Tag Archiv: Raubüberfall

© Polizei

Raubüberfall in Hallstadt: Zwei Männer niedergeschlagen & bestohlen

Auf Bargeld hatten es zwei Unbekannte abgesehen, die zwei Männer am Samstagmorgen (11. Mai) im Hallstadter Stadtteil Dörfleins (Landkreis Bamberg) beraubten. Die Kriminalpolizei Bamberg ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Festnahme am Sonntagabend: Somalier (17) überfällt Tankstelle in Hof

Nachdem ein 17-Jähriger am Sonntagabend (05. Mai) mit einer Pistole eine Tankstelle in Hof überfiel, konnten Polizisten den Teenager kurze Zeit später in der Nähe des Tatortes festnehmen. Die Kriminalpolizei überführte auch einen Mittäter des 17-Jährigen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Raubüberfall war nur vorgetäuscht!

Ein vermeintlicher Raubüberfall Anfang November 2018 in Bayreuth war nur vorgetäuscht. Dies vermeldete am Mittwoch (19. Dezember) das Polizeipräsidium Oberfranken. Der damals 30-Jährige muss sich jetzt selbst vor der Polizei verantworten.

Weiterlesen

Marktrodach: 21-Jähriger wird Opfer eines Raubüberfalls

Ein 21-Jähriger wurde bereits in der Nacht zum Samstag (22. September) Opfer eines Raubüberfalls, als er zu Fuß in Unterrodach (Landkreis Kronach) unterwegs war, wie die Polizei am heutigen Montag mitteilte. Die Kriminalpolizei Coburg bittet um Zeugenhinweise. Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Am helllichten Tag – Raubüberfall auf Seniorin

Ein bislang unbekannter Radfahrer beraubte am Mittwochnachmittag (29. August) im Gartenweg in Bayreuth eine 70 Jahre alte  Frau. Glücklicherweise trug die Rentnerin bei dem Überfall keine Verletzungen davon. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt.

Weiterlesen

© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Überfall in Münchberg: 27-Jähriger niedergeschlagen & ausgeraubt

Ein brutaler Raubüberfall beschäftigt die Polizei in Münchberg (Landkreis Hof). Nach eigenen Angaben wurde ein 27-Jähriger in der Nacht zum Montag (19. Februar) in Münchberg niedergeschlagen und von den bislang unbekannten Tätern ausgeraubt.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Wunsiedel: Bewaffneter Raubüberfall auf einen Supermarkt

Unter Vorhalt einer Schusswaffe erbeutete am Dienstagabend (21. November) ein maskierter Täter in einem Einkaufsmarkt in Wunsiedel einen dreistelligen Eurobetrag. Die Kriminalpolizei Hof hat die Ermittlungen übernommen, sucht nach dem bislang unbekannten Täter und bittet um Zeugenhinweise.

Bewaffneter Mann fordert Geld

Kurz vor 19:00 Uhr betrat ein maskierter Mann den Markt in der Goethestraße in Wunsiedel. Dort bedrohte er die Kassiererin mit einer Schusswaffe und forderte die Herausgabe der Tageseinnahmen. Nachdem er das Bargeld an sich genommen hatte, flüchtete er in unbekannte Richtung. Eine sofort eingeleitete Großfahndung, bei der auch Suchhunde eingesetzt waren, verlief bisher ohne Ergebnis.

Der Täter wird folgendermaßen beschrieben:

  • zirka 180 Zentimeter groß 
  • schlank
  • trug dunkle Kleidung und eine Sturmmaske.

Die Kriminalpolizei Hof wendet sich mit folgenden Fragen an die Bevölkerung:

  • Wer hat am Dienstagabend im Bereich der Goethestraße Personen und/oder Fahrzeuge wahrgenommen, die im Zusammenhang mit dem Überfall stehen könnten?
  • Wer hat nach dem Überfall die beschriebene Person auf der Flucht gesehen?

 

Hinweise an die Kripo Hof unter der Telefonnummer 09281 / 704-0.

Aktuell-Bericht vom Mittwoch (22. November 2017)
Schock zum Abend: Bewaffneter Raubüberfall auf Supermarkt in Wunsiedel
© Pixabay / CC0 Public Domain / Symbolbild

Überfall in Bayreuth: 21-Jähriger ausgeraubt!

Wie die Polizei nun mitteilte, überfielen vier bislang unbekannte junge Männer bereits am frühen Sonntagmorgen (29. Oktober) in der Innenstadt einen 21 Jahre alten Bayreuther und erbeuteten einen zweistelligen Geldbetrag. Die Kriminalpolizei Bayreuth ermittelt und sucht Zeugen.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Raubüberfall in Bamberg: Tatverdächtiger festgenommen

Ein schneller Fahndungserfolg gelang Kripo und Staatsanwaltschaft Bamberg bei den Ermittlungen zu dem räuberischen Diebstahl eines Handys am späten Mittwochabend (16. August) im Stadtgebiet. Wir berichteten. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft sitzt der 23-jährige tatverdächtige Marokkaner seit Freitag (18. August) in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Polizei / Symbolbild

Raubüberfälle in den Landkreisen Coburg & Kronach: Verdächtiger festgenommen

Nach mehreren Überfällen in den Landkreisen Kronach und Coburg sowie im benachbarten thüringischen Sonneberg, nahm die Kriminalpolizei Coburg am Freitag (28. Juli) einen Tatverdächtigen (30) fest. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erging am Samstag (29. Juli) der Haftbefehl gegen den polizeibekannten Mann. Er sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© lidl.de

Stockheim: Zeugensuche nach bewaffnetem Raubüberfall

Ein bislang unbekannter bewaffneter Mann hat am Samstagabend (08. Juli) in Stockheim im Landkreis Kronach einen Supermarkt überfallen. Die Polizei sucht nach Zeugen, der Mann ist flüchtig.

Überfall kurz vor Ladenschluss

Kurz vor Ladenschluss um 20 Uhr ging ein unbekannter Mann in einem Discounter in der Stockheimer Industriestraße zur Kasse und legte seine Waren aufs Band. Beim Bezahlvorgang bemerkte die Kassiererin plötzlich eine Schusswaffe in der Hand des Unbekannten. Er forderte sie auf, Bargeld auszuhändigen. Die 31-jährige Kassiererin kam der Aufforderung nach, woraufhin der Räuber aus dem Supermarkt floh.

Passanten beobachten Flucht

Auf dieser Flucht wurde der Täter von aufmerksamen Zeugen beobachtet. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge rannte der Mann zunächst die Industriestraße stadteinwärts, Zeugen konnten ihn bis zur Bahnunterführung in der Max-Schacht-Straße beobachten.

Fahndung ohne Erfolg

Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen mit einem Dutzend Streifenwagen und einem Helikopter blieben dennoch erfolglos. Auch der Hinweis einiger Anwohner, dass ein Mann im Bereich des Firmengeländes in der Max-Schacht-Straße in einem Gebüsch saß, führte nicht zum Erfolg – als sie den Mann ansprachen, flüchtete dieser mit einem Fahrrad, die Suchmaßnahmen blieben ohne Erfolg.

Polizei sucht Zeugen – Serientäter vermutet

Die Polizei sucht deshalb nun nach Zeugen, die Hinweise auf den unbekannten Räuber geben können. Die Beamten gehen davon aus, dass es sich um denselben Mann handelt, der seit Ende Oktober 2016 bereits sechs bewaffnete Überfälle in der Region verübt hat.

Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben:

  • 170 Zentimeter groß, schlanke Statur
  • 30 bis 40 Jahre alt
  • trug dunkelblaues Poloshirt, kurze Arbeitshose, Arbeitsschuhe und eine Basecap
  • führte eine graue Hängetasche mit weißen Kordeln und der Aufschrift „Summer Love“ mit
  • Vorsicht Schusswaffe!  

Der Kriminaldauerdienst bei der Kripo Coburg hat vor Ort die Ermittlungen übernommen und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung:

  • Wem ist der Mann eventuell vor dem Betreten des Discountmarktes aufgefallen?
  • Wer hat ihn im Bereich Industriestraße oder auf seinem späteren Fluchtweg beobachtet?
  • Wer kennt eine Person, die der Beschreibung entspricht.

Hinweise nimmt die Kripo in Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Raubüberfall in Kronach: Neue Ermittlungsergebnisse – Zeugen gesucht

Nach dem bewaffneten Raubüberfall auf einen Baumarkt in Kronach am Samstagabend (17. Juni), wir berichteten, laufen die Ermittlungen der Kriminalpolizei Coburg auf Hochtouren. Am Dienstag (20. Juni) konnte ein Personensuchhund den mutmaßlichen Fluchtweg rekonstruieren. Die Ermittler erhoffen sich zur Aufklärung des Falles Hinweise aus der Bevölkerung.

Weiterlesen

© Pixabay /  CC0 Public Domain / Symbolbild

Raubüberfall auf Geschäft in Neustadt bei Coburg: Kripo sucht Zeugen

Nach dem Raubüberfall am Mittwochmittag (24. Mai) auf ein Geschäft im Mühlweg von Neustadt bei Coburg (Landkreis Coburg) - Wir berichteten! - hat die Kriminalpolizei Coburg die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die Hinweise zu dem Tatverdächtigen geben können.

Überfall am Mittwochmittag im Mühlweg

Der Mann betrat gegen 13:00 Uhr das Schuhgeschäft und bedrohte die Verkäuferin mit einer Schusswaffe. Mit einigen hundert Euro Bargeld und einem Rucksack gelang dem Mann anschließend die Flucht. Trotz einer großangelegten Fahndung konnte der Unbekannte bislang nicht ermittelt und festgenommen werden.

Von dem Tatverdächtigen liegt folgende aktuelle Beschreibung vor

  • geschätzte 25 bis 30 Jahre alt
  • circa 165 bis 172 Zentimeter groß
  • sehr schlank
  • kurze Haare
  • trug ein schwarzes Basecap
  • bekleidet mit einem schwarzen Oberteil und einer kurzen braunen Arbeitshose mit aufgesetzten Taschen sowie festen Schuhen
  • hatte einen grau-braunen Rucksack mit pinkfarbenen Karos der Marke „DooDogs“ bei sich (siehe Vergleichsbild)
  • trug eine weiße Mullbinde im Bereich eines Knies
  • sprach regionalen Dialekt

Die Kriminalpolizei Coburg bittet um Mithilfe

  • Wem ist der oben beschriebene Mann am Mittwoch (gegen 13:00 Uhr) in dem Schuhgeschäft im Mühlweg aufgefallen?
  • Wer hat am Mittwoch (12:15 - 13:15 Uhr) bei den Geschäften beziehungsweise auf dem Parkplatz Beobachtungen gemacht?
  • Wer kennt einen Mann, auf den die Beschreibung passen könnte und/oder kann Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben?
  • Wer kann Angaben zu dem Verbleib des grau-braunen Rucksacks mit den pinkfarbenen Karos machen?
  • Wem ist im Zusammenhang mit dem Überfall ein roter älterer Kleinwagen aufgefallen?

 

Personen, die am Mittwoch zwischen 12:15 bis 13.15 Uhr in dem Schuhgeschäft waren, Angaben zu dem Tatverdächtigen, dem Verbleib des Rucksacks oder zu einem roten älteren Kleinwagen machen können oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, melden sich bitte bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0.

1 2 3