Tag Archiv: Radfahrer

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Coburg: Pkw war berauschtem Radfahrer im Weg

Am Mittwoch (23. November) war in Coburg ein Radfahrer im völligen Alkoholdelirium unterwegs. Bei seiner Alkoholfahrt rammt der 36-Jährige einen parkten Pkw. Als die Polizei eintraf und einen Atemalkoholtest durchführte, schaffte es der berauschte Radler nicht einmal mehr kräftig in das Gerät zu blasen.

Weiterlesen

© News5 / Merzbach

Altendorf: Radfahrer verstirbt nach Unfall auf Staatsstraße

POLIZEIMELDUNG (9:45 Uhr):

Pkw-Lenker erkennt Radfahrer zu spät

Seinen tödlichen Verletzungen erlag am Donnerstagmorgen Radfahrer (51) nach einem Zusammenstoß mit einem Auto zwischen Altendorf und Neuses an der Regnitz. Gegen 5.50 Uhr war der 23-jährige Autofahrer aus dem Landkreis Bamberg mit seinem VW Golf auf der Staatsstraße 2440 zwischen Altendorf und Neuses in Richtung Süden unterwegs. In gleicher Richtung befuhr der 51-Jährigermit seinem Fahrrad die Straße. Aus noch ungeklärten Gründen erkannte der Autofahrer den Radfahrer zu spät und prallte von hinten gegen das Fahrrad. Der 51-Jährige, der ebenfalls aus dem Landkreis Bamberg stammt, verletzte sich dabei so schwer, dass er trotz der Bemühungen eines Notarztes noch an der Unfallstelle starb. Rettungskräfte brachten den VW-Fahrer mit einem Schock in ein Krankenhaus.

Sachschaden von rund 5.000 Euro

Die Bamberger Staatsanwaltschaft ordnete die Hinzuziehung eines Sachverständigen an, der die Polizeibeamten bei der Klärung der Unfallursache unterstützte. An den beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von rund 5.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Altendorf leuchtete die Unfallstelle aus und regelte den Verkehr. Bis in den Vormittag hinein war die Straße noch einseitig gesperrt.

UPDATE (8:53 Uhr):

Nach News5-Angaben übersah ein Autofahrer den vor ihm fahrenden Radfahrer und fuhr von hinten auf diesen auf. Der Radfahrer stürzte von seinem Zweirad und schlug auf der Windschutzscheibe des Autofahrers auf. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu. Die eintreffenden Rettungskräfte und der Notarzt konnten ihn nicht mehr retten. Für den Verkehr ist die Staatsstraße 2244 im Bereich der Unfallstelle aktuell halbseitig gesperrt.

ERSTMELDUNG (7:25 Uhr):

Wie die Polizei am Donnerstagmorgen (24. November) mitteilte, kam es auf der Staatsstraße 2244 zwischen Altendorf (Landkreis Bamberg) und Neuses an der Regnitz (Landkreis Forchheim) zu einem schweren Verkehrsunfall. Bei dem Zusammenprall zwischen einem Radfahrer und einem Pkw verunglückte der Radfahrer tödlich. Ein Notarzt konnte dem Verunfallten nicht mehr helfen. Er starb noch an der Unfallstelle. Die Einsatzkräfte sind aktuell vor Ort. Die Straße ist derzeit für den Verkehr gesperrt. Die Staatsanwaltschaft Bamberg bestellte einen Gutachter an die Unglücksstelle, um der Polizei bei der Aufklärung des Vorfalls zu helfen. Weitere Einzelheiten liegen noch nicht vor.

  • Später mehr!
© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach© News5 / Merzbach
© Polizei

Coburg: Betrunkene Verkehrsteilnehmer halten Polizei in Atem

Um zwei betrunkene Verkehrsteilnehmer musste sich die Coburger Polizei am Donnerstagabend (15. September) im Stadtgebiet kümmern. Ein alkoholisierter Radfahrer wollte flüchten, ein Pkw-Fahrer krachte volltrunken in einer Garageneinfahrt in ein stehendes Auto.

Betrunkener Radfahrer auf der (kurzen) Flucht vor der Polizei

Im Coburger Steinweg wollten die Beamten am späten Abend einen 34-Jährigen unter die Lupe nehmen, der ein Fahrrad schob. Nachdem der Mann aus Untersiemau (Landkreis Coburg) dies mitbekam, schwang er sich auf sein Rad und versuchte zu flüchten. Der Radler konnte aber bereits wenige Meter später gestoppt werden. Ein Alkoholtest erbrachte einen Wert von 2,04 Promille. Somit war eine Blutentnahme fällig.

Volltrunken in geparkten Pkw gefahren

Ebenfalls am Donnerstagabend ereignete sich ein Unfall in der Samuel-Schmidt-Straße von Coburg. Hier kam ein 43-jähriger aus der Vestestadt von der Fahrbahn ab, fuhr in die Einfahrt eines Wohnanwesens und stieß dort gegen ein geparktes Auto. Der Pkw des Unfallverursachers wurde dabei so schwer beschädigt, dass er nicht mehr fahrtüchtig war. Der Grund für den Unfall war ein Alkoholwert von 2,94 Promille des Fahrers. Ihm wurde der Führerschein umgehend entzogen und eine Blutentnahme im Krankenhaus angeordnet. Die Schadenshöhe an beiden Fahrzeugen wurde laut Polizei auf einen fünfstelligen Betrag geschätzt.

© TVO / Symbolbild

Sonnefeld (Lkr. Coburg): „Sturz(betrunken)“ mit dem Fahrrad

Die Fahrt mit seinem Fahrrad zum Fußballderby in Gestungshausen bei Sonneberg im Landkreis Coburg hätte sich ein 55-Jähriger aus dem Landkreis Coburg am Samstagnachmittag wohl anders vorgestellt. Kurz vor dem Ziel kommt der Radfahrer auf einem abschüssigen Streckenabschnitt ins Schlingern und stürzt anschließend auf die Fahrbahn. Dabei zieht er sich eine Kopfplatzwunde und diverse Schürfwunden zu. Den Grund für den Sturz stellen die Beamten der Verkehrspolizei Coburg schnell fest. Der Alkotest ergibt beim Verunfallten nämlich einen Wert von 2,32 Promille. Nach seiner der Einlieferung ins Klinikum Coburg muss der 55-Jährige noch eine Blutentnahme über sich ergehen lassen. Erfahrungsgemäß liegt hier der Wert sogar noch höher. Den Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.  

Neunkirchen am Brand: Passant entdeckt leblosen Radfahrer auf der Straße

Am frühen Montagabend (15. August) wurde ein 57-jähriger Radfahrer in Großenbuch, einem Ortsteil von Neunkirchen am Brand (Landkreis Forchheim), leblos aufgefunden. Der verständigte Notarzt konnte vor Ort nur den Tod des Mannes feststellen. Warum der Mann stürzte, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Passant findet 57-Jährigen am Boden liegend

Gegen 18:15 Uhr fand ein Passant auf der steil abfallenden Ritter-von-Hofmann-Straße den am Boden liegenden Mann. Der 57-Jährige, bekleidet mit Fahrradhelm und Radfahrbekleidung, lag regungslos auf der linken Fahrbahnseite unter seinem Fahrrad. Ob der Mann in Folge eines Unfalls stürzte oder möglicherweise wegen gesundheitlicher Probleme zu Fall kam, ist derzeit noch unklar.

57-Jährige in Richtung Großenbuch unterwegs

Der 57-Jährige aus Neunkirchen am Brand fuhr den Ermittlungen zu Folge von Neunkirchen kommend auf der Kreisstraße nach Großenbuch. Zeugen sind bislang nicht bekannt.

Die Polizei Forchheim hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Hinweise:

  • Wer hat den mit weiß-rot-schwarzen Radfahrklamotten und einem ebensolchen Fahrradhelm bekleideten Mann vor dem Sturz beobachtet?
  • Wem ist der Mann eventuell kurz zuvor in Neunkirchen am Brand aufgefallen?

Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 09191 / 70 90-0 bei der Polizei in Forchheim zu melden.

© ADAC / Symbolbild

Zapfendorf: Radfahrer missachtet Vorfahrt und wird schwer verletzt

Auf der Kreisstraße BA 6 – im Bereich des Zapfendorfer Ortsteils Roth (Landkreis Bamberg) missachtete am Sonntagabend (7. August) ein 53-jähriger Radfahrer die Vorfahrt eines 76-jährigen Pkw-Fahrers. Bei dem nachfolgenden Zusammenprall wurde der Zweiradfahrer schwer verletzt.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Forchheim: Glück im Unglück!!!

Am Morgen des Freitag fuhr ein 61-Jähriger mit seinem Fahrrad  die Äußere Nürnberger Straße stadtauswärts. Auf Höhe der Trubbachbrücke blieb er auf dem getrennten Rad- und Gehweg mit seinem Lenker an einem 13-jährigen Schüler, der mit der Schulklasse entgegengesetzt lief, hängen. Dabei verlor der Radfahrer die Kontrolle und stürzte auf die Fahrbahn. Ein vorbeifahrender Busfahrer musste noch ausweichen, um den am Boden liegenden Mann nicht zu überrollen. Mit leichten Verletzungen wurde der Radfahrer ins Klinikum Forchheim gefahren.

© TVO / Symbolbild

Hohenberg: Radfahrer nach Sturz schwer verletzt

Schwere Kopfverletzungen zog sich am Mittwochabend (29. Juni) ein 19-jähriger Fahrradfahrer bei einem Unfall in Hohenberg an der Eger (Landkreis Wunsiedel) zu. Die Schirndinger Straße bergabwärts fahrend berührte er mit seinem Zweirad den Bordstein und stürzte anschließend auf den Gehweg.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Wunsiedel: Radfahrer verletzt sich schwer

Ohne Fremdeinwirkung ist am Samstagmittag ein 54 Jahre alter Radfahrer in der Jean-Paul-Straße in Wunsiedel gestürzt. Der Mann wird dabei schwer verletzt und mit einem Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus Marktredwitz gebracht. Der Grund für den Unfall ist schnell gefunden. Ein Alkotest ist zwar wegen der Verletzungen nicht möglich, allerdings ist der 54-jährige Wunsiedler erkennbar betrunken. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wird im Krankenhaus Blut entnommen.

© TVO / Symbolbild

Coburg: Radfahrer (60) schwer verletzt

Beim Zusammenstoß eines Radfahrers mit einem Pkw am Dienstagnachmittag (10. Mai) auf der Coburger Mohrenkreuzung verletzte sich ein 60-jährige Zweiradfahrer schwer. Der Mann wurde von einem 36-jähriger Opel-Fahrer übersehen, der nach links in die Hindenburgstraße abbiegen wollte.

Weiterlesen

Münchberg (Lkr. Hof): Schwerer Radfahrerunfall in der Innenstadt

Ein 43-jähriger Mann aus Münchberg im Landkreis Hof fuhr am Freitag kurz nach 6 Uhr, mit seinem Fahrrad die Stammbacher Straße stadteinwärts in Richtung Kulmbacher Straße. Zeitgleich überquerte eine 53-jährige Frau, ebenfalls aus Münchberg, die Stammbacher Straße auf Höhe der Eisenbahnbrücke und lief direkt vor dem Radfahrer. Er konnte nicht mehr ausweichen und es kam zum Zusammenstoß. Beide stürzten auf die Fahrbahn. Dabei zog sich die Fußgängerin schwere Verletzungen zu und musste im Krankenhaus in Bayreuth behandelt werden.

Weiterlesen

© TVO

Ebermannstadt (Lkr. Forchheim): Hund bringt Radler zu Fall

Am Donnerstagnachmittag (15. Oktober) verletzte sich ein Radfahrer leicht, nachdem er wegen eines Hundes stürzte. Der Vorfall ereignete sich auf dem Kohlfurthweg zwischen Ebermannstadt und Pretzfeld (Landkreis Forchheim), auf Höhe der dortigen Kläranlage.

Weiterlesen

Weismain (Lkr. Lichtenfels): Radfahrer verstirbt nach Sturz

Bereits am Donnerstag (24. September) stürzte ein 76-jähriger Rentner am nordöstlichen Stadtrand von Weismain (Lkr. Lichtenfels) von seinem Rad und verstarb wenige Tage später im Krankenhaus. Die Kripo Coburg hat die Ermittlungen zu den näheren Umständen des Sturzgeschehens aufgenommen und sucht Zeugen!

Weiterlesen

12345678910