Tag Archiv: Qualität

© Kulmbacher Brauerei AG

Kulmbacher Brauerei: Rückrufaktion für Weißbier-Sorte

Die Kulmbacher Brauerei ruft eine Charge Kapuziner Weißbier alkoholfrei zurück. Der Grund ist eine qualitative Abweichung des Produktes. Die betreffende Charge trägt den Aufdruck: MHD 03.12.2017 A 1. Andere Chargen sind laut Kulmbacher nicht betroffen.

Qualitative Abweichungen

Wie das Unternehmen auf TVO-Nachfrage mitteilte, ist der Schaum des betroffenen Bieres weniger gut. Zudem schmeckt das Bier säuerlicher als gewohnt. "Die Zufriedenheit unserer Kunden und die Qualität unserer Produkte hat für die Kulmbacher Brauerei höchste Priorität", so Kulmbacher in der Stellungnahme.

Produkt kann umgetauscht werden

Die Brauerei weist darauf hin, dass Kunden, die ein solches Produkt mit dem entsprechenden Mindesthaltbarkeitsdatum aus der betroffenen Charge besitzen (siehe Foto), dieses in einem Getränke- oder Supermarkt ihrer Wahl abgeben können. Dort wird dann die betreffende Ware kostenfrei gegen einen Kasten aus einer anderen Charge eingetauscht.

Die Kulmbacher Brauerei entschuldigt sich bei den Kunden für die entstehenden Unannehmlichkeiten.

© Kulmbacher Brauerei AG
© Stadt Bayreuth

Auszeichnung: Bestnote 1,0 für das Hospitalstift Bayreuth

Das Hospitalstift Bayreuth der städtischen Hospitalstiftung bekam erneut die Bestnote 1,0 durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung (MDK) verliehen. Der Verband führte kürzlich eine unangemeldete Qualitätsprüfung durch.

Weiterlesen

© HUK-Coburg

Auszeichnung: HUK-Coburg bietet die beste Berufsausbildung

Das Coburger Versicherungsunternehmen HUK-Coburg wird mit dem Gütesiegel „Best place to learn“ ausgezeichnet. Dieses weist dem Unternehmen eine besonders gute Ausbildungsqualität nach. Um die Kompetenz und die Qualität der eigenen Mitarbeiter zu sichern, bildet der Betrieb seit Jahrzehnten selbst aus. 

Weiterlesen

Oberfranken: Immer wieder Algen in Badeseen

Badeverbot – das hört man bei sommerlichen Temperaturen eher nicht so gerne. Doch leider gibt es Badeseen in Oberfranken, in denen sich zurzeit niemand vergnügen darf. Wie in der Kulmbacher Kieswäsch zum Beispiel. Hier besteht derzeit ein Badeverbot wegen giftigen Blaualgen…
  Das erste Badeverbot in Oberfranken hat es schon vor Wochen gegeben. Wegen ekligen Algen ist damals der Quellitzsee in Tauperlitz im Landkreis Hof gesperrt worden. Mittlerweile ist das Grünzeug weg und der See füllt sich wieder mit Wasser…
 


 

Klinikum Hof: Hohe Qualität des Prostatakarzinom-Zentrums zertifiziert

Männer sprechen wenig über ihre Gesundheit, noch weniger über Erkrankungen unterhalb der Gürtellinie. Doch die Tatsache ist unverrückbar: Noch vor Darmkrebs ist das Prostatakarzinom die häufigste Krebserkrankung des Mannes. Betroffene umfassend zu behandeln und zu begleiten, hat sich das Prostatakarzinom-Zentrum am Sana Klinikum Hof zur Aufgabe gemacht. Dass dies auf höchstem Niveau gelingt, hat nun die Deutsche Krebsgesellschaft durch eine Zertifizierung bestätigt.

„Die Behandlung von Tumorpatienten ist heute sehr komplex. Das Audit ist Lohn für den Aufbau langjähriger interdisziplinärer Partnerschaften und das Etablieren einer hochmodernen Strahlentherapie durch RADIO-LOG“, erklärt Dr. Hansjörg Keller, Leiter des Prostatakarzinom-Zentrums. Damit befindet sich in Hof das einzige durch die Deutsche Krebsgesellschaft zertifizierte Zentrum in Oberfranken.