Tag Archiv: Psychiatrie

SEK-Einsatz in Harsdorf: Bewaffneter (54) droht sich & anderen etwas anzutun!

Für einen großen Polizeieinsatz mit Spezialeinsatzkommando sorgte in der Nacht zum Dienstag (03. März) ein bewaffneter 54-Jähriger in Harsdorf im Landkreis Kulmbach. Nach einem Streit zeigte sich der Mann äußerst aggressiv, so dass Angehörige die Polizei verständigten. Nachdem der Mann überwältigt werden konnte, wurde er in eine psychiatrische Klinik eingewiesen. Weiterlesen

Himmelkron: Selbstmordversuch auf der A9 am ersten Weihnachtsfeiertag!

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, kam es am gestrigen Nachmittag (25. Dezember) auf der Autobahn A9, zwischen der Anschlussstelle Himmelkron und dem Autobahndreieck Bayreuth / Kulmbach, zum Suizidversuch einer 37-jährigen Frau aus Bamberg. Diese fuhr gemeinsam mit ihrem Ehemann über die Autobahn in Richtung München.

Frau will sich überfahren lassen

Aufgrund von schweren Wahnvorstellungen sprang die Frau laut Polizei plötzlich aus dem fahrenden Pkw. Der Mann konnte im letzten Moment noch auf den Standstreifen ausweichen und das Auto so verlangsamen, dass die 37-Jährige unverletzt blieb. Danach versuchte sie auf die Fahrbahn zu laufen, um sich überfahren zu lassen. Ihr Mann konnte sie zunächst noch festhalten.

37-Jährige springt gegen fahrendes Auto

Die Szenerie bemerkten aufmerksame Verkehrsteilnehmer, wodurch sich der gesamte Verkehr fast bis zum Stillstand verlangsamte. Schließlich riss sich die Frau los und rannte auf ein noch langsam fahrendes Fahrzeug zu und sprang gegen die Motorhaube. Auch hierbei blieb sie unverletzt.

Frau wird von der Fahrbahn gebracht

Mehrere Verkehrsteilnehmer konnten dem Ehemann in der Folge behilflich sein und die Frau von der Fahrbahn bringen sowie am Standstreifen solange fixieren, bis Rettungskräfte und Polizei eintrafen. Die 37-Jährige wurde anschließend in eine psychiatrische Einrichtung eingeliefert.


Berichterstattung über Selbstmorde / Suizidabsichten

In aller Regel berichten wir nicht über Suizid-Vorfälle, um keinen Anreiz für Nachahmungen zu geben – außer sie erfahren durch die Umstände eine besondere Aufmerksamkeit.

Wenn Sie selbst Selbmordabsichten haben, dann kontaktieren Sie bitte sogleich die Telefonseelsorge unter dem Link www.telefonseelsorge.de. Unter der kostenlosen Hotline 0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222 erhalten Sie Hilfe von Beratern, die Ihnen Auswege aus schwierigen Situationen aufzeigen können.

© TVO / Archiv

Bayreuth / Bayern: Gustl Mollath verlangt Schadensersatz in Millionenhöhe

Für seine unrechtmäßige Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus verlangt Gustl Mollath jetzt 1,8 Millionen Euro Schadensersatz vom Freistaat Bayern. Vor dem Münchener Landgericht sagt er am heutigen Mittag (20. März) aus, dass ihn die Zeit in der Psychiatrie noch immer bis in den Schlaf verfolge. Da es mit dem Freistaat Bayern bislang keine Einigung über die Höhe des Schadensersatzes gab, sah er sich laut eigener Aussage nun dazu gezwungen, eine Klage einzureichen. Weiterlesen
© Bundespolizei

Coburg: Mann beschimpft & bespuckt die Polizei!

In der Nacht zum Donnerstag (22. November) hielt ein amtsbekannter, aggressiver 32-jähriger Mann die Polizei in Coburg auf Trab. Nachdem dieser einen Studenten (28) schlug, lieferte er sich eine Verfolgungsjagd mit Zeugen. Nachdem die Polizei den Täter schnappte, eskalierte die Situation. Die Nacht endete für den 32-Jährigen in einer psychiatrischen Klinik. Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: 30-Jähriger rastet im Wettbüro aus

Ohne ersichtlichen Grund rastete am späten Dienstagnachmittag (23. Januar) ein 30-jähriger Mann in einem Wettbüro am Marktplatz von Neustadt bei Coburg aus. Hier bedrohte und beleidigte er mehrere anwesende Personen. Die Polizei musste einschreiten.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Messerattacke am Frühstückstisch: Forchheimer Rentner schuldig gesprochen

Es war ein normaler Montagmorgen am 15. Juni 2015 in Forchheim – bis ein Senior seine Ehefrau mit einem Küchenmesser attackierte und die 69-Jährige schwer verletzte. Wir berichteten! Seit Freitag (12. Februar) stand der Mann vor dem Landgericht in Bamberg. In dem Prozess fiel jetzt das Urteil.

Weiterlesen

© nordbayern aktuell / Bär

Nach SEK-Einsatz in Bayreuth: Unterbringungsbefehl erlassen

Nach dem Messerangriff auf drei Rettungssanitäter und eine Notärztin am Montagabend (10. August) in Bayreuth, erging am heutigen Mittwoch (12. August) auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth einen Unterbringungsbefehl gegen den 26 Jahre alten Beschuldigten. Die Ermittlungen der Kripo dauern an. Wir berichteten.

Weiterlesen

© TVO / Christoph Röder

Bayreuth: Ulvi Kulac aus der Psychiatrie entlassen

Ulvi Kulac wurde am heutigen Freitagvormittag (31. Juli) nach rund 14 Jahren aus der Psychiatrie des Bezirkskrankenhaus Bayreuth entlassen. Nach seiner Entlassung wird Kulac nun in einem betreuten Wohnen untergebracht. Der Lichtenberger wurde im Mai 2014 vom Vorwurf des Mordes an Peggy Knobloch freigesprochen.

Weiterlesen

Ulvi Kulac bald frei?: Neues Gutachten soll Klärung bringen

Kommt Ulvi Kulac bald frei? Nach dem Freispruch im „Mordfall Peggy“ im Mai 2014 wird heute (3. Juli) ein neues psychiatrisches Gutachten über Kulac erstellt. Sollte dies positiv ausfallen, könnte der geistig behinderte Kulac in naher Zukunft in ein betreutes Wohnen umziehen. Weiterlesen
1 2