Tag Archiv: Platzverweis

© TVO / Symbolbild

17-Jähriger droht Polizisten in Hof: „I WILL KILL YOU!“

Ein 17-jähriger Jugendlicher beschäftigte am gestrigen Montag (06. August) mehrmals die Einsatzkräfte der Polizeiinspektion Hof. Nach einem Hausfriedensbruch ging es für ihn in eine Haftzelle. Der junge Mann sieht sich nun mehreren Anzeigen gegenüber.

Weiterlesen

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Marktredwitz: Streit mit Sicherheitspersonal – 36-Jähriger schwer verletzt

Bei einer Veranstaltung im Auenpark in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) wurde am Donnerstag (02. August) ein 36 Jahre alter Mann schwer am Kopf verletzt. Der Mann geriet mit einem Sicherheitsmitarbeiter aneinander und kam bei der Auseinandersetzung zu Fall. Die Polizei ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kulmbacher Bierwoche: positive Polizeibilanz zum Auftakt

Am Samstag (28. Juli 2018) startete die Kulmbacher Bierwoche und das bereits am Vormittag mit vollem Programm. Besonderheit in diesem Jahr: der Besuch des Ministerpräsidenten Markus Söder.

 

Besuch des Ministerpräsidenten verläuft reibungslos

Bereits am Morgen gab es Arbeit für die Einsatzkräfte der Kulmbacher Polizei. In diesem Jahr war erstmals ein Bayerischer Ministerpräsident beim Anstich der Bierwoche dabei. So waren die Beamten schon am Vormittag mit dem Absperren von Straßen, der Umleitung des Verkehrs und Sicherheitsmaßnahmen beschäftigt. Es kam zu keinen nennenswerten Vorfällen.

 

Nachmittags erste Personengruppe von Festgelände verwiesen

Bei den heißen Temperaturen stieg der Alkohol jedoch manch einem etwas zu schnell zu Kopf. Eine achtköpfige Gruppe aus Hessen wurde bereits kurz nach 15:00 Uhr vom neuen Bierstadel verwiesen. Auch für einen 32-jährigen Mann war am Samstag früh Schluss- er erhielt ein Hausverbot für die gesamte Dauer des Bierfestes.

 

Junger Mann schmeißt Bierkrug

Ein weiteres unschönes Ereignis passierte gegen 21:30 Uhr im Stadel unmittelbar neben der Bühne, wo ein junger Mann aus dem Kulmbacher Landkreis einen Bierkrug auf den Nachbartisch warf. Dieser zersplitterte und traf eine junge Frau und ein 7-jähriges Mädchen, beide ebenfalls aus dem Landkreis Kulmbach, an Arm und Bein. Das Mädchen musste zum Nähen der Schnittwunden ins Krankenhaus gebracht werden.

 

In Anbetracht der Besucherzahlen waren jedoch relativ wenige Einsätze der Polizei nötig. Rund 20 Mal mussten die Einsatzkräfte am Abend ausrücken. Eine positive Bilanz für die Kulmbacher Polizei.

 

Bayreuth: Russische Jubelfeier am Hohenzollernring!

Als am Sonntagnachmittag (1. Juli) feststand, dass Russland das Viertelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 erreicht hatte, kam es in der Innenstadt von Bayreuth zu einem spontanen Autokorso und einer Jubelfeier an der Kreuzung Hindenburgstraße /Hohenzollernring. Mehrere russische Fans bejubelten den Sieg ihrer Mannschaft im Elfmeterschießen gegen Spanien.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Mitternacht in Hof: Randale im Lorenzpark mit bis zu 40 Jugendlichen

Eigentlich wird der Lorenzpark in Hof ab 20:00 Uhr geschlossen. Gegen Mitternacht hielten sich dennoch zwei größere Gruppen Jugendliche innerhalb des Geländes auf. Das versperrte Holztor zum Park wurde höchstwahrscheinlich eingetreten, um widerrechtlich in den Park zu gelangen. Dies rief die Polizei mit mehreren Streifenbesatzungen auf den Plan.

Weiterlesen

© Jochen Bake

Hof: 45 Polizeieinsätze auf dem 105. Volksfest

Auch das Hofer Volksfest ging am Sonntag (06. August) zu Ende. Und auch in der Saalestadt wurde die Polizei zu einigen Einsätzen gerufen. Meist war es der Alkohol, welcher die Gewaltbereitschaft der Festbesucher deutlich erhöhte. Doch insgesamt zieht die Polizei eine recht positive Bilanz.

Weiterlesen

© Jochen Bake

Hof: Sicherheitskonzept für das Volksfest 2017 veröffentlicht

Die Stadt Hof hat jetzt die Sicherheitsmaßnahmen für das bevorstehende Volksfest der Stadt offengelegt. Seit Jahren legen die Verantwortlichen traditionell viel Wert darauf, dass für die Sicherheit unaufgeregt, aber verlässlich gesorgt wird. Das bestehende Sicherheitskonzept wurde auch heuer der aktuellen Lage angepasst. Hierfür arbeiteten Organisationen, Stadt, Behörden und der Sicherheitsdienst Hand in Hand.

Weiterlesen

Bayreuth: Wütende Frau demoliert Pkw des Ehemannes

Weil seine von ihm getrennt-lebende Frau in seinem Haus herumschrie, hatte ein Bayreuther am Donnerstagabend die Polizei verständigt. Nach einer  Belehrung sprachen die Beamten der Frau einen Platzverweis aus.

Die Belehrung half nicht viel

Doch schon zwei Stunden später informierte der Mann die Polizei, dass seine Frau erneut vor dem Haus herumschreie. Schon beim Zufahren auf das Haus konnten die anrückenden Beamten laute Schläge vernehmen. Die Frau war dabei, mutwillig den vor dem Haus geparkten Pkw des Geschädigten zu demolieren. Ein Außenspiegel war abgetreten und die Stoßstange verbeult.

Offensichtlich stand die Frau unter Alkoholeinfluss

Da die Frau offensichtlich alkoholisiert war und ihre Emotionen nicht unter Kontrolle hatte, musste sie in Gewahrsam genommen werden. Die 31-jährige Bayreutherin hinterließ einen Sachschaden von ca. 500 Euro am Pkw ihres Mannes.

 


 

 

Marktredwitz: Jugendliche gehen auf Polizisten los

Sein couragiertes Auftreten wäre einem Marktredwitzer Polizeibeamten  beinahe zum Verhängnis geworden.

Er war am Samstag Abend privat im Auenpark unterwegs. Hierbei beobachtete er eine Gruppe von etwa 20 Jugendlichen, die in dem ehemaligen Gartenschaugelände mit Glasflaschen warfen. Als der Polizist die jungen Leute darauf ansprach kam es beinahe zur Eskalation. Als sich der Beamte als Polizist zu erkennen gab, erklärten ihm einige der jungen Männer die Mehrheitsverhältnisse und gingen bedrohlich auf ihn los. Eine 14-jährige beleidigte den Polizisten aufs heftigste. Bevor es zu ernsthaften Übergriffen kommen konnte, trafen zwei Streifenwagen ein. Daraufhin flüchtete ein Großteil der Jugendlcihen. Das 14-jährige Mädchen wird wegen Beleidigung angzeigt. Der Rest der Truppe wurde vom Platz verwiesen.