Tag Archiv: Rauschgift

Tod beim Drogenschmuggel: Obduktion soll Klärung bringen

Die Polizei Oberfranken und die Staatsanwaltschaft Hof wollen sich noch immer nicht festlegen, ob der 24 Jahre alte Bayreuther am Donnerstag tatsächlich an Crystal gestorben ist oder nicht. Die toxikologischen Untersuchungen würden noch mehrere Wochen andauern, heißt es aus dem Polizeipräsidium.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolfoto / Archiv

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): 24-Jähriger stirbt bei Drogenschmuggel

Ein 24-jähriger Drogenabhängiger aus Bayreuth starb am Donnerstagmittag (4. September) während einer Durchsuchung auf der Polizeidienststelle Schirnding. Dem ersten Anschein nach vergiftete er sich beim Schmuggel mit der hochgefährlichen Droge Crystal selbst. Die genauen Umstände überprüfen nun Kripo und Staatsanwaltschaft Hof.

Weiterlesen

© Polizeipräsidium Oberfranken / Symbolfoto / Archiv

Reichenbach (Lkr. Kronach): Große Cannabisplantage entdeckt

Eine größere Cannabisplantage entdeckten am vergangenen Freitag (25. Juli) Polizeibeamte der Ludwigsstadter Polizei in Reichenbach (Landkreis kronach). Die illegalen Pflanzen wuchsen auf einem Erdhügel in der Nähe des Sportplatzes.

Weiterlesen

Horrordroge Crystal: Präventionsveranstaltung in Münchberg

Metamphetamin ist der korrekte Ausdruck – Crystal heißt das Zeug auf der Straße, unter den Dealern und Konsumenten. Die Auswirkungen sind dramatisch. Crystal macht unglaublich schnell abhängig, Wesen und Aussehen verändern sich rapide – weg von der Droge kommen die Süchtigen nur schwer.

Weiterlesen

Kulmbach: Vier Festnahmen nach Drogen-Razzia

Drei Festgenommene, mehrere sichergestellte Gramm diverser Drogen, Waffen, Munition und Diebesgut sind das Ergebnis einer umfangreichen Durchsuchungsaktion von Montag (2. Juni) bis Dienstagmorgen (3. Juni) in Kulmbach und Umgebung. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth und die Kripo Bayreuth schlugen nach wochenlangen Ermittlungen zu.

Weiterlesen

Bamberg: 700 Gramm Haschisch bei Festnahme sichergestellt

Bei der Vollstreckung eines Haftbefehls gegen einen 46-jährigen Mann aus Bamberg staunten Polizeibeamten am Dienstagnachmittag (1. April) nicht schlecht. Sie stießen in der Wohnung des Mannes zufällig auch auf größere Mengen Rauschgift, die der Bamberger zusammen mit einer hohen Geldsumme auf seinem Wohnzimmertisch liegen hatte. Die Kripo Bamberg übernahm die weiteren Ermittlungen, während der 46-Jährige direkt in eine Haftanstalt einwandern musste.

700 Gramm Haschisch sichergestellt

Die Kriminalpolizei Bamberg stellte nach einer richterlich angeordneten Durchsuchung der Wohnung insgesamt rund 700 Gramm Haschisch, 70 Gramm Amphetamin und Methamphetamin, sowie etwa zehn Gramm Marihuana sicher. Dazu kamen mehrere Rauschgiftutensilien und ein größerer Bargeldbetrag. Weitere Ermittlungen wurden veranlasst

 


 

Forchheim: Polizist an Rauschgiftgeschäften beteiligt

Seit dem heutigen Tag (19.3.2014) sitzt ein Forchheimer Polizeibeamter in Untersuchungshaft. Gegen den Streifenpolizist wird ermittelt, da er in Rauschgiftgeschäfte im Großraum Forchheim verwickelt sein soll. Hinweise aus der Drogenszene führten zu hartnäckigen Ermittlungen, die die Anschuldigungen jetzt konkret machten: Dem Polizeibeamten wird vorgeworfen zwischen 2006 und 2008 begleitend und aktiv am Erwerb und Handel von Haschisch beteiligt gewesen zu sein. Gegen den Beamten erging auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bamberg Haftbefehl, gleichzeitig wurde vom Polizeipräsidium Oberfranken ein Disziplinarverfahren eingeleitet und der Beamte vom Dienst suspendiert. Ob der Beschuldigte auch heute noch in die Rauschgiftszene verstrickt ist, ist im Zuge der strafrechtlichen Ermittlungen noch zu klären.

 


 

Speichersdorf: Crystal – Körperschmuggler & Auftraggeber hinter Gitter

Intensive Ermittlungen der Coburger Rauschgiftermittler und die Staatsanwaltschaft Coburg führten dazu, dass am Freitagabend (24. Januar) in 34-jähriger Mann aus Lichtenfels und dessen 40-jähriger Begleiter bei der Rückreise aus Tschechien in einem Personenzug in Speichersdorf/Kirchenlaibach (Landkreis Bayreuth) festgenommen wurden. Der 34-Jährige schmuggelte im Auftrag seines Begleiters insgesamt vier Päckchen mit der gefährlichen Droge Crystal in seinem Körper nach Deutschland. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg wurde ein Haftbefehl gegen die beiden Männer erlassen.

(Foto: Archiv)

 


 

 

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Fahndern gelingt Schlag gegen Drogenschmuggel

Schleierfahnder aus Marktredwitz (Landkreis Wunsiedel) stellten am Sonntagnachmittag (5. Januar) bei zwei 23 Jahre alten Männern aus Mittelfranken mehrere Gramm Crystal und Marihuana sicher.  Die Polizisten kontrollierten die beiden Fürther, als sie sich kurz vor 16:30 Uhr mit einem Taxi auf der Bundesstraße B303 über die Grenze nach Deutschland fahren ließen. Bei der genaueren Überprüfung stellte sich heraus, dass die beiden Fahrgäste Drogen in ihren Körpern nach Deutschland geschmuggelt hatten. Mit Hilfe eines Arztes brachten die Polizisten über elf Gramm Marihuana und eine kleinere Menge an Crystal zum Vorschein. Bei Wohnungsdurchsuchungen entdeckten die Polizisten außerdem bei einem der Schmuggler weiteres Marihuana. Die Kriminalpolizei Hof ermittelt nun gegen die Männer wegen verschiedener Delikte nach dem Betäubungsmittelgesetz.

 

(Foto: Archiv)

 


 

 

A9/Gefrees (Lkr. Bayreuth): Ein Kilo Betäubungsmittel sichergestellt

Wie die Polizei uns heute mitteilte, hat am Montagmorgen die Hofer Verkehrspolizei einen großen Fang gemacht. Den großen Fisch zogen die Streifenbeamte bei einer Kontrolle. Sie entdeckten bei einem 24-Jährigen und einen 26-Jährigen beinahe ein Kilogramm Rauschgift. Am Dienstagnachmittag erging bei der Kriminalpolizei Bayreuth ein Haftbefehl gegen die beiden Schmuggler.

Gegen 9.30 Uhr fiel den Verkehrspolizisten ein Wagen aus dem Zulassungsbereich Biberach in Baden-Württemberg auf. Beide Männer wurden am Parkplatz Streitau anschließend kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Beamten eine Tüte mit einer größeren Menge weißen Pulvers sicher. Bei den ersten Ermittlungen stellte es sich heraus, dass es sich hierbei um Betäubungsmittel handelt. Aber auch Marihuana wurde in kleineren Menge gefunden. Noch vor Ort klickten bei den beiden die Handschellen. Der  blaue BMW der Festgenommenen wurde zur eingehenden Untersuchung abgeschleppt. Die weiteren Ermittlungsmaßnahmen übernahm das Rauschgiftkommissariat der Bayreuther Kripo.

 

Über 900 Gramm Amfetamin sichergestellt

Wie es sich im Verlauf herausstellte, hatte der 26-Jährige Fahrer falsche Papiere dabei und unterzeichnete zunächst auch sämtliche Protokolle mit der falschen Identität. Doch die Ermittler bekamen schnell den richtigen Namen des Mannes. Jetzt muss er sich auch noch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und weiterer Straftaten verantworten.  Bei dem sichergestellten Rauschgift handelt es sich neben einer geringen Menge Marihuana um weit über 900 Gramm Amfetamin.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bayreuth erging gegen die beiden aus dem Landkreis Biberach stammenden Männer am Dienstagnachmittag Haftbefehl wegen illegalen Handels mit Betäubungsmitteln.  Sie sitzen bereits in unterschiedlichen Justizvollzugsanstalten.

 


 

 

Schirnding (Lkr. Wunsiedel): Drogenschmuggler in Lebensgefahr

Am Donnerstagnachmittag schwebte ein 33-jähriger Mann in Lebensgefahr, da er versuchte, Rauschmittel in seinem Körper zu schmuggeln.

Er reiste mit der Bahn aus der Tschechischen Republik ein. Dabei geriet er ins Visier der Hofer Polizei. Diese untersuchte den Verdächten ausführlich und fand ein Päckchen Crystal, das der Mann bei sich trug. Dauraufhin schluckte der 33-Jährige kurzerhand einen Teil des Päckchens, bevor es ihm die Polizisten beschlagnahmen konnten. Der Mann wehrte sich gewaltsam gegen die Beamten und brach einem Polizisten eine Rippe. Beide wurden ins Krankenhaus gebracht, da durch die Drogen, die sich der Mann einverleibte, eine Lebensgefahr nicht auszuschließen war. Der Arzt stellte das Rauschgift im Körper des Mannes sicher. Durch die schnelle Reaktion der Beamten und dem Arzt konnte das Leben des 33-Jährigen gerettet werden.

Am Freitagnachmittag wurde ein Haftbefehl gegen den wohnsitzlosen Mann durch die Staatsanwaltschaft Hof erlassen. Ihn erwartet eine Anzeige wegen der illegalen Einfuhr einer nicht geringen Rauschgiftmenge und wegen Widerstands und Körperverletzung gegen den Polizisten.

 

(Foto: Archiv)

 


 

 

Selb (Lkr. Wunsiedel): 1 Kilogramm Crystal sichergestellt

Am 20. September 2013 stellten Zollbeamte aus Selb auf dem Parkplatz Bärenholz an der Autobahn A93 in einem tschechischen Lieferwagen ein Kilo Crystal bei einer Kontrolle sicher. Die Drogen waren in zwei Tüten mit jeweils 500 Gramm verpackt. Die SOKO Crystal aus München übernahm im Anschluß die Ermittlungen. Mit weiteren Spezialkräften machten die Ermittler den Empfänger der Drogen in Leipzig ausfindig.

50-jährigen vietnamesischen Hilfskoch festgenommen

Bei dem Mann handelte es sich um einen 50-jährigen vietnamesischen Aushilfskoch. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung wurden weitere Drogenutensilien vorgefunden. Gegen den 45-jährigen tschechischen Fahrer und den 50-jährigen Hilfskoch erließ das Amtsgericht Hof am folgenen Tag zwei Haftbefehle. Weitere Ermittlungen führen die Staatsanwaltschaft Hof und die Ermittlungsgruppe Rauchgift Nordbayern!

 


 

 

1617181920