Tag Archiv: Preisträger

Kulturpreis Bayern 2013: Zwei Oberfranken geehrt

 

In der Sparte Kunst des jährlich verliehenen Kulturpreises Bayern wurden in diesem Jahr auch zwei Oberfranken geehrt:

 

Der bekannte Maler Rudi Tröger aus Marktleuthen darf sich zu den Preisträgern zählen. Die Jury sieht den 84-Jährigen als eine der großen Persönlichkeiten der bayerischen Kunstszene und zählt ihn zu den herausragenden deutschen Malern. Seine impressionistisch inspirierten Gemälde verbinden demzufolge geheimnisvollen Ausdruck und malerische Qualität und wecken im Betrachter den Wunsch, ihr Geheimnis ergründen zu wollen.

 

Der zweite oberfränkische Preisträger ist der in Bamberg aufgewachsene Oboist Albrecht Mayer. Der internationale Spitzenmusiker wurde bereits dreimal mit dem Echo ausgezeichnet, veröffentlichte zahlreiche Solo-CDs und spielte bereits auf der ganzen Welt. Laut Jury habe er jedoch bei allem Erfolg niemals die Bindung zu seiner Heimat Oberfranken verloren und sei daher ein bedeutender Botschafter der Musik- und Kulturlandschaft der Region.

 

Verliehen wird der Kulturpreis Bayern von der Bayernwerk AG (ehemals E.ON Bayern) in enger Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst. „Das vielfältige Kulturleben in den Regionen ist eine der herausragenden Besonderheiten Bayerns, die uns allen immer wieder zu Gute kommt. Mit unserem Kulturpreis Bayern zeichnen wir Menschen aus, die für diese kulturelle Vielfalt stehen“, so Reimund Gotzel, Vorstandsvorsitzender der Bayernwerk AG.

 


 

 

Auszeichnung: Kulmbach vergibt Wirtschaftspreis

Am Mittwoch ist in der Dr.-Stammberger-Halle der Kulmbacher Wirtschaftspreis verliehen worden. Der große Preisträger in der Kulmbacher Dr.-Stammberger-Halle ist in diesem Jahr die Firma Ireks. Sie hat insgesamt 2.400 Mitarbeiter und ist längst international tätig. Außerdem ist Dr. Konrad Friedrichs mit der silbernen Bürgermedaille ausgezeichnet worden. Mehr dazu gibt’s ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell“.