Tag Archiv: Radlader

© Pixabay / Symbolbild

Mistelgau: Unbekannte stehlen Radlader

Bislang Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Mittwoch (17. Juni) ein Radlader von einer Firma in Mistelgau im Landkreis Bayreuth. Das Fahrzeug ist im Wert eines fünfstelligen Eurobetrages. Die Kripo Bayreuth sucht nach Zeugenhinweise. Weiterlesen

© C.Popp/Feuerwehr Altenkunstadt

Radlader-Vollbrand: Bahnverkehr in Burgkunstadt gesperrt

Ein Radlader geriet am Dienstagabend (12. Mai) zwischen den beiden Ortsteilen von Burgkunstadt Mainklein und Theisau (Landkreis Lichtenfels) in Brand. Ein technischer Defekt löste das Feuer aus.

Technischer Defekt im Motorraum 

Die 21-Jährige war mit dem Radlader auf dem Fahrradweg in Richtung Theisau unterwegs. Auf halber Strecke geriet ihr Fahrzeug, wegen eines technischen Defektes im Motorraum, in Vollbrand. Verletzt wurde niemand.

© C.Popp/Feuerwehr Altenkunstadt© C.Popp/Feuerwehr Altenkunstadt

Bahnverkehr wird für den Einsatz gesperrt

Der Brandort befand sich in unmittelbarer Nähe zur Bahnstrecke, sodass der Bahnverkehr für die Dauer des Einsatzes gesperrt werden musste. Das ausgebrannte Fahrzeug wurde vor Ort geborgen. An einem angrenzenden Holzzaun entstand ein Schaden von 500 Euro.

© Pixabay / Symbolbild

Gößweinstein: 50-Jähriger rollt mit Radlader rückwärts den Berg runter

Offenbar ein technischer Defekt war der Grund, weshalb am Donnerstagnachmittag (19. März) der Radlader eines 50-Jährigen auf einer Straße im Gößweinsteiner Ortsteil Behringersmühle (Landkreis Forchheim) stehen blieb und rückwärts die Steigung hinunterrollte. Der Rettungsdienst brachte den Fahrer (50) verletzt in eine Klinik. Weiterlesen
© nordbayern-aktuell / Archiv / Symbolbild

Fahrrad-Unfall bei Berg: 16-Jähriger rutscht unter Radlader & verletzt sich schwer

Schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Sturz am Sonntagabend (07. Juli) bei Berg (Landkreis Hof). Der Jugendliche rutschte bei dem Unfall in den Gegenverkehr und verletzte sich dabei schwer. Weiterlesen
© Polizei

Bad Staffelstein: Täter entwenden tonnenschweren Radlader!

Einen gelben Radlader stahlen bislang Unbekannte am vergangenen Wochenende (22. – 24. März) von einer Baustelle im Bad Staffelsteiner Ortsteil Vierzehnheiligen im Landkreis Lichtenfels. Die Kriminalpolizei Coburg nahm hierzu die Ermittlungen auf und sucht nach Zeugenhinweisen. Weiterlesen
© Feuerwehr Pretzfeld

Pretzfeld: Radlader fängt bei Waldarbeiten Feuer

Bei Waldarbeiten am sogenannten „Katzenkopf“ im Hetzelsdorfer Wald bei Pretzfeld (Landkreis Forchheim) geriet ein Radlader am Montagnachmittag (20. August) in Brand. Die örtlichen Feuerwehren aus Pretzfeld, Hetzelsdorf, Hagenbach, Leutenbach, Hundshaupten und Ebermannstadt konnten ein Übergreifen der Flammen unterbinden und somit einen größeren Waldbrand verhindern.

Radlader überhitzt sich

Vermutlich infolge einer Überhitzung fing die landwirtschaftliche Maschine Feuer. Der 44-jährige Landwirt versuchte zwar noch vergeblich das Feuer zu löschen, kam aber gegen die sich rasch ausbreitenden Flammen nicht an. Dank des schnellen Eingreifens der umliegenden Feuerwehren, die mit über 40 Leuten unter Leitung von Kreisbrandinspektor Wolfgang Wunner vor Ort waren, wurde ein Übergreifen des Feuers auf das Waldgebiet verhindert.

Hinweis der Feuerwehr Pretzfeld

Aufgrund der aktuellen Trockenheit in Wäldern und auf Wiesen sollten Arbeiter derzeit besonders auf heiße Abgase und überhitzte Motoren- und Getriebeteile an ihren Maschinen achten.

 

6.000 Euro Schaden

Laut der Feuerwehr Pretzfeld wurden allein 7.000 Liter Löschwasser für die Nachlöscharbeiten benötigt. Mit einer Wärmebildkamera konnten im Anschluss die heißen Maschinenteile abgekühlt werden. Der Landwirt zog sich bei seinen Löschversuchen eine Rauchvergiftung zu und kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus An dem Radlader, der komplett ausbrannte, entstand ein Schaden von etwa 6.000 Euro.

© Feuerwehr Pretzfeld
© TVO

Harsdorf: Betrunken einen Radlager gestohlen!

Am Donnerstagnachmittag (28. September) meldeten sich besorgte Bauarbeiter bei der Polizeiinspektion Stadtsteinach. Sie gaben an, dass kurz vorher ein Radlader direkt von ihrer Baustelle in Harsdorf (Landkreis Kulmbach) von einem Unbekannten gestohlen wurde. Ihre eigene Suche blieb zuerst ohne Erfolg.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Diebstahl eines 40.000 Euro teuren Radladers

Unbekannte Diebe stahlen während der Ostertage einen Radlader in Bayreuth. Die Baumaschine war auf einer Baustelle in der Ludwig-Thoma-Straße, Ecke Glockenstraße, abgestellt. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt

Altenkunstadt: Radlader wird ein Raub der Flammen

Am Dienstagvormittag (28. März) brannte ein Radlader, mit dem eine 42-jährige Frau im Ortsteil Baiersdorf (Landkreis Lichtenfels) unterwegs war, nahe einer Biogasanlage völlig aus. Mehrere Feuerwehren waren im Einsatz und konnten die Flammen löschen. An dem Radlader entstand hoher Sachschaden.

 Radlader brennt völlig aus

Gegen 10:15 Uhr fuhr die Frau mit ihrem Radlader im Bereich einer Biogasanlage, als sich im Motorraum plötzlich ein Brand entwickelte. Die Fahrerin versuchte zunächst selbst den Brand zu löschen, wählte jedoch zusätzlich den Notruf. Einsatzkräfte der Polizei Lichtenfels und mehrerer Feuerwehren aus den umliegenden Ortschaften waren schnell vor Ort und der Brand rasch gelöscht. Sie konnten jedoch nicht verhindern, dass der Radlader vollständig ausbrannte.

Biogasanlage nicht in Gefahr

Der Sachschaden an dem Fahrzeug beläuft sich auf rund 40.000 Euro. Vertreter des Wasserwirtschaftsamtes Lichtenfels begutachteten die Brandstelle und veranlassten einen oberflächlichen Austausch des Erdreiches. Für die Biogasanlage und die Bevölkerung bestand durch das Feuer zu keinem Zeitpunkt Gefahr.

© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt© Freiwillige Feuerwehr Altenkunstadt