Tag Archiv: polizei

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 39. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (21.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Coburg und Bamberg
  • Dienstag (22.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A70 zwischen Bamberg und Stadelhofen
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (21.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A9 zwischen Hormersdorf und Gefrees
  • Dienstag (22.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Mittwoch (23.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B2 zwischen Bayreuth und Hollfeld
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (21.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Lichtenfels
  • Dienstag (22.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Lichtenfels
  • Mittwoch (23.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Donnerstag (24.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2200 zwischen Kronach und Tschirn
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (21.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Dienstag (22.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Münchberg

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Polizeipräsidium Oberfranken

Bayreuth: Vermisste 29-Jährige tot aufgefunden!

UPDATE (17:33 Uhr):

Die seit Montagmorgen (14. September) vermisste 29-Jährige aus Bayreuth wurde im Rahmen der Suchmaßnahmen am heutigen Dienstagnachmittag tot aufgefunden. Dies vermeldete soeben die Polizei.

Keine Hinweise auf Fremdeinwirkung

Trotz umfangreicher Suchmaßnahmen mit einer großen Zahl an Einsatzkräften, Personensuchhunden sowie dem Einsatz eines Polizeihubschraubers, konnte die 29-Jährige kurz nach 15:00 Uhr nur noch tot aufgefunden werden. Nach ersten Ermittlungen der Kripo Bayreuth liegen keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung vor, die zum Tod der 29-Jährigen führten.


Berichterstattung über Selbstmorde

In der Regel berichten wir nicht über Suizide, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben – außer Suizide erfahren durch die Umstände eine besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst Selbsttötungsabsichten haben, dann kontaktieren Sie bitte sogleich die Telefonseelsorge unter der Adresse telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800 -111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Auswege aus schwierigen Situationen Ihnen aufzeigen können.


ERSTMELDUNG (13:26 Uhr):

Seit Montagmorgen (14. September) wird eine 29-jährige Frau aus Bayreuth vermisst. Dies berichtet die Polizeiinspektion Bayreuth-Stadt per Öffentlichkeitsfahndung. Umfangreiche Suchmaßnahmen mit einer Großzahl von Einsatzkräften und einem Polizeihubschrauber führten bislang nicht zum Auffinden der Frau. Die Polizei Bayreuth-Stadt bittet um Mithilfe durch die Bevölkerung.

29-Jährige in psychischem Ausnahmezustand 

Die 29-Jährige verließ am Montag gegen 09:30 Uhr ihre Wohnung und ist seitdem verschwunden. Sie befindet sich laut Polizei momentan in einem psychischen Ausnahmezustand und ist auf ärztliche Hilfe angewiesen.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 38. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Keine Blitzer für die 38. Kalenderwoche gemeldet
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (14.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Bayreuth
  • Dienstag (15.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B289 zwischen Untersteinach und Mainleus
  • Donnerstag (17.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2181 zwischen Bayreuth und Warmensteinach
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (14.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Coburg
  • Dienstag (15.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2207 zwischen Marktrodach und Bad Lobenstein
  • Mittwoch (16.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Neustadt bei Coburg
  • Donnerstag (17.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Staatsstraße 2197 zwischen Lichtenfels und Ebensfeld
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (14.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Dienstag (15.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Rehau

 

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© TVO

Schockanrufe in Bayreuth: Die Polizei warnt!

Die Polizei in Bayreuth warnt aktuell erneut vor sogenannten Schockanrufen. Hierbei geben sich die Täter am Telefon als Mitarbeiter von Polizei oder Staatsanwaltschaft aus und behaupten, dass ein Familienmitglied (meistens Kind oder Enkel) einen tödlichen Verkehrsunfall verursacht hätte. Weiterlesen
© News5 / Holzheimer

Nach Leichenfund in Bayreuth: Soko Radweg ermittelt weiter auf Hochtouren

Die Soko Radweg und Staatsanwaltschaft Bayreuth arbeiten weiter mit Hochdruck an der Aufklärung des Tötungsdelikts aus der Nacht zum Mittwoch, 19. August 2020. An dem Tag fand man die Leiche eines 24-jährigen Radfahrers auf dem Rad- und Fußweg im Bayreuther Ortsteil Oberkonnersreuth. Die Ermittler gehen von einem Gewaltverbrechen aus. (Wir berichteten).

Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberfranken: Polizei warnt vor sogenannten Teerkolonnen

Wie das oberfränkische Polizeipräsidium am Montag (07. September) mitteilte, kam es in letzter Zeit in Oberfranken zu Straftaten durch sogenannte Teerkolonnen. Bei der Masche beginnen Teerarbeiter zunächst mit ihrer Tätigkeit, unterbrechen diese dann und fordern oftmals per Nachdruck weitere Zahlungen. Teilweise schließen die Kolonnen die Arbeiten mit einem minderwertigen Ergebnis auch ab. Die Mitarbeiter kommen überwiegend aus Großbritannien oder Osteuropa. Die Verträge werden in der Regel nur mündlich vereinbart. Weiterlesen
© TVO / Symbolbild

Bayreuth: 19-Jährigen mit Messer bedroht & ausgeraubt

Ein Unbekannter erpresste im Kasernenviertel am frühen Samstagmorgen (05. September) von einem 19-Jährigen die Geldbörse und entkam unerkannt. Die Kriminalpolizei Bayreuth hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Räuber fordert Geld Gegen 1:00 Uhr war der 19-Jährige in der Robert-Koch-Straße unterwegs, als der Täter ihn an der Straßenkreuzung zur Leuschnerstraße ansprach. Unter Vorhalt eines Messers forderte der Räuber Bargeld. Daraufhin übergab der Bedrohte sein Portmonee mit einem dreistelligen Bargeldbetrag darin. Der Täter flüchtete danach unerkannt in Richtung des Rückertwegs. Mehrere Streifen der Polizei Bayreuth und der Bereitschaftspolizei fahndeten im Anschluss nach dem Täter. Beschreibung des Täters Laut Beschreibung des 19-Jährigen, war der Täter zirka 20 Jahre alt und etwa 180 Zentimeter groß. Zudem sprach der Räuber hochdeutsch und trug bei der Tat eine dunkle Winterjacke mit Pelzkragen. Kripo Bayreuth hofft auf Hinweise
  • Wer hat zur Tatzeit die beschriebene Person im Bereich Leuschnerstraße oder Umgebung  beobachtet?
  • Wer kennt den Mann oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?

Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Bayreuth unter der Telefonnummer 0921/506-0, zu melden.

Auf dem Radar – Der TVO-Blitzdienst für die 37. Woche

Die überhöhte Geschwindigkeit stellt nach wie vor eine der Hauptunfallursachen dar. Die Polizei Oberfranken und TVO wollen das Geschwindigkeitsverhalten der Kraftfahrer präventiv positiv beeinflussen. Deshalb werden unter tvo.de wöchentlich mehrere Kontrollpunkte der Polizei veröffentlicht*.

Kontrollen im Raum Bamberg / Forchheim
  • Montag (07.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Bereich von Schulwegen
  • Dienstag (08.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf dem Schulweg zwischen Bamberg-Stadt und Bamberg-Land
Kontrollen im Raum Bayreuth / Kulmbach
  • Montag (07.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Pegnitz
  • Mittwoch (09.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B2 im Stadtgebiet Bayreuth
Kontrollen im Bereich von Coburg / Kronach / Lichtenfels
  • Montag (07.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der A73 zwischen Eisfeld und Bamberg
  • Dienstag (08.09.): Geschwindigkeitskontrollen K LIF3 zwischen Sonnefeld und Lichtenfels
  • Mittwoch (09.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Lichtenfels und Naila
  • Donnerstag (10.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der Kreisstraße CO11 zwischen Neustadt bei Coburg und Sonnefeld
Kontrollen im Bereich Hof / Wunsiedel
  • Montag (07.09.): Geschwindigkeitskontrollen auf der B173 zwischen Kronach und Hof
  • Dienstag (08.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Hof
  • Mittwoch (09.09.): Geschwindigkeitskontrollen im Stadtgebiet Helmbrechts

FAHRT VORSICHTIG UND KOMMT SICHER ANS ZIEL!!!

 

*Die Messstellen werden weder in der Örtlichkeit genau bestimmt, noch sind es die gesamten Kontrollmaßnahmen der oberfränkischen Polizei an dem jeweiligen Tag!

© Polizeipräsidium Oberfranken

A9 / Gefrees: 52-Jähriger mit über 2,5 Kilogramm Drogen geschnappt

Einen 52 Jahre alten Mann mit mehr als 2,5 Kilogramm Drogen stoppte die Verkehrspolizei Hof in der Nacht zum Freitag (04. September) auf der A9 bei Gefrees im Landkreis Bayreuth. Zudem wurde der Mann per Haftbefehl gesucht. Dieser sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. 

Polizei findet im Auto Kokain, Amphetamin, Marihuana und Haschisch

Gegen 22:50 Uhr kontrollierte die Polizei den 52-Jährigen mit Berliner Kennzeichen am Parkplatz Streitau West. Im Fahrzeug entdeckten die Beamten mehrere Behältnisse, in denen sich die unterschiedlichsten Drogen befanden. Neben geringen Mengen Kokain und Amphetamin, stellte die Polizei mehr als zwei Kilogramm Marihuana und Haschisch sicher. Zudem stand der 52-Jährige unter Drogeneinfluss, sodass die Beamten eine Blutentnahme anordneten.

Haftbefehl am Freitag erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging am Freitag (04. September) ein Untersuchungshaftbefehl gegen den 52-Jährigen. Beamte brachten den Mann in eine oberfränkische Justizvollzugsanstalt. Die Ermittlungen von Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft dauern an.

© Polizeipräsidium Oberfranken

Nötigung in Marktredwitz: 29-Jährige wird beleidigt, bedrängt und bedroht

Ein bislang unbekannter Motorradfahrer beleidigte und bedrängte eine 29 Jahre alte Autofahrerin am Donnerstag (03. September) im Straßenverkehr in Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel). Zudem drohte der Unbekannte mehrmals mit der Geste „schlagende Faust“ der jungen Frau. Die Polizei Marktredwitz ermittelt. Weiterlesen
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Köditz: Mit 172 Stundenkilometern über die B173 gerast

Am Donnerstag (03. September) führte die Polizei Geschwindigkeitsmessungen auf der B173 bei Köditz im Landkreis Hof durch. Sieben Verkehrsteilnehmer fuhren zu schnell. Zwei Autofahrer überschritten die vorgegebene Geschwindigkeit mehr als deutlich. Weiterlesen

© Facebook Matze H. / ADAC

Schulbeginn 2020: Tipps für den sicheren Schulweg

Am Dienstag (08. September) beginnt das Schuljahr 20/21 und damit gleichzeitig auch für viele ABC-Schützen ein neuer Lebensabschnitt. Für die kleinen Verkehrsteilnehmer birgt der Schulweg auch Gefahren und stellt daher eine große Herausforderung für sie dar. Deshalb appelliert die Oberfränkische Polizei an alle Verkehrsteilnehmer, mehr Rücksicht und Vorsicht im Straßenverkehr walten zu lassen. Bei verstärkten Kontrollen zum Schulbeginn wollen die Polizisten auch die Gurtanlege- und Kindersicherungspflicht überwachen. Zudem gibt die Polizei Verhaltens-Tipps für Eltern und Kinder. Weiterlesen
© Pixabay / Symbolbild

Großeinsatz in Kulmbach: Haftbefehl gegen Randalierer (25) erlassen

Haftbefehl erging am Mittwoch (02. September) gegen einen 25 Jahre alten Mann, der am vergangenen Sonntag (30. August) unter Drogeneinwirkung im Krankenhaus Kulmbach und in einer Apotheke randalierte. Spezialeinsatzkräfte nahmen den Mann letztendlich in einem Fahrzeug fest. Wir berichteten. Weiterlesen
© Polizeipräsidium Oberfranken

75 neue Polizeibeamte: Für das Polizeipräsidium Oberfranken

Polizeipräsident Alfons Schieder begrüßte am Mittwoch (02. September) neue Kolleginnen und Kollegen im Polizeipräsidium Oberfranken in Bayreuth. Die neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter leisten seit dem 1. September 2020 Dienst bei der Oberfränkischen Polizei.

Polizistinnen und Polizisten werden bedarfsorientiert eingesetzt

Neben zahlreichen Polizistinnen und Polizisten, die ihre Ausbildung kürzlich abgeschlossen haben, verstärken auch einige Beamtinnen und Beamte von anderen Polizeiverbänden das Polizeipräsidium Oberfranken. Für viele der 19 Frauen und 56 Männer geht damit der Wunsch in Erfüllung, heimatnah eingesetzt zu werden. Sie werden bedarfsorientiert auf die Dienststellen im Regierungsbezirk verteilt und leisten dort in verschiedenen Funktionen ihren Dienst.

© Polizeipräsidium Oberfranken
12345