alten Frau gesteuert. Im Einmündungsbereich kam es zur Kollision mit den drei Fahrzeugen. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der 45-Jährige auf die Gegenfahrbahn gegen einen anderen BMW gestoßen. Die 39 Jahre alte Frau konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf den BMW des 45-Jährigen auf.

Großaufgebot an Rettungskräften vor Ort

Bei dem Unfall erlitten fünf Personen leichte Verletzungen, die in umliegende Krankenhäuser gebracht wurden. Die Feuerwehr war mit 54 Einsatzkräften vor Ort. Ersten Schätzungen zufolge entstand an den Fahrzeugen ein Schaden in Höhe von 33.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© TVO / Symbolbild

Vorfahrt in Coburg missachtet: Crash zweier Pkw fordert Verletzte

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich am Montagabend (02. November) im Coburger Stadtteil Scheuerfeld. Eine 23 Jahre alte Frau missachtete die Vorfahrt und verursachte einen schweren Unfall. Zwei Personen wurden hierbei verletzt. Weiterlesen
© Pixabay

Verletztes Kind bei Kollision in Hof: Fünfjährige war nicht angeschnallt!

Ein Zusammenstoß zwischen zwei Fahrzeugen ereignete sich am Mittwochmittag (28. Oktober) in Hof, bei der eine Fünfjährige verletzt wurde. Das Kind war zum Unfallzeitpunkt nicht angeschnallt und prallte durch die Wucht der Kollision mit ihrem Kopf gegen das Armaturenbrett. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Unfallflucht in Hof: Kollision zweier Fahrzeuge nach Rettungsgasse

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Montagmorgen (26. Oktober), nachdem eine Rettungsgasse in Hof aufgelöst wurde und zwei Fahrzeuge miteinander kollidierten. Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt, ohne sich um seine Pflichten zu kümmern, fort. Die Polizei sucht derzeit nach dem unbekannten Autofahrer. Weiterlesen
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Landkreis Kulmbach: Mehrere Unfälle und Verletzte halten Einsatzkräfte auf Trab

Dreimal innerhalb einer Stunde musste die Kulmbacher Polizei am Sonntagnachmittag (25. Oktober) zu Verkehrsunfällen ausrücken. Mehrere Personen wurden bei den Unfällen verletzt. Darunter zwei Motorradfahrer. Weiterlesen
© News5/Holzheimer

Trockau: Drei Verletzte nach schwerem Frontal-Crash

UPDATE ( 13. Oktober, 16:34 Uhr)

Auf der Staatsstraße 2184 zwischen Trockau und Lindenhardt (Landkreis Bayreuth) kam es am Montagabend (12. Oktober) zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei dem Unfall kollidierte ein Lieferwagen mit einem Pkw. Die genaue Unfallursache ist noch nicht abschließend geklärt. Augenscheinlich kam einer der Fahrer auf die Gegenfahrbahn. Der 23-jährige Fahrer des Lieferwagens wurde schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Nürnberg gebracht. Eine 46 Jahre alte Frau und eine 15-Jährige, welche sich in dem Pkw befanden, wurden ebenfalls verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 23.000 Euro. 

Bilder von der Unfallstelle:
© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer© News5/Holzheimer

EILMELDUNG (19:00 Uhr):

Wie die Polizei am Montagabend (12. Oktober) mitteilt, ist es auf der Staatsstraße 2184 zwischen Trockau und Lindenhardt (Landkreis Bayreuth) zu einem Frontalzusammenstoß zwischen mehreren Fahrzeugen gekommen. Nach ersten polizeilichen Informationen sind mehrere Personen verletzt. Die Anzahl der Verletzten ist nach aktuellem Stand (19:00 Uhr) unbekannt. Zahlreiche Rettungskräfte sind aktuell im Einsatz. Derzeit kommt es in diesem Bereich zu starken Verkehrsbehinderungen. Bitte achten Sie auf den Verkehr und bilden Sie eine Rettungsgasse. Weitere Details zum Unfall sind derzeit nicht bekannt.

  • Weitere Informationen folgen!
© Pixabay

Verfolgungsjagd auf der A9: Berliner flüchten vor der Polizei

Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei lieferten sich am Donnerstagnachmittag (08. Oktober) auf der A9 bei Pegnitz (Landkreis Bayreuth) zwei junge Männer (24 und 21 Jahre) aus Berlin. Grund für den Fluchtversuch der beiden Männer war das mitgeführte Kokain. Die Kriminalpolizei Bayreuth übernahm die Ermittlungen. Weiterlesen
© Feuerwehr Gosberg

Pinzberg-Gosberg: Mit Kindern besetzter Pkw kollidiert mit Zug!

Am Bahnübergang in Pinzberg-Gosberg (Landkreis Forchheim) kam es zu einem Zusammenstoß zwischen einem Zug und einem Pkw. Trotz Notbremsung konnte der Lokführer eine Kollision nicht mehr verhindern. Im Wagen befanden sich noch zwei Kleinkinder im Alter von zwei und fünf Jahren.

 38-Jähriger sieht den Zug und will Auto rückwärts fahren

Der 38 Jahre alte Familienvater überquerte mit seinem Seat von der Ortsmitte kommend, die Bahnstrecke Forchheim-Ebermannstadt. Mit im Wagen befanden sich seine Ehefrau (34) und seine beiden Kinder. Nachdem er von rechts den Zug herannahen sah, wollte er sein Fahrzeug zurücksetzen. Laut Polizeiangaben kam er dabei versehentlich in den ersten Gang und setzte seinen Pkw teilweise auf den Bahnübergang. Der Lokführer erfasste das Auto an der Front.

Bahnstrecke muss für drei Stunden gesperrt werden

Alle Insassen des Pkw blieben glücklicherweise unverletzt. Im Zug waren trotz Notbremsung keine Verletzten. Das Auto war nicht mehr fahrbereit und musste vor Ort abgeschleppt werden. Die Bahnstrecke war für drei Stunden komplett gesperrt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden von 20.000 Euro.

© Feuerwehr Gosberg© Feuerwehr Gosberg© Feuerwehr Gosberg
© News5 / Fricke

B303 / Wirsberg: Zwei Verletzte nach Kollision

ERSTMELDUNG (26. September, 12:55 Uhr):

Aus bislang ungeklärter Ursache kam es am Freitagabend (25. September) auf der B303 bei Wirsberg (Landkreis Kulmbach) zu einem schweren Unfall mit zwei Fahrzeugen. Ersten Informationen zufolge kollidierten zwei Fahrzeuge. Wie News5 mitteilte wurden zwei Personen verletzt. Weitere Informationen sind derzeit (Stand: 12:55 Uhr) nicht bekannt.

  • Offizielle Polizeimeldung steht noch aus
© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke© News5 / Fricke
© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Heinersreuth: 63-Jährige kollidiert mit Rettungswagen

Zu einer Kollision zwischen einem Pkw und einem Rettungswagen kam es am Dienstagabend (22. September) im Einmündungsbereich Kulmbacher Straße und „Am Lerchenfeld“ in Heinersreuth im Landkreis Bayreuth. Eine Person wurde bei dem Unfall verletzt. Der Rettungswagen war auf dem Weg in die Kinderklinik Bayreuth. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

A9 / AS Bayreuth-Süd: 78-Jähriger kommt auf Hügel zum Stehen

UPDATE (01. September, 10:36 Uhr)

Ein 78 Jahre alter Mann verlor am Montagabend (31. August) auf der A9, im Bereich der Anschlussstelle Bayreuth-Süd in Richtung Süden, die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Senior landete mit dem Auto auf einem Erdwall. Hierbei entstand ein Schaden von mehreren Tausend Euro.

Ersthelfer befreien den 78-Jährigen aus dem Auto 

Nachdem der 78 Jahre alte Mann mit seinem Mercedes nach rechts von der Fahrbahn abkam, kam das Auto auf einem Erdwall neben der Fahrbahn zum Stehen. Ersthelfer befreiten den Senior, der teilweise nicht mehr ansprechbar war, aus dem Wagen.

10.000 Euro Unfallschaden

Mit welchen Verletzungen der 78-Jährige ins Klinikum Bayreuth eingewiesen wurde, ist bislang unbekannt. Am Pkw und am Wildschutzzaun entstand ein Gesamtschaden von 10.000 Euro.

Bilder von der Unfallstelle:
© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer© News5 / Holzheimer

EILMELDUNG (31. August, 17:53 Uhr):

Wie die Polizei am Montagabend (31. August) mitteilte, ereignete sich auf der A9 zwischen den beiden Anschlussstellen Bayreuth-Süd und Bayreuth-Nord in Richtung Süd ein schwerer Verkehrsunfall. Ersten Informationen zufolge, soll ein Autofahrer alleinbeteiligt von der Fahrbahn abgekommen sein. Laut Polizei schlitterte das Auto einen Meter eine Betonleitwand hoch. Aktuell kommt es auf der A9 im Bereich der Unfallstelle zwischen der Anschlussstelle Bayreuth-Süd und Bayreuth-Nord zu Verkehrsbehinderungen. Bitte achten Sie auf den Verkehr und bilden Sie eine Rettungsgasse.

  • Weitere Informationen folgen
12345