Tag Archiv: Razzia

Hof / Halle (Saale): Schlag gegen Bandenkriminalität

Eine Razzia gegen den organisierten Bandendiebstahl vollzog die Staatsanwaltschaft Hof gemeinsam mit der Kripo Oberfranken am heutigen Donnerstag (12. März) in Halle an der Saale (Sachsen-Anhalt). Gemeinsam mit 50 Beamten aus Halle wurden mehrere Wohnungen im Stadtteil „Silberhöhe“ durchsucht. Zudem wurden zwei Haftbefehle ausgestellt.

Weiterlesen

© Sandra Heinze / TVO

Klinikum Bayreuth: Stellungnahme zur Krisensitzung veröffentlicht!

Das Klinikum Bayreuth hat auf seiner Internetseite am heutigen Donnerstag (7. August) eine Stellungnahme zu der gestrigen Krisensitzung des Aufsichtsrates veröffentlicht. Demnach dauerte die Sondersitzung am Mittwoch über sieben Stunden.

Weiterlesen

Kulmbach: Vier Festnahmen nach Drogen-Razzia

Drei Festgenommene, mehrere sichergestellte Gramm diverser Drogen, Waffen, Munition und Diebesgut sind das Ergebnis einer umfangreichen Durchsuchungsaktion von Montag (2. Juni) bis Dienstagmorgen (3. Juni) in Kulmbach und Umgebung. Die Staatsanwaltschaft Bayreuth und die Kripo Bayreuth schlugen nach wochenlangen Ermittlungen zu.

Weiterlesen

Glashütten (Lkr. Bayreuth): Vorsitzender der Bayernengel verhaftet

Großaufgebot der Polizei in Glashütten im Landkreis Bayreuth. 30 Beamte durchsuchen die Räume des gemeinnützigen Vereins Bayernengel. Dazu verhaften sie den Vorsitzenden. Ihm wird Untreue, Betrug und Sozialversicherungsbetrug vorgeworfen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt. Mehr dazu ab 18:00 Uhr in „Oberfranken Aktuell„.

 


 

 

Bayern: Großrazzia gegen Rechtsextreme

Es war der größte Polizeieinsatz dieser Art in der Geschichte des Freistaates Bayern. Gegen 4 Uhr stürmen rund 700 Beamte, meist Spezialeinheiten, unter Federführung des Verfassungsschutzes zahlreiche Objekte in Bayern. Darunter Wohnungen, Arbeitsplätze, aber auch Postschließfächer und dergleichen. Ziel des Einsatzes ist das Rechtsbündnis „Freies Netz Süd“, das größte Neonazi-Netzwerk in Bayern. Alle der rund 150 führenden Köpfen dieses Netzwerkes standen im Fokus des Einsatzes. In Oberfranken sind 8 Objekte durchsucht worden, die Polizei stellte auch hier umfangreiches, potentielles Beweismaterial sicher, vor allem EDV. Zwischenfälle oder Widerstand gegen den Polizeieinsatz gab es nicht, so das Polizeipräsidium Oberfranken. Näheres wird aus Ermittlungsgründen nicht bekannt gegeben. Jetzt wird sich der Verfassungsschutz mit den Beweisen befassen. Geben sie es her, so Innenminister Herrmann am Mittag wörtlich, dann wird das freie Netz Süd verboten werden.

 


 

 

12