Tag Archiv: Rauchgift

Bamberg: Gößere Menge Rauschgift bei Zivilkontrolle entdeckt

Ein Team der Zivilpolizei stellte am frühen Sonntagmorgen (03. März) bei einer Kontrolle eine größere Menge Rauschgift sicher. Ein 43-Jähriger muss sich deswegen nun strafrechtlich verantworten.

Marihuana im Rucksack

Kurz nach 1:00 Uhr geriet der aus dem Landkreis Bamberg stammende Mann am Bahnhof ins Visier der Zivilbeamten. Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten die Beamten im Rucksack des Mannes Marihuana.

Weitere Drogen Zuhause

Bei einer später durchgeführten Dursuchung in seiner Wohnung kam noch mehr Rauschgift zum Vorschein. Die Zivilkräfte beschlagnahmten die Betäubungsmittel. Der Mann muss sich jetzt wegen eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz strafrechtlich verantworten.

© Bundespolizei

Landkreis Bamberg: Zahl der Straftaten im Jahr 2017 um fast 9 Prozent angestiegen

Die Zahl der Straftaten hat sich im Landkreis Bamberg im Jahr 2017 auf 4.045 Fälle erhöht. Dies bedeutete ein Plus von 8,7 Prozent zum Vorjahr. 2016 wurden 3.722 Straftaten bilanziert. Die Aufklärungsquote sank von 72,1 Prozent auf 67,7 Prozent.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Schirnding: 44-Jähriger nach Drogenschmuggel in Haft

Eine größere Menge der Todesdroge Crystal sowie eine verbotene Waffe hatte am Samstagnachmittag (17. März) ein Bahnreisender (44) bei seiner Einreise aus Tschechien dabei, als ihn Schleierfahnder aus Selb bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) in einem Zug kontrollierten. Der Mann sitzt seit Sonntagmittag in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© TVO / Symbolbild

Bayreuth: Haschisch bei Wohnungsdurchsuchung gefunden

Nachdem in der letzten Woche ein 29-Jähriger durch einen Drogenfund ins Visier der Kripo Bayreuth geriet, stellten Ermittler bei einem Bekannten des Mannes nun erneut Haschisch sicher. Eine Zivilstreife aus Bayreuth kontrollierte am letzten Donnerstag (18. Januar) den 29 Jahre alten Mann bei seiner Fahrt unter Drogeneinfluss. Wir berichteten! Anschließend entdeckten die Beamten Haschisch im zweistelligen Gramm-Bereich in seiner Wohnung.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Bamberg: Berliner Band muss unfreiwillig in der Domstadt stoppen

Nach einem unfreiwilligen Gastspiel einer Berliner Band am Donnerstagnachmittag (30. November) in Bamberg wäre beinahe der nächste abendliche Auftritt in Thüringen ins Wasser gefallen. Bei einer Verkehrskontrolle des Tour-Busses an der Autobahn A73 bei Bamberg-Süd stießen die Beamten im gesamten Fahrzeug verteilt auf verschiedene Rauschmittel.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Litzendorf: Marihuana-Plantage im Wald entdeckt

Wie die Polizei am heutigen Montag (8. August) vermeldete, entdeckte in einem Waldstück im Osten von Litzendorf (Landkreis Bamberg) ein Spaziergänger im Juli zahlreiche Marihuanapflanzen und verständigte die Polizei. Die dort versteckten, zwei professionellen Cannabisplantagen kommen einem 30-Jährigen jetzt teuer zu Stehen.

Weiterlesen

Kilos im Kofferraum: Polizei stoppt Drogen-Opel auf der A9

Wie die oberfränkische Polizei am Freitag (10. Juni) mitteilte, gelang den Beamten am Pfingstmontag (16. Mai) bei einer Fahrzeugkontrolle auf der Autobahn A9 bei Bayreuth die Sicherstellung einer beachtliche Menge an Drogen. Gegen zwei Männer erging ein Haftbefehl.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolbild

Arzberg: Polizei stoppt Drogenschmuggler auf der B303

Mehrere Gramm Crystal stellten Marktredwitzer Schleierfahnder am Freitagnachmittag (19. Februar) bei einem Autofahrer sicher. Der 43-Jährige hatte die Drogen aus Tschechien eingeschmuggelt und im Fahrzeug versteckt, so die Polizei am heutigen Montag.

Weiterlesen

© Bundespolizei

Schirnding: Männer schmuggeln weißes Pulver statt Crystal

Im Glauben echte Drogen gekauft zu haben, schmuggelten zwei Männer aus dem Landkreis Kronach im Alter von 25 und 33 Jahren am Donnerstag (29. Oktober) mehrere Gramm vermeintliches Crystal über die Grenze. Bei der Polizeikontrolle bei Schirnding (Landkreis Wunsiedel) entpuppten sich die Drogen allerdings als Falschware.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Lichtenfels: 100 Gramm Crystal sichergestellt

Rauschgiftermittler der Kripo Coburg gelang ein empfindlicher Schlag gegen die Rauschgiftszene. Nach Ermittlungen mit der hiesigen Staatsanwaltschaft wurden 100 Gramm Crystal sichergestellt. Zwei Männer sitzen seit Anfang der Woche in Untersuchungshaft.

Weiterlesen

© Bundeszollverwaltung

Marktredwitz (Lkr. Wunsiedel): Crystal in der Thermoskanne

Selber Zollbeamte kontrollierten am Bahnhof Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) einen Reisenden, der mit dem Zug aus Tschechien ankam. Auf Befragen gab der 43-jährige Mann an, keinerlei Waren im Nachbarland eingekauft zu haben. Auch Waffen oder Drogen habe er nicht dabei, so seine Aussage.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken

Heroldsbach (Lkr. Forchheim): Cannabis-Plantage entdeckt

Beamte der Kripo Bamberg entdeckten am vergangenen Dienstag (27. Mai) in Heroldsbach (Landkreis Forchheim) durch einen Zufall eine privat angelegte Cannabis-Plantage im Haus eines 42-Jährigen. Die Beamten waren wegen eines anderen Deliktes bei dem Mann vorstellig geworden.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken (Symbolfoto / Archiv)

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Mutter schmuggelt Crystal für die Tochter

Schleierfahnder aus Marktredwitz setzten am Gründonnerstag (17. April) in Schirnding (Landkreis Wunsiedel) eine Mutter und ihre Tochter fest. Die 50-Jährige Frau schmuggelte für ihr Kind Crystal von Tschechien nach Deutschland. Den Drogenfund im zweistelligen Gramm-Bereich entdeckten die Beamten in der Unterwäsche der Mutter. Am Freitag (18. April) erfolgte auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hof die Vorführung der Frauen vor dem Ermittlungsrichter. Dieser erließ gegen die 22-Jährige Tochter einen Haftbefehl, da sie auch bereits wegen Betäubungsmitteldelikten in Erscheinung getreten war. Auch die Mutter wird sich wegen Drogenschmuggels strafrechtlich verantworten müssen. Der Haftbefehl gegen die 50-Jährige wurde jedoch gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

 

(Bild: Archiv)

 


 

 

Gesundheitsminiterin Huml: Besorgnis über Anstieg der Drogentoten

Die Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU) zeigt sich besorgt über die gestiegene Zahl der Drogentoten im Freistaat. Demnach stieg die Zahl der Todesopfer in Bayern im vergangenen Jahr auf 230 Fälle – 17 mehr als im Jahr zuvor. Auch deutschlandweit gibt es mehr Drogentote zu beklagen als 2012. Laut Huml muss die Konsequenz im Ausbau der Prävention und Suchthilfe liegen. Wichtig sei auch, verstärkt gegen die Ausbreitung der Droge Crystal Meth vorzugehen. Neben Anlaufstellen für Betroffene müssen laufende Projekte, wie zum Beispiel „FreD“, „Mindzone“ oder „Move“ weiter vorangetrieben werden. Dabei geht es darum, vor allem drogenauffällige Jugendliche frühzeitig zu beraten und zu sensibilisieren, so Huml.

 


 

 

Rödental (Lkr. Coburg): Polizei lässt Drogengeschäft platzen

Nach umfangreichen Ermittlungen der Coburger Kripo in der überörtlichen Rauschgiftszene wurde am Montag (14. April) ein 25-jähriger Drogenhändler aus Thüringen in Rödental (Landkreis Coburg) festgenommen. Auf Antrag der Coburger Staatsanwaltschaft sitzt der Mann in Untersuchungshaft.

Der 25-Jährige aus dem Landkreis Sonneberg (Thüringen) geriet nach langer Ermittlungsarbeit in das Visier der Rauschgiftfahnder aus Coburg. Als sich am Montagnachmittag auf einem Parkplatz in Rödental ein weiteres Rauschgiftgeschäft des Mannes abzeichnete, schlugen die Kriminalbeamten zu. Sie überraschten den Dealer bei der Übergabe von 30 Gramm Crystal.

Bei seinen ersten Vernehmungen machte der Dealer umfangreiche Angaben und räumte auch Schmuggelfahrten zwischen Deutschland und Tschechien ein. Die Ermittlungen der Drogenfahnder zu den Abnehmern der Drogen und möglichen Hintermännern dauern an.

 


 

 

1 2