Tag Archiv: Radfahrer

Coburg: Betrunkener fällt vor Streifenwagen

Vorsich – kippender Radfahrer! Am Samstagabend (11. November) stellte eine Streife der Verkehrspolizei im Stadtgebiet von Coburg fest, dass ein Radfahrer ohne Beleuchtung unterwegs war. Dieser benötigte zum Fahren die gesamte Breite der Straße.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Rennradfahrer bei Hallerndorf verstorben: Todesumstände geben Rätsel auf

Verkehrsteilnehmer fanden am Montagnachmittag (6. November) einen Rennradfahrer bewusstlos auf der Staatsstraße 2264 bei Hallerndorf (Landkreis Forchheim) vor. Der 68-Jährige verstarb kurze Zeit später in einem Krankenhaus. Die Ermittlungen der Umstände, die zum Tod des Mannes geführt haben, beschäftigen die Polizeiinspektion Forchheim.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Oberfranken: Zahl der Radunfälle steigt erschreckend stark an

Die Zahl der Fahrradunfälle ist in Bayern in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Das geht aus einer aktuellen parlamentarischen Anfrage von SPD-Landtagsfraktionschef Markus Rinderspacher hervor. Demnach stieg seit 2012 die Zahl der Fahrradunfälle um 15 Prozent – von 13.935 Unfällen (2012) auf 16.057 Unfälle (2016). Auch die oberfränkischen Zahlen sind deutlich gestiegen.

Weiterlesen

© Zoll

Schirning: Crystal im Mountainbike versteckt

Am Dienstag (17. Oktober) kontrollierten Bundespolizisten aus Selb in der Nähe von Schirnding (Landkreis Wunsiedel) zwei Mountainbike-Fahrer, die über einen Wanderweg aus Tschechien nach Deutschland einreisten. Die beiden Radfahrer gaben an, keinerlei verbotene Gegenstände mit sich zu führen. Dies entsprach natürlich nicht der Wahrheit!

Verbotenes Messer gefunden

In einem Rucksack befand sich ein beidseitig geschliffenes Springmesser. Da die Bundespolizisten den Verdacht hegten, dass bei den Männern auch Drogen mit im Spiel sein könnten, zogen sie eine Zoll-Streife der Kontrolleinheit Verkehrswege Selb mit hinzu.

Zöllner entdeckten Drogentütchen

Nachdem die Suche am Körper der zwei Radfahrer negativ verlief, nahmen die Zollbeamten die Fahrräder unter die Lupe. Im Vorderreifen eines der beiden Räder befand sich - eingeklemmt zwischen Reifen und Schlauch - ein Plastiktütchen mit drei Gramm Crystal.

© Zoll

Die Zöllner stellten das Rauschgift sicher und leiteten gegen die beiden Männer jeweils ein Strafverfahren wegen des Verdachtes von Verstößen gegen das Betäubungsmittel– und das Waffengesetz ein.

© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Strullendorf: Fahrradfahrer verletzte sich bei einem „Wheelie“

Am Samstagnachmittag (14. Oktober) verletzte sich ein Fahrradfahrer im Strullendorfer Ortsteil Zeegendorf (Landkreis Bamberg) schwer bei einem Unfall ohne Fremdeinwirkung. Der 37-Jährige stürzte, als er mit seinem Fahrrad einen Wheelie versuchte.

Weiterlesen

© Polizei

Kulmbach: Radfahrer belästigt Joggerin

Am Mittwochnachmittag (6. September) wurde eine 45-jährige Kulmbacherin auf dem Radweg zwischen Kieswäsch und Weinbrücke von einem Radfahrer belästigt. Die Frau joggte gegen 17:00 Uhr in Richtung Burghaig, als sich der Radfahrer von hinten ihr näherte und sie im Vorbeifahren tätlich anging.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Neustadt bei Coburg: Radfahrer kollidiert mit Reh

Unsanft wurde in der Nacht von Sonntag auf Montag (17. Juli) die Fahrt eines 33-jährigen Radfahrers in Neustadt bei Coburg von einem Reh gestoppt. Der Mann befuhr die Effelder Straße in Richtung des Meilschnitz (Landkreis Coburg). Rund 50 Meter vor dem Ortsteil sprang plötzlich von links ein Reh aus dem Wald auf die Fahrbahn.

Weiterlesen

© TVO / Pixabay /  CC0 Public Domain / Collage

Coburg: Nackter Biker radelt in den Sonnenaufgang

Da staunte ein Autofahrer am Dienstagmorgen (26. Juni) in Coburg nicht schlecht! In der Rodacher Straße radelte vor ihm ein splitterfasernackter Radfahrer, der in Richtung Innenstadt unterwegs war. Daraufhin verständigte der Zeuge im Pkw vorsichtshalber mal die Coburger Polizei.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Stadtsteinach: Schüler (10) bei Unfall am Montagmorgen schwer verletzt

Ein folgenschwerer Unfall ereignete sich am Montagmorgen (19. Juni) in der Ortsmitte von Schwand, einem Ortsteil von Stadtsteinach (Landkreis Kulmbach). Hierbei wurde ein zehnjähriger Schüler, der mit seinem Fahrrad zur Bushaltestelle fahren wollte, durch den Zusammenprall mit einem Auto schwer verletzt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Kollision in Rödental: Radfahrer wird schwer verletzt

Bei einer heftigen Kollision wurde ein 18 Jahre alter Radfahrer am Donnerstag (08. Juni) in Rödental (Landkreis Coburg) schwer verletzt. Der junge Mann prallt auf die Motorhaube eines entgegenkommenden Pkw.

Weiterlesen

© Lucas Drechsel / Symbolbild / Archiv

Coburg: Radfahrer (22) verstirbt nach schwerem Sturz

Am späten Donnerstagnachmittag (1. Juni) zog sich ein 22-jähriger Fahrradfahrer bei einem Sturz im Stadtgebiet von Coburg tödliche Verletzungen zu. Der Mann verstarb nach einer Erstversorgung am Unfallort im Krankenhaus.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Coburg: Kind (8) bringt Radfahrer zu Fall

Ein Achtjähriger aus Coburg übersah beim Überqueren der Tannenbergstraße am Mittwochabend (31. Mai) gegen 18:15 Uhr einen 57-jährigen Radfahrer. Um einen Zusammenstoß mit dem Kind zu vermeiden, führte der Radfahrer eine Vollbremsung durch und wurde dadurch über den Lenker vom Fahrrad abgeworfen.

Weiterlesen

© News5 / Fricke

B173 / Marktrodach: Radfahrer (71) bei Unfall ums Leben gekommen

UPDATE (19:59 Uhr):

Bei dem Zusammenstoß zwischen einem Auto und einem Fahrradfahrer auf der Bundesstraße B173 bei Marktrodach (Landkreis Kronach) kam am Mittwochnachmittag (24. Mai) der 71 Jahre alte Fahrer des Zweirades ums Leben. Nach bisherigen Erkenntnissen war der Senior aus Kronach kurz nach 16:15 Uhr auf seinem Fahrrad mit Elektromotor auf dem Radweg entlang der Bundesstraße von Zeyern in Richtung Unterrodach unterwegs. Auf gleicher Richtung befuhr ein Renaultfahrer (65) die B173. Unvermittelt bog der Senior mit seinem Fahrrad dann nach links auf die Bundesstraße ein. Hier wurde er von dem Auto erfasst und durch die Luft geschleudert.

Radfahrer erliegt vor Ort seinen Verletzungen

Noch an der Unfallstelle erlag der 71-Jährige seinen schweren Verletzungen. Der Autofahrer blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von rund 20.000 Euro. Die Bundesstraße musste im Bereich der Unfallstelle bis 19:00 Uhr gesperrt werden.

ERSTMELDUNG (17:10 Uhr):

Auf der Bundesstraße B173 (Kronacher Straße) in Marktrodach (Landkreis Kronach) kam es am Mittwochnachmittag (24. Mai) zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Pkw und einem Radfahrer. In der Nähe der Straße "Im Gries" kam zu dem Zusammenstoß der beiden Verkehrsteilnehmer. Der Radfahrer wurde hierbei schwer verletzt. Er verstarb laut Polizeiangaben noch an der Unfallstelle. Rettungskräfte sind vor Ort im Einsatz. Die Bundesstraße ist in beiden Richtungen zwischen Marktrodach und Erlabrück aktuell gesperrt. Ein Gutachter wurde durch die ermittelnde Staatsanwaltschaft an die Unfallstelle bestellt, um der Polizei bei der Klärung der Unfallursache zu helfen.

© News5 / Fricke
© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Hof / Tröstau/ Forchheim: Drei Radfahrer schwer verletzt

Am Donnerstagnachmittag (18. Mai) ereigneten sich in Oberfranken drei schwere Fahrradunfälle, in drei verschiedenen Städten. Alle drei Radfahrer erlitten massive Verletzungen und mussten in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Weiterlesen

12345678910